Faschingskostüme für Männer

Was tragen Männer am liebsten?

Auffallend ist, dass Männer großen Wert darauf legen, möglichst witzig oder originell zu erscheinen. Da erscheint es auch völlig in Ordnung, wenn man selbst im Faschingskostüm geradezu lächerlich erscheint oder gar diverse Problemzonen noch betont. Auch die Männlichsten unter den Männern, die das Jahr über gerne sich so maskulin wie nur möglich präsentieren, erscheinen auf der Faschingsparty plötzlich in rosafarbenen Oma-Unterhosen oder als Nonne.

Besonders beliebt ist auch der Rollentausch bei Männern, indem sie sich ins Dirndl schmeißen und auf Highheels durch die Gegend staksen und dabei immer schön die künstlichen Busen aus Schaumstoff, Bällen oder sonstigen "Kurven gebenden" Materialien zur Schau stellen. Doch es gibt auch einige Klassiker unter den Faschingskostümen, die sich seit vielen Jahren halten und die sicherlich viele Männer bereits in ihrer Kindheit getragen haben.

Ganz weit vorne natürlich der …? Genau, der Cowboy! Daneben gehören aber auch der Clown und Robin Hood mit zu den beliebtesten Faschingskostümen für Männer.

Aber natürlich sind nicht alle Männer über einen Kamm zu scheren. Es muss nicht immer möglichst albern sein. Spätestens seit Fluch der Karibik gehört das Piratenkostüm mit zu den beliebtesten Faschingskostümen bei Männern. Ob damit die Männlichkeit unterstrichen werden soll, sei einmal dahingestellt. Und überhaupt, wer ein richtiger Mann sein will wird ohnehin Ritter …

Faschingskostüme für Frauen - Sexy und verrucht

Frauen lieben den Kontrast zum Alltag

Den Männern sagt man ja häufig nach, sie dächten immer nur an eines  – und damit ist nicht Fußball gemeint …! Naja, vermutlich stimmt das ja auch. Doch schaut man sich Verkaufsränge von Faschingskostümen für Frauen an, stellt man erstaunt fest, dass zumindest zur Faschingszeit Frauen ganz offensichtlich dazu neigen, ihre weiblichen Reize äußerst offensiv einzusetzen.

Die Wahl der Kostüme geht weniger in Richtung witzig, als vielmehr in Richtung sexy oder verrucht. Stellt sich die Frage, was sind sexy Faschingskostüme? Erstaunlich, dass es häufig Uniformen oder Kleidungsformen sind, die primär völlig unverdächtig und harmlos sind. Und dennoch – das mag nun vielleicht wieder an den Herren der Schöpfung liegen – wird gerade mit ihnen Erotik assoziiert. Typische Beispiele hierfür sind die Krankenschwester im weißen Kleidchen oder auch die Sennerin von der Alm mit drallem Dekollete. Von vorneherein schon klarer definiert, allerdings durch die Medien auch schon längst nicht mehr so verrucht, ist das Playboy Bunny.

Als beliebtes Faschingskostüm für Frauen, das trotz Globalisierung noch immer die Fantasie anregt, ist die bauchfreie Haremsdame oder Bauchtänzerin. In den letzten etwa zehn Jahren hat sich das Hippie-Kostüm zu einem echten Lieblingskostüm der Frauen gemausert. Vielleicht sind hierfür "Revival-Poeten" wie Dieter Thomas Kuhn oder Gildo Horn mit dafür verantwortlich, vielleicht ist es auch nur die Möglichkeit, die knalligsten Farben und wildesten Tücher zu verarbeiten und nicht zuletzt die einst gelebte Freizügigkeit neu zu interpretieren – als Faschingskostüm. Doch wer sich nicht unbedingt in einem sexy Faschingskostüm wohl fühlt, kann seinen Kindheitstraum an Karneval ausleben: einfach mal Prinzessin oder Burgfräulein sein, mit ausladenden Gewändern und neckischem Kopfputz.

Sexy oder träumerisch, albern oder maskulin?

Es gibt, wie man sieht, Tendenzen bezüglich der Wahl des Faschingskostüms. Diese können inspirieren und einem selbst helfen, ein eigenes Faschingskostüm zu finden. Allerdings, sollte man nicht blind irgendwelchen Hitlisten folgen und nur Playboy Bunny oder Pirat werden, weil  es eben momentan vielleicht das beliebteste Faschingskostüm ist. Wie normale Kleidung, muss auch ein Faschingskostüm zu einem passen, das heißt insbesondere, man muss sich darin wohl fühlen, auch mehrere Stunden. Deshalb empfiehlt es sich nicht das erstbeste Kostüm zu wählen, sondern sich stets selbst in eben diesen Kleidern vorzustellen und in Gedanken zu bewegen, dann steht den tollen Tagen nichts mehr im Wege – Helau!

Witzige Faschingskostüme und unterschiedliche Partys kennzeichnen die so genannte "fünfte Jahreszeit". Doch was feiert man an Karneval? (von Efes)

Faschings-Kostüme: Sexy Hingucker

Auswahl an Faschings-Kostümen mit denen man garantiert alle Blicke auf sich zieht

Efes, am 02.02.2012

Kommentare


   Einloggen
Bernhard am 28.12.2013

Ich habe den Eindruck, dass sexy Kostüme bei den Frauen immer beliebter werden, aber auch die Holloween / Zombie Kostüme. Bei Männern ist das Pilotenkostüm nach wie vor in.

Efes am 23.02.2012

Vielen Dank ihr beiden für Eure zusätzlichen Vorschläge. Klar das oben nur eine Auswahl der am häufigsten zu sehenden Kostüme aufgeführt werden können. Alle weitere können, wie von Euch geschehen, hier einfach gepostet werden.
@ Grace
Ähm, eine Polististin ist eine Ordnunghüterin mit Spraschfählerr.

Grace am 22.02.2012

P.S.: Was ist eine Polististin? ;-))

Grace am 22.02.2012

Das ist schwierig... ich würde gerne mehrere Antworten geben: Für Männer ein edler Pirat, Musketier, Pilot (aber nur mit Sonnenbrille) ;-)
Für Frauen würde ich sagen die "Meerjungfrau".

Marina Hoff am 22.02.2012

Kapitän ist finde ich das sexyeste Kostüm für Männer.Oder Pilot

Efes am 03.02.2012

Ne, die gibt es nur im Zoo. Und das war ein ganzes Stück Arbeit, sich an den Tierwärtern vorbei Zugang ins Gehege zu verschaffen, um an diese "Maske" heranzukommen. Einziges Problem: Sie juckt etwas um die Nase :-)

renzmarketing am 03.02.2012

Was ich wirklich gerne hätte, ist so eine Maske, wie Du sie auf hast.
Gibts die nicht beim Amazon??




Autor seit 3 Jahren
304 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!