Diese Tipps sollte jeder Anwender kennen - Für Computer, Smartphone und Digitalkamera geeignet

Jeder Anwender von technischen Geräten kennt das Phänomen. Immer wenn es eilig oder wichtig ist und ein Zugriff auf wichtige Daten erforderlich ist, macht ein Fehler einen Strich durch die Rechnung. Ein falscher Handgriff, ein plötzlicher Fehler auf der Festplatte oder ein Aussetzer der Kamera und im Handumdrehen sind alle Daten weg. Doch Panik ist an dieser Stelle die falsche Antwort. Wer sich in dieser Situation zu helfen weiß, gelangt in den meisten Fällen wieder an die verlorenen Daten.

Tools zur Datenrettung
Festplatten Adapter Konverter IDE oder SATA auf USB 2.0 [Elektronik]

Festplatten Adapter Konverter IDE oder SATA auf USB 2.0

SIM-Karte Datenrettung - SIM Recovery ProTM v2

Dieses professionelle Werkzeug zur Datenanalyse der SIM-Karten findet Verwendung beim Hausgebrauch, im Büro und bei professionellen Einsätzen. Es ermöglicht die Extraktion, Modi...

Qnap TS-459 Pro II NAS-System (8,9 cm (3,5 Zoll), 4-Bay Diskless, 1,8 ...

CPU Intel® AtomTM 1.8GHz Dual-core Processor \r\nDRAM 1GB RAM (Expandable RAM, up to 3GB) \r\nFlash Memory 512MB DOM \r\nHDD 4 x 3/5" SATA 6Gb/s, SATA 3Gb/s hard drive or 2.5" S...

Amazon Anzeige

Tipp 1: Wiederherstellung stets auf einem anderen Datenträger - Überschreiben Sie nicht die gesicherten Daten

Wichtig bei jeder Datenrettung, stellen Sie sofort alle Aktivitäten auf dem jeweiligen Gerät oder Rechner ein. Sofort, wenn Sie den Fehlgriff festgestellt haben, dürfen keine Schreibvorgänge auf der Festplatte oder dem Datenspeicher vorgenommen werden. Im schlimmsten Fall überschreiben Sie mit dem letzten Schreibvorgang die verlorenen Daten und jede Rettung kommt zu spät. Nutzen Sie zur Wiederherstellung ein Tool, sollten Sie in diesem Fall unbedingt einen anderen Datenspeicher zur Herstellung nutzen. Dabei sollten Sie auch das entsprechende Werkzeug auf einem separaten Speicher installieren.

Tipp 2: Erst in den Müll schauen - Der virtuelle Mülleimer unter Windows birgt viele Geheimnisse

Wie im wirklichen Leben, sollten Sie im ersten Schritt einen Blick in den Mülleimer werfen. Diese gilt daher auch für Computeranwender, die möglicherweise die verloren geglaubten Daten einfach nur in den digitalen Mülleimer verschoben haben. Wenn dieser dann noch nicht geleert wurden, dann können Sie nur mit einem Mausklick Ihre Daten im Handumdrehen wieder herstellen. Unter der Funktion  "Wiederherstellen" lässt sich so der gesamte Inhalt des Mülleimers wieder ans Tageslicht befördern oder Sie stellen nur einzelne Daten wieder her. Glücklicherweise werden im virtuellen Müll die Daten im ersten Schritt nur zwischengelagert. Schwieriger wird es, wenn Sie bereits den Mülleimer endgültig geleert haben.

Tipp 3: Greifen Sie zu passenden Tools - Leistungsstarke Tools finden verlorene Daten wieder

Sollten Sie mit einfachen Mitteln die gelöschten Daten auf Ihrem Datenträger nicht wiederfinden, müssen Sie zu speziellen Tools greifen. Im Internet finden Sie eine Vielzahl von besonderen Werkzeugen zu diesem Zweck. Wichtig bei der Arbeit mit diesen Tools, nehmen Sie sich etwas Zeit und bewahren Sie Ruhe. Auch wenn die meisten Tools ähnliche Leistungen abdecken, sind es häufig die kleinen Unterschiede, die zwischen Erfolg und Misserfolg entscheiden.

