Amüsante Geschichten

Gut Ding will Weile haben – das passt auf die Geschichten von Jeremias Blaumilch wunderbar. Und gleich in doppelter Hinsicht:  Der Autor veröffentlicht  mit 57 Jahren sein erstes Buch mit Familiensatiren. "Die Blechschmitts Abenteuer Familie" heißt es und ist im Schutterwälder Testudoverlag erschienen. Und die Geschichten selbst sind auch schon über zehn Jahre alt. 

Jede Menge Unfug

Aber das macht nichts – im Gegenteil. Die Geschichten der Familie Blechschmitt sind von der ersten bis zur letzten Seite amüsant zu lesen. Und frisch wie am ersten Tag. Oft müssen wir nicken und sagen: So ist es. Etwa, wenn die arme, geplagte Mutter  morgens ausschlafen will (weil sie ja nachts raus musste, wenn der Sohnemann (2) krähte). Aber Vater Blechschmitt mindestens genauso gerädert ist, während Söhnchen  gleich jede Menge Unfug anstellt, um Mama und Papa in Wallung zu bringen und mit ihm zu spielen.

 

Der junge Rennfahrer

Oder die Geschichte, wie der Sohn trocken wird. Das ist mitten aus dem Leben von heutigen Eltern gegriffen und amüsant erzählt.  Und wer schon mal mit seinem zweijährigen Sohn einen Ausflug mit dem Dreirad zum Kinderspielplatz gemacht hat, der weiß, was unterwegs so alles passieren kann. Keine Hofeinfahrt ist vor dem kleinen Mann auf dem Dreirad sicher, keine Rampe zu steil; auch, wenn unten ein geschlossenes Garagentor auf den jungen Rennfahrer warten, der Sohn plötzlich jauchzend hinunter schießt, und der Vater im Hechtsprung hinterher stolpert. Ein Dreirad hat nun mal keine Bremse; ganz abgesehen davon: Ein Rennfahrer bremst doch nicht!

Vater Blechschmitt hat jedenfalls in dieser Geschichte alle Hände voll zu tun, um seinen Filius vor Schaden zu bewahren. Was der nur wieder mit lautstarkem Gebrüll quittiert. Es ist aber auch empörend, dass ein so großer Junge von zwei Jahren nicht alleine mit dem Dreirad fahren darf. Und vor allem, wohin er will!

So kommt Vater  Blechschmitt halbe Ewigkeiten nach dem Aufbruch von zu Hause am Spielplatz an. Aber  er hat ja Urlaub. Malen wir uns lieber nicht aus, wie es wird, wenn der Vater seinen Sohn vom Spielplatz loseisen will…

 

Großes Abenteuer

Das Leben in einer jungen Familie ist wirklich ein großes Abenteuer. Da werden selbst bekannte Zusammenhänge auf den Kopf gestellt. Und nur so ist es zu erklären, dass es der Heilige Abend vor lauter Turbulenzen auf einen Freitag, den 13., fällt.  Das würde man sonst nicht für möglich halten – doch hier wird es wahr.

Jeremias Blaumilch ist in seinem ersten Büchlein voller Familiensatiren und Schnurren ein köstliches Geschenk gelungen – ideal für alle Eltern (zum Troste), alle Großeltern (zum Amüsement) und alle Ledigen (als Ansporn, eine Familie zu gründen).

Eine Familie - das letzte wirkliche Abenteuer.

Jeremias Blaumilch, Die Blechschmitts – Abenteuer Familie, Testudoverlag, ISBN 978 3 942024 22 8, 9.90 Euro.

Bestellungen: beim Verlag

Mehr Satiren gibt es hier...

Und hier das Blechschmitt-Sweatshirt!

Die Blechschmitts

Sie wollen ein Held sein? Suchen richtig wilde Abenteuer? Aber Sie haben alles schon erlebt – haben mit dem Yeti Tee getrunken und Dieter Bohlen geduzt? Verzagen Sie nicht, wir ...

Bruderlustig, am 04.11.2011

Kommentare


   Einloggen
Bruderlustig am 15.05.2012

Liebe Dagmar, vielen Dank & LG BL

Dagmar am 30.04.2012

Ein sehr schönes, lebensnahes Buch. Macht Spaß zu lesen.

Liebe Grüße
Dagmar

Bruderlustig am 26.04.2012

Liebe Sariana, herzlichen Dank & LG BL

sariana am 26.04.2012

Sehr schöne Buchempfehlung! Sonnigen Dank! :-)

Flugdrache am 26.04.2012

Gerne, lieber BL und ja, ich lass sie grüßen. LLK, Flugdrache

Bruderlustig am 26.04.2012

Lieber Flugdrache, danke und Grüße an deine Enkel, ZZK, BL

Flugdrache am 25.04.2012

Ein herrliches Buch, auch für Großmütter wie mich bestens geeignet :-)))

Bruderlustig am 06.11.2011

Liebe Petra,
jetzt habe ich mich doch glatt nur mit dem schnöden "Hallo" bedankt.
Sorry & liebe Grüße
Bruderlustig



Autor seit 3 Jahren
14 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!