Luxus-Camping - Die reine Campingfreude - ohne Mühen

Seit einigen Jahren nun gibt es – mit zunehmender Tendenz – auf vielen erstklassigen Campingplätzen in ganz Europa die Möglichkeit, Campingbungalows, sogenannte Mobilhomes oder Luxus-Bungalowzelte zu mieten: Luxus-Camping. Die Mobilhomes und Zelte sind voll eingerichtet, mit allem ausgestattet, was man für den Urlauber-Haushalt auf einem Campingplatz braucht. Die Mobilhomes haben darüber hinaus eine Einbauküche, ein Badezimmer mit Dusche und Toilette, natürlich auch mit warmem Wasser. Es gibt sie in verschiedenen Größen, das heißt auch für größere Familien mit entsprechender Zimmeranzahl. Sie liegen nicht nur in den schönsten Parzellen des Campingplatzes, sondern sind auch noch "katastrophensicher" angelegt. Das bedeutet, dass man keine Angst davor haben muss, dass bei Unwetter der Platz absäuft – etwas, was ein normaler Camper mindestens einmal in seinem Campingleben erlebt.

Eine komfortable Camping-Alternative

So ist es also möglich, mit Luxus-Camping alle die reizvollen Seiten des Campingurlaubs zu erleben – ohne die beschwerliche Anreise, ohne die Mühen des Auf- und Abbaus, ohne die hohen Investitionskosten oder ohne die hohen Mietpreise für Wohnmobile. Denn – je nach Saison und je nach Standard des Mobilhomes und je nach Standard des Platzes kann man einen solchen Urlaub schon ab 35,00 bis 40,00 EURO pro Bungalow/pro Tag buchen.
Und mit zunehmendem Alter haben auch wir uns immer mehr für diese Variante des Campingurlaubs entschieden, denn das was man als junger Mensch am Campingurlaub vielleicht noch als Abenteuer erlebt, muss man als älterer Mensch nicht unbedingt mehr haben. Und unsere Enkelkinder und natürlich auch wir genießen das Campen nach wie vor als idealen Urlaub. Denn – Tür auf und draußen!

kjuhlmann, am 23.01.2012

Kommentare


   Einloggen
MinaLosa am 28.01.2012
Mobilhome-Urlaub gefällt uns auch immer sehr gut und nichts spricht dagegen, dieses Luxus-Camping auch schon in jungen Jahren zu genießen. :-)


Autor seit 3 Jahren
38 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!