Ein Bücherflohmarkt erfreut Sammler, Jäger und Leseratten - Ein Bücherflohmarkt wie aus dem Bilderbuch

Nein, aus dem Bilderbuch ist ein Flohmarkt für Bücher natürlich nicht entsprungen. Doch können auf einem Bücherflohmarkt durchaus auch Bilderbücher angeboten werden.

Für all jene, die ihre Lieblingslektüre - auch mehrfach gelesen, abgegriffen und mit Eselsohren versehen, wie es sich für gut und viel gelesene Bücher gehört - verkaufen möchten, bietet sich ein Bücherflohmarkt nahezu an.

 

Flohmärkte sind allgemein sehr beliebt, nicht nur bei den Otto-Normalverbrauchern an sich, die sich auf Schnäppchenjagd begeben. Vor allem auch bei den leidenschaftlichen Bücher Jägern und Sammlern. So finden sich natürlich zahlreiche Bücherliebhaber auf Flohmärkten ein, um ganz spezielle Werke zu erstehen.

Alte Bücher aus der Vorkriegszeit, als auch Lektüren der Nachkriegszeit, schwer erhältliche Wälzer oder seltene Publikationen berühmter Autoren, sind für Bücherliebhaber ein "gefundenes Fressen". Aus diesem Grund sind die frenetischen Schnäppchenjäger auf ihrer Suche nach seltenen Buchexemplaren oft auf Bücherflohmärkten unterwegs, um die heiß begehrte Literatur kostengünstig zu ergattern.

Ein Flohmarkt für Bücher ist allerdings gleichermaßen für alle Leseratten eine wahre Fundgrunde. Ob Kriminalroman, Thriller, Liebesschnulze, wissenswerte Literatur oder Bücher für Kinder - auf einem Bücherflohmarkt wird jeder fündig. Zudem besteht auf einem Flohmarkt für Bücher immer die Chance, selbst Literatur, die im Handel sehr teuer ist, für einen Spottpreis zu kaufen. Das Schöne an einem Flohmarkt - diesbezüglich bildet auch der Bücher-Flohmarkt keine Ausnahme - ist obendrein noch das beliebte "feilschen" um die Preise. Wer Glück hat, kann ein Buch seiner Wahl noch um die Hälfte billiger erwerben, als es vom jeweiligen Händler des Bücherstandes auf dem Bücher Flohmarkt ursprünglich angeboten wird.

Viele Flohmärkte sind nur zu einer bestimmten Zeit "geöffnet" - es lohnt sich demzufolge, kurz vor "Ladenschluss" den Bücherflohmarkt aufzusuchen. Eine Stunde vor der üblichen "Schließzeit" werden die privaten Händler des Flohmarktstandes oft schon ungeduldig. Die Einnahmen lassen mitunter zu wünschen übrig, es sei dem, der Stand auf dem Bücherflohmarkt bietet eine dementsprechend begehrte Lektüre an. Dann klingelt die Kasse natürlich besser als an manch einem anderen Bücher-Flohmarkt-Stand. Wer also unbedingt ein Schnäppchen auf dem Bücher Flohmarkt erstehen möchte, der ist gut beraten, wenn er sich kurz vor Ende dort blicken lässt, um die Preise der Bücher herunterzuhandeln.

Schnäppchenjäger des Bücherflohmarkts, die auf ganz seltene Buch-Exemplare oder uralte, antike Bücher aus sind, sind allerdings besser beraten, wenn sie beizeiten den Bücher-Flohmarkt aufsuchen, bevor ein anderer "Antik-Buch-Jäger" ihnen zuvorkommt.

Auch Kinder schlendern gerne über den Bücherflohmarkt. Märchenbücher, Kinderbücher, Bücher für Mädchen und Jungen, wissenswerte Kinderbücher und jede Menge mehr Lektüre lässt sich auf dem Bücherflohmarkt finden. Das Gute an einem Flohmarkt für Bücher ist auch, dass Kinder nicht viel von ihrem Taschengeld ausgeben müssen, um ein Büchlein kaufen zu können.

Nebenher haben die Kids auch noch sehr viel Spaß auf dem Bücherflohmarkt und entdecken sogar ihr Gesangstalent, wie man im nachfolgenden Video erkennen kann.

Der private Bücherflohmarkt

Wer ganz clever ist, eröffnet seinen ganz privaten Bücher-Flohmarkt im hauseigenen Vorgarten - das erspart die ortsübliche Standgebühr, die auf jedem Flohmarkt erhoben wird. Auch Kindergärten und Schulen sind ein guter Ort für einen Bücherflohmarkt. So lassen sich im Prinzip drei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

1.    Die gesammelten Bücher und Buchbände finden einen Abnehmer und bringen auch noch Geld.

2.    Jeder findet seine Lieblingslektüre zum kleinsten Preis.

3.    Standgebühren - wie sie auf allen Flohmärkten, und nicht nur Bücherflohmärkten, üblich sind - entfallen auf diese Weise.

Bevor jemand seine einst heiß geliebten und viel gelesenen im Internet verkaufen oder versteigern möchte, sollte er vielleicht eher die Alternative in Betracht ziehen, seine Lektüre auf einem Flohmarkt für Bücher anzubieten, denn die Leseratten als auch die Buchliebhaber sind dankbar für jedes Buchexemplar zum Schnäppchenpreis. Auf einem Bücher-Flohmarkt lässt sich so mancher Euro sparen.

 

KreativeSchreibfee, am 16.01.2011

Kommentare


   Einloggen
Hans am 24.01.2011

Hallo Kerstin,
Schaut super aus der Artikel. Jetzt passt das auch mit den Bildern und den Videos.
VG Hans



Autor seit 3 Jahren
273 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!