Bildgestaltung und Bildausschnitt - Motive am Wege und Wegesrand - Buchen - Ortsteil Hettigenbeuern

Von allen Ortsteilen Buchens ist landschaftlich Hettigenbeuern wohl der schönste. Ein feiner Ort, um wieder einen Foto-Ausflug zu unternehmen.
Bildgestaltung und Bildausschnitt - Motive am Wege und Wegesrand

Diaschau - richtiger Ausschnitt

Von den in diesem Artikel gezeigten Bildbeispielen begleitest Du in der

Diaschau Bildausschnitt 

den Fotografen bei der Suche nach dem richtigen Bildausschnitt - Nur ein Beispiel, denn jeder hat seine eigene Sichtweise. Aber es kann helfen, vorhandene Aufnahmen besser ins rechte Licht zu rücken.

Bitte nicht auf die Blumen treten, auch wenn sie auf dem Wanderweg blühen
Kleinod Blumen auf dem Wanderweg im ...

Kleinod Blumen auf dem Wanderweg im Odenwald

Auf dem Weg oft nicht beachtet warten Motive

Augen auf, nicht nur die Landschaft bringt herrliche Erinnerungen: Der Wind blies und wollte lange keine Pause einlegen. Also mit dem Fotoapparat auf die Lauer legen. Sicherheitshalber, einige Aufnahmen bei relativer Windstille. Das beste Bild (weniger ist mehr) hat es hierher geschafft. Die Aufnahme wurde auf Format 2:3 "zugeschnitten". Auch mit Gratisbearbeitungsprogrammen schnell und einfach zu erledigen.
bessere Wirkung mit "Goldener Schnitt" als Bildformat

Winterhelle - Wanderweg Buchen - Hettigenbeuern

Bildformat im "Goldener Schnitt"

Das Bildformat der meisten Digitalkameras ist im Verhältnis Höhe zu Breite 4:5 oder 2:3 (wie Kleinbildformat). Das Format "Goldener Schnitt" ist im Verhältnis a:b = b:a+b. Beispiel und leicht zu berechnen Bildformat: 5x8 ergibt 5:8 = 8:5+8 (addiert = 13).

Kontrollrechnung:

  • Außenglieder multiplizieren 5x13 = 65
  • Innenglieder multiplizieren 8x8 = 64.
  • 64 = 65 (Mit ganzen Zahlen immer 1 Differenz).

Durch addieren der jeweils beiden vorstehenden Zahlen ergibt sich die neue (mit 0 1 beginnend = Fibonacci-Folge):

2 3 5 8 13 21 34 55 89 144 233 ...

Wenn es eine Zahl dazwischen sein soll - kein Problem: die kürzere Bildseite errechnet sich aus dem Seitenverhältnis: Zahl geteilt durch Faktor 1,61803, praktischer gerundet auf 1,62 - die "Goldene Zahl". Die Bildbreite ergibt multipliziert mit 1,62 die Bildlänge. 

Als Beispiel: Das Bildformat einer 5 Megapixelkamera ist 2.560 px mal 1.920 px. Will ich die Pixelzahl der Bildhöhe für die Breite 2.560 wissen, dividiere ich 2.560 durch 1,61803 (1,62) und erhalte die Höhe 1.582 (1.580). Das zweite Bild oben hat durch die Kompression das Format 622px × 384px. Anzeigbar durch Klicken auf das Bild (vergrößern) und rechte Maustaste Auswahl Grafik-Info anzeigen. Dieses Seitenverhältnis findet sich nicht nur bei vielen alten Gemälden, sondern oft auch beim Bildschirm des Fernsehers (10 x 16).

Gleicher Standort - zwei bis dreifach Tele für natürliche Abbildung
Aufnahme mit Teleobjektiv in ...

Aufnahme mit Teleobjektiv in natürlicher Abbildung

Weiteres Beispiel Sichtweise vom gleichen Standort

Das Bild oben zeigt einen Teil Hettigenbeuerns in natürlicher Abbildung. Die folgenden Fotografien wurden mit der normalen Brennweite aufgenommen. Dadurch wird der Ort auf den Bildern kleiner abgebildet als er tatsächlich gesehen wird. Natürlichere SIchtweise bei Landschaften und Portraits wird durch leichte Teleeinstellung erreicht (In anderem Fotoausflug bereits erwähnt).

Frühling - blühender Baum im Odenwald

Goldener Schnitt in der Bildgestaltung durch Ausschnitt

Im Artikel Fotos wie es das Auge sieht... wurde die Motivgestaltung mit dem Goldenen Schnitt bereits erklärt. Hier nochmals kurz: Das Haupt- oder Nebenmotiv bringt eine bessere Wirkung im ersten oder dritten Drittel des Bildes. Manche Displays zeigen Linien die das Sucherbild in neun Rechtecke teilen. Das mittlere Rechteck ist nicht so günstig um Haupt oder Nebenmotiv unterzubringen.

