Überprüfen Sie die Autobatterie vor dem Laden

Bevor Sie eine Autobatterie aufladen, sollten Sie zunächst überprüfen, ob die benötigte Restspannung noch vorhanden ist. Dies geschieht mithilfe eines Spannungsmessgerätes. Je nachdem, welche Restspannung vorhanden ist, kann die Batterie wieder aufgeladen werden. Liegt die Restspannung der Autobatterie unterhalb von 9-12 V ist es meistens nicht mehr möglich, sie durch einfaches Überbrücken mit einem Starterkabel und einem anderen Auto wieder aufzuladen. Dann empfiehlt sich das Aufladen der Batterie mit einem Batterieladegerät, das im Fachhandel, in Baumärkten oder auch im Internet beispielsweise in diesem Auto Tuning Shop bezogen werden kann. Solche Ladegeräte sind nicht teuer, sie kosten zwischen 30 und 60 Euro, eine Anschaffung kann sich also durchaus lohnen.

Ein Ladegerät für die Autobatterie
Einhell BT-BC 10 E Batterie-Ladegerät

Autobatterie aufladen mit einem externen Ladegerät

Um die Autobatterie mit einem externen Ladegerät aufzuladen, muss sie zunächst ausgebaut werden. Natürlich sollten Sie dazu die Zündung ausschalten und Handschuhe tragen. Sorgen Sie zudem für ausreichende Belüftung um Ladegerät und Batterie. Wichtig: schließend Sie erst das Ladegerät mit allen Kabeln an der Autobatterie an, bevor Sie das Ladegerät an eine Steckdose anschließen. Beachten Sie unbedingt die Herstellerangaben und schließen Sie die Kabel in der richtigen Reihenfolge an. Ansonsten besteht die Gefahr eines Kurzschlusses. Normalerweise wird zuerst die rote Plusklemme des Ladegerätes an den Pluspol der Batterie angeschlossen und dann die schwarze Minusklemme an den Minuspol.

Schalten Sie nun das Ladegerät ein und laden Sie die Autobatterie auf. Überprüfen Sie zwischendurch, ob sich die Autobatterie erwärmt, sie sollte sich auf keinen Fall über 55 °C erwärmen, ansonsten müssen Sie den Ladevorgang vorzeitig abbrechen, bis sie sich wieder abgekühlt hat. Das Autobatterie Aufladen kann durchaus mehrere Stunden dauern, der Vorgang ist abgeschlossen, sobald sich die Ladespannung nicht mehr erhöht. Schalten Sie jetzt das Ladegerät aus und entfernen Sie die Klemmen wieder in umgekehrter Reihenfolge von der Batterie. Nun können Sie die Batterie wieder ins Auto einbauen, wobei Sie sich zuvor vergewissern sollten, dass alle elektronischen Geräte ausgeschaltet sind.

ultimapalabra, am 28.09.2011

Kommentare


textpressi am 02.03.2013
So eine leere Autobatterie ist echt lästig - schlau ist, wer vorsorgt und freiwillig zwischendurch die Batterie lädt. Ansonsten ist man auf einen weiteren tollen Artikel von dir angeweisen - "Auto laden durch Überbrückung" ;-)
Autor seit 3 Jahren
952 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!