Ein Apfeltag entschlackt

Äpfel entschlacken den Körper, doch sollten Sie es auch an einem Apfeltag nicht übertreiben und nach Möglichkeit nicht mehr als 5 Äpfel verspeisen. So ist die entschlackende Wirkung gewährleistet. Sicherlich schmeckt der Apfel pur am Besten. Allerdings werden Sie ihn schnell satthaben, wenn Sie über den Tag verteilt je nur einen Apfel essen. Trinken Sie Apfelsaft oder kochen Sie sich eine Apfelsuppe. Apfelmus und Apfelkompott sind ebenfalls sehr lecker.

Aus Äpfeln können auch vielseitige Salate bereitet werden, die sehr lecker sind. Haben Sie schon einmal Apfel-Mozzarella Salat probiert? Apfelgerichte müssen nicht immer süß sein.

 

Saure Äpfel - heiß und süß - Ein Apfelrezept

 

Sehr beliebt bei Leckermäulchen sind gebratene Äpfel mit Honig und ganz einfach zuzubereiten.

Die sauren Äpfel waschen, halbieren und in Streifen oder Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Apfelstückchen hinzugeben und diese anbraten. Herd ausschalten, die Äpfel schmoren lassen und im Anschluss einen Teelöffel Honig in die Pfanne geben. Den Honig - ein TL Honig reicht vollkommen, sonst wird es zu süß - unter die Apfelstücke mengen.   

Die gebratenen Äpfel mit Honig schmecken warm sehr köstlich, sind aber auch kalt ein Genuss. Noch genussvoller in der kalten Jahreszeit und stets beliebt ist der duftig süße Bratapfel.

Wie Sie Bratäpfel zubereiten, erklärt Ihnen Pagewizz Autorin Petra.

Abnehmen mit der Apfeldiät oder mit einer anderen Diät?

 

Probieren Sie diese himmlisch süßen Apfelgerichte, werden Sie sicherlich nicht abnehmen. Im Prinzip ist es egal, was Sie essen, ob Sie eine Apfel Diät oder eine andere Diät ausprobieren, Sie werden niemals erfolgreich sein.

Warum nicht?

Weil jede Diät, die sich nur mit einem Lebensmittel beschäftig, ob nun Apfel Diät, Brot Diät, Sauerkraut Diät, Ananas Diät und dergleichen mehr, immer zu einseitig ist und daher eher schadet als nutzt.

Zudem müssen Sie sich, sofern Sie sich entscheiden, Gewicht zu verlieren oder eine Diät machen wollen, immer darüber bewusst sein, dass es vollkommen egal ist, was Sie essen und wie viel. Viel wichtiger ist eine ausgewogene Ernährung und Sie sollten außerdem wissen, wann der richtige Zeitpunkt für welche Gerichte ist.

Auch eine Diät kann ausgewogen und abwechslungsreich sein, sofern die passende Rezeptur endlich gefunden ist und Sie wissen, welches Lebensmittel Sie zu welcher Tageszeit essen können. Doch das ist längst noch nicht alles, was für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme wichtig ist.

Sie möchten Gewicht verlieren, Fettverbrennen und dauerhaft abnehmen?

Traumgewicht erzielen durch Fettverbrennung ist kein Kunststück. Wenn Ihnen die Apfel Diät nicht das Wunschgewicht beschert, müssen Sie noch lange nicht in den sauren Apfel beißen und frustriert aufgeben. Schließlich nutzt keine, aber auch wirklich keine Diät viel, wenn nicht andere Sachen mit ins Spiel kommen. Das Spiel selbst zum Beispiel. Keine Apfel Diät oder sonst irgendeine Diät, lässt Sie schlanker werden, wenn Sie sich nicht gleichzeitig um mehr Bewegung bemühen.

Bewegung ist das A und O, um erfolgreich abzunehmen, ob nun mit Apfel Diät oder nicht. Sind Sie allerdings ein Fitnessmuffel, haben Sie noch zahlreiche andere Möglichkeiten, sich auszutoben. Bewegung kann nämlich auch Spaß machen. Spielend abnehmen können Sie, wenn Sie sich mit Freude bewegen und die sportlichen Aktionen lieben. Sofern Sie sich zu irgendetwas zwingen müssen oder "gezwungen" werden, werden Sie niemals ihr Wunschgewicht erreichen, egal wie viele Diäten Sie ausprobieren.

KreativeSchreibfee, am 19.09.2011

Kommentare


   Einloggen
Kompressionsstrumpf am 31.10.2011

Und das wichtigste, Äpfel schmecken auch richtig gut!

KreativeSchreibfee am 18.10.2011

Liebe Michaela,
freut mich sehr, dass meine kleine Anregung dir zu weiteren kreativen Küchenideen verholfen hat. Stimmt, mit Zimt-Zucker / Zucker und Zimt, schmecken die gebratenen Apfelstückchen bestimmt noch besser. Ich mag zwar keinen Milchreis, denke jedoch, dass Naschkatzen und Kinder sicherlich auf diese Kombination "abfahren" : )
Liebe Grüße Kerstin

Michaela am 18.10.2011

Kerstin, die gebratenen Äpfel mit Honig habe ich gerade ausprobiert und fand sie sehr lecker!
Ich habe sie zu Milchreis (mit etwas Zimt) gegessen und kann die Kombination nur empfehlen. Kleine Änderung: Beim Schmoren habe ich noch etwas Flüssigkeit (Apfelsaft) zugefügt. Wahrscheinlich würden auch ein paar Rosinen noch ganz gut dazu passen ...
Danke für die gute Anregung! Über so schnelle, kleine und wandlungsfähige Rezepte freue ich mich immer besonders.

KreativeSchreibfee am 05.10.2011

Vielen Dank, liebe Michaela. Äpfel pur kann ich leider nicht essen, aber so ein gebratener Apfel ist schon was Feines und den kann ich auch mal genießen, wenn mir danach ist. Apfelstücke gehören daher bei mir auch ans Rotkraut : )

Michaela am 05.10.2011

Ein wirklich informativer Artikel, Kerstin - vor allem das Rezept "gebratene Äpfel mit Honig" spricht mich sehr an! :) Apfel-Mozzarella-Salat würde ich auch gerne probieren, wenn ich denn noch Milchprodukte essen könnte/würde. Oftmals macht der Apfel gerade in pikanten Gerichten ja sehr viel her - sollte man unbedingt mal ausprobieren.

Nante am 24.09.2011

Gute Idee ....

KreativeSchreibfee am 21.09.2011

Danke für den Tipp, liebe Ruth, werde gleich mal probieren, ob es funktioniert. Ich will auch mein Däumchen wieder : )
LG Kerstin

Krimifreundin am 21.09.2011

Daumen ist wieder dran! Habe ihn selbst angenäht. Wie's funktioniert hat, habe ich im Forum gepostet.
GLG von Ruth




Autor seit 3 Jahren
273 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!