Tipp 4: Es gibt auch Tools für Speicherkarten - Irrtümliches Löschen oder Formatieren von SD-Karten

Nicht nur die klassische Festplatte des eigenen Computers ist von dem irrtümlichen Löschen von Daten betroffen. Auch eine Speicherkarte aus der Digitalkamera kann einmal per Knopfdruck geleert werden. Auch hier sind bereits erste Tools verfügbar, die diesen Vorgang rückgängig machen. In den meisten Fällen benötigen Sie zusätzlich einen Kartenleser, damit sie mittels Software überhaupt auf die Speicherkarte zugreifen können und das Löschen beseitigen können.

7 Tipps, wie Sie Nichtraucher werden und dies auch bleiben. Die folgenden Tipps sollen helfen, endlich vom Rauchen loszukommen. Tun Sie etwas für Ihre Gesundheit. (von puzzlemaker)
Kartenleser für SD-Karten
Kartenlesegerät USB Kartenleser Multi Kartenleser SDHC Kartenleser ...

USB Multi Kartenleser Hi-Speed Kartenleser für folgende Speicherkarten: SD / SDHC / MICRO SC / M2 / PRO DUO / MS / MMC / TF / MINI SD/Micro MMC / / RSMMC / MSPRO Funktioniert wi...

Anker® Uspeed USB 3.0 Kartenlesegerät SDXC Kartenleser Card Reader - ...

BeschreibungUspeed USB 3.0 SDXC Kartenleser funktioniert mit dem innovativen Pop-Up Design, und kann Ihre SDXC Karte bei einem Kompletteinschub vollständig schützen . Hergestell...

deleyCON All in One Cardreader USB 2.0 Kartenleser Weiß ...

Mit dem deleyCON Cardreader / Kartenleser können Sie die volle Leistung aus Ihrer High Speed Speicherkarte rausholen. Mit der USB 2.0 Schnittstelle hohe Übertragungsraten möglic...

Amazon Anzeige

Tipp 5: Auch das Smartphone kann betroffen sein - Wichtige Daten auf Smartphone und iPhone

mmer mehr Menschen greifen zum Smartphone und verwalten auf dem mobilen Begleiter eine Vielzahl von Informationen. Somit kann es auch hier zum Datengau kommen. Auch hier sollten Sie nicht gleich aufgeben. Längst gibt es auch hier spezielle Tools, die auf dem Smartphone Ihren Daten wiedererwecken. Auch hier benötigen Sie bei den meisten Tools einen speziellen Kartenleser, den Sie an ihren Computer anschließen. Dann entnehmen Sie die Speicherkarte und schieben diese in den Leser. Mittels Software können Sie dann einzelne Dateien entlöschen. Die meisten Software-Tools sind für diesen Zweck kostenlos verfügbar. Zudem existieren seit einiger Zeit auch besondere Entlöschungs-Apps, die das Herstellen direkt auf dem Smartphone übernehmen.

Tipp 6: Wenn Office-Dateien verschwinden - Wenn Texte, Konzepte, Briefe oder Präsentation verloren gehen

Ein besonderes Ärgernis sind defekten Office-Dateien, die den erstellen Inhalt (Texte, Berechnungen) nicht mehr aufweisen. Sicherlich hat fast jeder schon einmal eine Worddatei langwierig erstellt und durch einen Systemabsturz oder einen vergleichbaren Fehler war die Arbeit von mehreren Stunden oder Tagen innerhalb eines Augenblicks verschwunden. Besonders bei älteren Versionen spielten sich immer wieder kleine Dramen vor den Rechnern ab.

In den meisten Fällen lassen sich dann die betreffenden Dateien einfach nicht mehr öffnen und das Office-Programm quittiert den Zugriff nur mit einer ärgerlichen Fehlermeldung. Beste Erfahrungen kann man dabei mit dem kleinen, aber nützlichen Tool "Repair my Word" machen. In den meisten Fällen lassen sich so im Handumdrehen die eigenen Texte retten.

ebooks zum Thema
Erfolgskontrolle im Internet - Methoden, Techniken und Lösungen für ...

Jeder Betreiber von einer Webseite, egal ob es sich dabei um einen Weblog, eine normale Internetseite oder um einen Online-Shop handelt, träumt von dem großen Erfolg. Doch bevor...

Der neue StartUpManager - Methoden, Techniken, Lösungen für Gründer

Gerade in schwierigen Zeiten ist der Schritt in die Selbstständigkeit immer noch eine interessante Alternative zum klassischen Angestellten-Dasein. Zumal die Chance zur Selbstve...