DIe Wirkung zeigt sich bei der Aufnahme links (Originalformat) und rechts (zugeschnitten): Die Radfahrer wandern von etwa Bildmitte (schlechter) ins untere Bilddrittel. Der blühende Baum wurde links "abgeschnitten". Somit sind die Radfahrer als Motiv auch nach links aus der Mitte raus "gewandert".

Aber auch das Nebenmotiv - hier die Landschaft - gewinnt in der Aussage. Der Horizont - gebildet mit den Uferbäumen des Baches (der Morre) war im Orignalformat in der Bildmitte, Das zerschneidet das Bild in zwei Teilen. Besonders störend bei Aufnahmen am Meer oder ähnlichen, wo die Horizontlinie noch ausgeprägter und in der Bildmitte störender ist. Im Ausschnitt wirkt jetzt auch der Horizont im unteren Drittel des Fotos harmonischer.

Als Nebeneffekt wurden die etwas langweilige Wiese und Straße im Vordergrund zurückgedrängt.

Goldener Schnitt mit Variationen

Rapsfeld und Hettigenbeuern im Morretal

Der Ausschnitt bietet weitere Sichtweisen

Hier wieder zuerst das Originalformat der Fotografie Rapsfeld im Morretal. Das gelbe Feld belebt das Bild und ein kaum sichtbare Grasspur führt diagonal ins Bild. Das Format Goldener Schnitt ist kein Muss. Es hat sich aber beispielsweise in der Malerei seit Jahrhunderten als wirkungsvoll und dem Betrachter als natürlich bewiesen.

Aber wo schneidet man etwas vom Bildrand weg, oben, unten, beide Seiten? Nun das hängt vom Inhalt des Bildes ab. Was will man mit dem Bild ausdrücken, auf was aufmerksam machen? Der Horizont der Bildes ist nahe dem oberen Bilddrittel. Wir schneiden jetzt das Bild unten ab. Das Bild zwei sieht gut aus. Aber der Horizont ist jetzt in der Bildmitte - in leichter U-Form nicht so trennend.

Aber vielleicht ist doch das leuchtende Rapsfeld und die ins Bild führenden Spuren das Hauptmotiv wie das dritte Bild dies zeigt? Hier führe ich nur Extremvarianten auf. Vielleicht gefällt über dem Berg  ein wenig mehr Himmel manchem besser.

Hier kann sich jeder die Bilder vornehmen und die Wirkung verschiedener Ausschnitte versuchen. Das Schöne dabei: Jede Alternative kann als Kopie nach Herzenslust gespeichert und wieder gelöscht werden. Die Bildbearbeitungs-Programme sind da sehr geduldig. Die so erstellten Bilder als Diaschau in Vollbildmodus ansehen schult den Blick für das bessere Foto.

Bücher über Fotografieren
Amazon Anzeige
Was unterwegs ein Foto wert war

Durch eine Masche des Zauns fotografiert

Buchen - Hettigenbeuern - Winterhelle

Liste der Wanderungen mit Fototipps zwischen Heilbronn und Würzburg

hier geht es zum

Artikel Liste aller Fotoartikel

Hier die einzelnen Foto-Artikel:
Der Ort zeigt auch am Mainufer schöne Motive wie in der Altstadt. 
Spazieren durch Miltenberg gibt Anregungen Fotos besser zu gestalten.
Die Stadt an Main lädt mit schönen Fachwerkhäusern ein zur Fotopirsch.

Lohrer Schloss - ein fotografischer Spaziergang Das Lohrer Schloss schenkt dem Besucher viele prächtige Motive. 

Die Sichtweise bestimmt die Aufnahmen mehr als der Standort.
Odenwaldbilder zeigen wie Aufnahmen mit wenig Aufwand sehenswerter werden. 
Die Standorte für die schönen Motive sind im Stadtplan gekennzeichnet. 
Beispiele Goldener Schnitt und Schärfentiefe
Jagsthausen und seine Burg locken den Fotografen mit besonders schönen Motiven. 

Liste der Alpenwanderungen nach Regionen

Auswahl Region mit Klick auf Überschrift (fett) -
Klick Bild für Großanzeige, Lupe, Ausschnitt

Österreich: Tirol, Vorarlberg
Deutschland: Bayern, Allgäu
Schweiz: Berner Oberland
Frankreich: Savoyen.
Oberallgäu Liste Wandertouren- Sonthofen,
Bad Hindelang, Oberstdorf 
Region Zugspitze, Lechtaler- und Allgäuer Alpen 
Vorarlberg: Bregenzerwald, Montafon, Silvretta, Tirol: Nauders, Schweiz: Samnaun Bayerische  Alpen  und Tiroler Alpen
- längere Wanderungen
Bayerische- + Tiroler Alpen  

kurze und mittlere Wanderungen

Wandern zwischen Mittenwald + Achensee lange Touren

Wandern von Mittenwald bis zum Achensee - 

mittellange Wanderungen

Wandern zwischen Mittenwald + Achensee 
 - Spaziergänge 
 - kurze Wanderungen
Region Berner Oberland 
Savoyen, Frankreich Wanderungen und Ausflüge 
primapage, am 28.10.2010
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
166 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!