Wer ist Lena Glück?

Lena Glück wurde im Jahr 1965 geboren.  Obwohl ihr  Baujahr schon zu den Oldtimern zählt, und  sie nicht mit Sicherheit sagen könnte, dass sie  durch den TÜV kommt, gehört  Lena Glück  seit kurzem zu den Jungautoren. Sie lebe mit ihrem  Mann und  ihren beiden BKH-Katern in Freiburg am Fuße des Schwarzwalds. 

Lena Glück ist  seit einigen Jahren als freiberufliche Künstlerin tätig und  begeisterte zudem  als Band-Sängerin auf  den verschiedensten Bühnen.  Durch ihre jahrelange Tätigkeit im Marketing-Kommunikations-Bereich  lernte sie, mit Worten umzugehen.

UFFBASSE ABNEMME ist ihre erste Veröffentlichung, doch Lena Glück schrieb schon in ihrer Kindheit,  Gedichte und Sketche für Familienfeiern sowie kleine Theaterstücke für  Schulaufführungen.

Lena Glück: In meinem Buch geht es um die "gewichtige" Gesellschaft, darum, was einem alles passieren kann, mit den "nicht in die Norm passenden Maße".

Ich erzähle, aus der Sicht eines Betroffenen, mit einem Augenzwinkern was mir alles passiert ist mit meinen damals vorhandenen überschüssigen Pfunden und in welche FETTnäpfchen man unweigerlich tritt, obwohl das erste Motto lautet "um keinen Preis auffallen".

Witzige und äußerst selbstironische Geschichten wechseln mit gefährlichen Diät - Selbstversuchen.

Lena Glück über "50 Kilo weg, ohne Verzicht!"

Lena Glück: Die Diät-Industrie wird kritisch beäugt und ich gebe meine Tipps weiter, wie ich es geschafft habe, 50 Kilo ohne Verzicht abzunehmen.

Von Natur aus bin ich ein fröhlicher Mensch, der gerne lacht und verschiedene Situationen mit einem gewissen Augenzwinkern betrachtet. Aus diesem Grund  sind meine  Bücher mit  einem großen Schuss Humor und Ironie unterlegt.  

Die Welt IST ernst genug. Und wenn Menschen gerne dem Alltag für eine Zeit lang entfliehen möchten, sich eventuell in einigen ihrer Texte wiederfinden und dabei lächeln,  dann ist das der größte Erfolg für mich.

Für welche Altersgruppe wurde das Buch "UFFBASSE ABNEMME!" geschrieben?

Lena Glück: Da ich das Buch für die "breite Masse" geschrieben habe, kann ich es keiner bestimmten Altersgruppe zuordnen.

Beinhaltet Ihr Buch eine Botschaft an die Leser? Wenn ja, welche?

Lena Glück: Die Absicht ist, dem Leser die Erkenntnis weiterzugeben, dass für eine langfristige Gewichtsreduktion, an deren Ende die lebenslange Beibehaltung des Wohlfühlgewichts steht,  Diäten nicht geeignet sind. Übergewichtige stehen nicht alleine da, die Authentizität zu meiner Person vermittelt ein Gemeinschaftsgefühl.

Es wird eine Lösung dargestellt, die zu 50 Kilo Verlust führte, ohne Verzicht und ohne Diät. Lach dich Schlank – bedeutet Lachen ist wohltuend, befreiend und nebenbei sogar noch gut für Figur und Psyche des Menschen. Denn nachgewiesenermaßen verbrauchen fröhliche Personen zusätzliche Kalorien.

Den Korpulenten in unserer Gesellschaft Mut zusprechen und deren Selbstvertrauen stärken, um das anvisierte Ziel auch unter schwierigen Bedingungen tatsächlich zu erreichen, das ist es, was ich mit  meinem Werk erreichen möchte.

Wie kam Ihnen die Idee zu dem Buch?

Lena Glück:  Die Idee hatte ich schon sehr lange, nur die Möglichkeit ein Buch ohne Verlag zu veröffentlichen, gibt es noch nicht so lange.

Ich hatte keine Lust mehr auf die 100 Diät-Ratgeber, die angebotenen Pülverchen, Mittelchen und Pillen; auf dieses heillose Durcheinander im Diät-Dschungel.

Da ich von Kindheit an mit meinen Rundungen zu kämpfen hatte und wie bereits erwähnt ein humorvoller Mensch bin, musste ich einfach meine witzigen Geschichten erzählen. Meine Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Methoden zu Gewichtsreduktion. Man nimmt natürlich von der einen oder anderen Methode ab, doch den größten Verlust können wir immer wieder auf unserem Bankkonto verzeichnen. Irgendwann habe ich dann, die für mich perfekte Lösung gefunden und konnte ohne Verzicht 50 Kilo abnehmen. Diese Tipps gebe ich gerne weiter.

Vor allen Dingen aber wollte ich dies nicht als Lehrmeister oder Diät-Coach machen.  


Lena Glück: Die Geschichten habe ich alle so erlebt. Natürlich sitzt man erst einmal vor einem großen leeren Blatt Papier und muss sich zuerst überlegen, wie man nun das Kopfkino in Worte fassen kann.

Notizzettel hatte ich überall in der Wohnung und im Auto verteilt. Auch das Erlebte wieder aus seinen Gedanken herauszukramen ist nicht so einfach. 

Haben Sie ein Vorbild?

Lena Glück: Ein Vorbild, in welchen Bereichen?

Menschen zu denen ich aufblicken kann, sind zum Beispiel Mahatma Gandhi oder  Dalei Lama. Sie strahlen eine gewisse Ruhe aus, die ich leider noch finden muss.

Meine Mutter ist ein Vorbild für mich. Sie hatte es nicht leicht in ihrem Leben und trotz allem immer ein Lächeln auf den Lippen.

Wenn sich die Frage eher auf Autoren bezog,  muss ich Susanne Fröhlich erwähnen. Ich liebe es, wenn sich Menschen selbst auf den Arm nehmen können, das ist wohl die schwierigste Turnübung zum Thema Humor.

Sind noch weitere Bücher in Planung?

Lena Glück: Teil 2 zu "UFFBASSE ABNEMME oder Lach Dich schlank"  ist bereits in Arbeit.

Wo können Leser und Verlage mit Ihnen in Kontakt treten?

Lena Glück: Ich bin hier erreichbar:

Meine Hompepage: http://www.lena-glueck.net
Mein Blog…hier stelle ich auch weitere Autoren und deren Werke vor: http://lena-glueck.blog.de
Facebook:http://de-de.facebook.com/people/Lena-Glück/100003309137793
Twitter: https://twitter.com/#!/LenaGlueck

Scully_van_Funkel, am 28.03.2012
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
W. Zeckai (Wie macht man eine Lesung erfolgreich?)

Autor seit 4 Jahren
101 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!