Amazon Anzeige

Tipp 7: Der Profi muss ran - Wenn nur noch der Spezialist weiterhelfen kann

Es gibt natürlich auch Fälle, bei denen kostenlose Tools oder einige geübte Handgriffe einfach nicht mehr helfen. Dies ist meist dann der Fall, wenn der Datenträger wirklich defekt ist und ein üblicher Zugriff auf die Festplatte einfach nicht mehr möglich ist. Dann müssen Sie einen Spezialisten hinzuziehen, dessen Möglichkeiten wesentlich weiter reichen. Hier können sogar Daten noch gerettet werden, wenn diese teilweise bereits mit neuen Daten  überschrieben wurden. Das Hinzuziehen eines Spezialisten lohnt sich allerdings meist nur bei sehr hochwertigen Inhalten, denn diese Dienstleistung ist in den meisten Fällen mit recht beträchtlichen Kosten verbunden.

Weitere Artikel
Die Erstellung von eigenen Kindle e-Books ist eine komplexe Angelegenheit. Nun ist ein Ratgeber für die inhaltliche Gestaltung von Fachbüchern bei Amazon erschienen (von ...
Der kostenlose Download von eBooks ist eine gute Chance, an alte Klassiker und junge Autoren zu gelangen. Gratis Literatur gibt es in vielfältiger Form im Internet. (von ...
7 Tipps für ein sicheres Passwort. Wer diese Ratschläge beherzigt, kann etwas für seine Sicherheit im Netz tun. Ein durchdachtes Passwort schafft besseren Schutz im Internet ...
7 Tipps, wie Sie wirklich abnehmen. Dabei muss es nicht immer der Besuch im Fitness-Studio oder die teure Diät sein. Auch mit einfachen Mitteln können Sie Ihr Gewicht ...
Aktuelles
3M Vikuiti Display Schutz Folie ADQC27 passend für Toshiba Camileo B10 100% pass- und konturgenauer Zuschnitt für Toshiba Camileo B10 Kristallklare Display Schutz Folie ...
Transcend 1GB Gaming Card Kompatibel mit Nintendo® Wii™ und Sony® PS3™ Spielekonsolen Download und Backup von Spielen der Virtual Console (VC) des Wii Shopkanals Kompatibel ...
3M Vikuiti Display Schutz Folie ADQC27 passend für Toshiba Camileo B10 100% pass- und konturgenauer Zuschnitt für Toshiba Camileo B10 Kristallklare Display Schutz Folie ...
iGame iPod-Spielkonsole Docking-Station 10 Games (u.a. Tennis, Bowling, Dart) Universal-iPod-Docking-Station mit 10 integrierten Spielen (Sudoku, Tennis, Tischtennis, Dart ...
puzzlemaker, am 10.07.2012

Kommentare


madlin am 11.09.2012
Interessanter Artikel, der ein paar nützliche Tipps bietet!
sissilu am 29.07.2012
Wow, das ziehe ich meinen Hut! Ich werde mich jetzt ganz gründlich danach halten. Wünsche eine schöne Woche und sende einen lieben Gruß!
puzzlemaker am 17.07.2012
Man sollte sich dennoch nicht darauf verlassen. Der sicherste Weg ist immer noch das regelmäßige Arbeiten mit Backups (auch über eine Cloud-Funktion > http://www.ebookblog.de/2011/11/01/was-ist-cloud-computing-der-speicher-wird-mobil/) möglich.
Textdompteuse am 17.07.2012
Das Lesen dieses Artikels macht etwas ruhiger, denn es ist ja doch noch einiges möglich, obwohl es zunächst nicht so aussehen mag.
puzzlemaker am 10.07.2012
Unabhängig vom Speichermedium sind Daten grundsätzlich gefährdet und müssen geschützt werden.
Alice_Alphabet am 10.07.2012
Ich habe tatsächlich schon einmal versehentlich eine Speicherkarte gelöscht. Ich konnte sie noch retten, es war aber mühsam. Sehr hilfreicher Artikel!
puzzlemaker am 10.07.2012
Verlorene Daten können eine sehr ärgerliche Angelegenheit sein. Daher ist der beste Tipp: Regelmäßig mit Backups arbeiten!
Alma am 10.07.2012
Na klar, aus Fehlern lernt man.



Autor seit 3 Jahren
280 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!