Das eBook besitzt vielfältige Möglichkeiten - Das eBook gezielt im Marketing einsetzen

eBook als MarketinginstrumentDas elektronische Buch (eBook) ist auf dem Vormarsch. Längst erschließt sich das eBook neue Anwendungsmöglichkeiten. Ein eBook muss nicht immer die klassische Umsetzung eines herkömmlichen Buches sein. Vielmehr gibt es eine ganze Reihe von Ausprägungen und Ansätzen, um ein eBook auch anderweitig zu nutzen.

So lässt sich ein eBook auch als Handbuch, Bedienungshilfe, Produktkatalog oder Schulungsunterlage nutzen. Eine weitere sehr erfolgreiche Alternative stellt der Einsatz als klassisches Marketinginstrument dar. Dabei zeigen erste Untersuchungen, dass eine Kombination aus redaktionellen und werblichen Inhalten die besten Ergebnisse liefern.

Das eBook besitzt vielfältige Möglichkeiten

Ein eBook mit einem Mehrwert

Der Nutzer will nicht nur ein kostenloses eBook erhalten, sondern er will zusätzlich einen Mehrwert bekommen. Schließlich gibt es eine Vielzahl von digitalen Inhalten im ganzen Internet per Mausklick zum Herunterladen und dies in vielen Fällen auch noch kostenlos. Daher wird das digitale Produkt erst wirklich interessant, wenn mit dem Inhalt auch ein konkreter Nutzen für beide Seiten verknüpft ist.

Der Verfasser kann kostenlos seine werbliche Botschaft verteilen, der Leser bzw. Nutzer erhält eine interessante Information oder einen konkreten Zusatznutzen. Erst wenn diese Grundvoraussetzungen erfüllt sind, beginnt der erhoffte virale Effekt und das eBook beginnt sich im Internet zu multiplizieren. Wird dieser Vorgang im Netz angestoßen, kann in diesem Fall das betreffende, elektronische Buch zu einem sehr erfolgreichen Marketinginstrument werden.

Dabei wird dieser virale Vorgang noch weiter verstärkt, wenn es sich dabei um eine sehr exklusive Information handelt und der Nutzer über das ebook einen sehr großen Zusatznutzen erhält. Zudem muss das eBook auch in der entsprechenden Nische platziert werden, denn was hilft die interessante Information, wenn der Anwender damit nichts anfangen kann.

Wer sich selbst ein Bild von einem entsprechenden Beispiel machen möchte, findet hier ein kostenloses Beispiel für ein eBook als Produktkatalog für Office-Vorlagen.

Artikel: Mobile Geräte
Ein eBook ist als Marketinginstrument bestens geeignet. Es muss nicht immer die klassische Umsetzung eines herkömmlichen Buches sein. Ein eBook kann den Vertrieb unterstützen ...
Die Erstellung von eigenen Kindle e-Books ist eine komplexe Angelegenheit. Nun ist ein Ratgeber für die inhaltliche Gestaltung von Fachbüchern bei Amazon erschienen (von ...
Kindle E-Book: Wer auf Reisen nicht auf das Lesen seiner Lieblingsbücher verzichten will, sollte zu e-Books auf dem Kindle Reader greifen. Dies spart Platz und Gewicht. (von ...
Aktuelles
Die erfolgreiche eBook-Serie Vokabel Lernen mit Eselsbrücken wurde nun kurz vor Weihnachten um einen weiteren Titel, speziell für Kinder, erweitert. Die erfolgreiche ...
Amazon baut seine eBook Flatrate Kindle Unlimited weiter aus. Nun starten auch Amazon Frankreich und Amazon Brasilien mit dem kostenpflichtigen Dienst. Erst vor einigen ...
Ab sofort ist die Streamingbox Amazon Fire TV für 84 Euro im Shop bei Amazon verfügbar. Der noch unentschlossene Käufer spart immerhin 15 Euro bei einem ...
Amazon läutet die vorweihnachtliche Verkaufszeit gleich mit einem Paukenschlag ein. Für nur 99 Euro wird das Kindle Fire HDX-Tablet angeboten. Man spart somit satte ...
Branchen-News
Grundsätzlich ist die Frage nach dem persönlichen Selbstwert eine äußerst subjektive Angelegenheit. Durch positive und negative Erfahrungen kommt jeder ...
Ab sofort ist unter Amazon KDP die Möglichkeit gegeben, dass neue Bücher zur Vorbestellung freigegeben werden können. Eine Vorbestellung kann nun maximal 90 ...
Musik liegt in der Luft. Musste noch vor wenigen Jahren die Musik per Tonträger teuer bezahlt werden, kommt sie nun online für einen kleinen monatlich Betrag in die ...
Viele Autoren zünden sich nach getaner Arbeit erst einmal eine Zigarette an und genehmigen sich einen guten Schluck. Die sprichwörtliche „Zigarette danach“ gibt es ...
puzzlemaker, am 23.01.2011
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 3 Jahren
257 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!