Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks  

Verlinken nicht möglich

 
Jodomus
Beiträge: 242
Nachricht
am 02.02.2012

Mahlzeit Cool,

ich habe heute vormittag einen Artikel zu "Gefährten" begonnen und wollte, wie in meinen Filmbesprechungen üblich, am Ende einen Link zur offiziellen Website des Filmes setzen.

Das klappte jedoch nicht, ich bekam eine Fehlermeldung. Bisher gab´s nie Probleme, daher meine Frage, ob es eventuell an der Schreibweise der URL liegt? 

http://www.gefährten-derfilm.de/

Wenn ich also "Offizielle Website zum Film" markiere, auf das "Link"-Symbol klicke, die Adresse einfüge und dann den Textbaustein zu speichern versuche, bekomme ich regelmäßig eine Fehlermeldung. 

Scully_van_Funkel
WizzAngel
Beiträge: 500
Nachricht
am 02.02.2012

Schau bitte mal im Editor /html-Modus nach, ob der Link irgendwelche seltsamen Zeichen (%20%20) aufweist. Falls ja, dann liegt es an dem Umlaut (ä)

Versuchs mal damit:

http://www.gefaehrten-derfilm.de/

Ich habs ausprobiert. Dieser Link wird zu http://www.gefährten-derfilm.de/ weitergeleitet.

Im Notfall, wenn mal kein Weiterleitungslink vorhanden ist,  eine Tiny-Url  bei http://tinyurl.com/  besorgen

http://tinyurl.com/77ll6nn  (http://www.gefaehrten-derfilm.de/)

Wer immer nur macht was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist. Liebe Grüße - Scully van Funkel '☆'
Jodomus
Beiträge: 242
Nachricht
am 03.02.2012

Danke, ich habe mir auch schon gedacht, daß es am Umlaut liegt.

Werde den Link wie von dir beschrieben abändern. Cool

Hans
Admin
Beiträge: 2205
Nachricht
am 03.02.2012

Hallo Jodomus,

hab das gerade getestet... Hier funktioniert der Link einwandfrei. Auch mit Copy-Paste und Umlaut.

LG Hans

 

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Scully_van_Funkel
WizzAngel
Beiträge: 500
Nachricht
am 03.02.2012

 

Hans: 03. Feb 2012, 11:22

Hallo Jodomus,

hab das gerade getestet... Hier funktioniert der Link einwandfrei. Auch mit Copy-Paste und Umlaut.

LG Hans

 

Bei mir wurde ein rot markierter Hinweis eingeblendet, dass ich meinen Beitrag überprüfen solle, da  die URL einen Fehler aufweist.

Ich konnte meinen Foren-Eintrag nicht mal posten. Erst als ich die URL abgeändert hab.

Wer immer nur macht was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist. Liebe Grüße - Scully van Funkel '☆'
Hans
Admin
Beiträge: 2205
Nachricht
am 04.02.2012

http://www.xn--gefhrten-derfilm-xnb.de/

So sieht der Link beim mir hier im Forum aus. Das Pasten gelingt einwandfrei und ist direkt von der Browser-URL kopiert.

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Hans
Admin
Beiträge: 2205
Nachricht
am 04.02.2012

http://www.gefährten-derfilm.de

Auch dieser Link passt... Wieder direkt aus dem Browser kopiert.

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Jodomus
Beiträge: 242
Nachricht
am 04.02.2012

"http://www.gefährten-derfilm.de

Auch dieser Link passt... Wieder direkt aus dem Browser kopiert."

Ich hatte zunächst dasselbe gemacht - aus dem Browser kopiert und rinn damit in die Adresszeile bei PW unter "Link einfügen" - wollte aber einfach nicht funzen, trotz etlicher Versuche. Die Wege des I-Net sind unergründlich. Lachend

Egal, hat sich ja nun geklärt. Cool

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 04.02.2012

 

Hans: 04. Feb 2012, 03:43

http://www.xn--gefhrten-derfilm-xnb.de/

So sieht der Link beim mir hier im Forum aus. Das Pasten gelingt einwandfrei und ist direkt von der Browser-URL kopiert.

LG Hans

Ja, das ist die sog. Punycode-Kodierung von Domainnamen mit Nicht-Ascii-Zeichen.

Die funktioniert immer - also auch mit alter Software-, da so nur Ascii-zeichen verwendet werden. Die modernen Browser zeigen bei der Darstellung aber wieder die lesbare Version an. technisch läuft das aber immer über den Punycode. Vielleicht kann der Editor im Artikel keinen Punycode? Dann kann der Autor sich damit behelfen, dass er als URL die kodierte Version eingibt. Als Ankertext kann er ja auch die Klartextfassung nehmen.  

 

LG
Peter  

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 04.02.2012

 

Jodomus: 04. Feb 2012, 09:24

"http://www.gefährten-derfilm.de

Auch dieser Link passt... Wieder direkt aus dem Browser kopiert."

Ich hatte zunächst dasselbe gemacht - aus dem Browser kopiert und rinn damit in die Adresszeile bei PW unter "Link einfügen" - wollte aber einfach nicht funzen, trotz etlicher Versuche. Die Wege des I-Net sind unergründlich. Lachend

Egal, hat sich ja nun geklärt. Cool

Bei diesem Vorgehen kommt es oft zu dem bereits bekannten Bug, dass am Ende der kopierten und eingefügten URL der Editor von Pagewizz noch zwei Leerzeichen anhängt. Diese werden dann nach RFC als %20%20 kodiert und angehangen. Die URL xxx.de%20%20 ist halt nicht xxx.de und gibt es wahrscheinlich auch nicht, also verweigert Pagewizz das Speichern der Url. Daher bei Cut&Paste immer gucken, ob da nicht noch ein zwei Leerzeichen dranhängen.

Leider stolpert das System auch bei wild kodierten Urls mit vielen Parametern ab und zu. Da bleibt dann meistens nur noch sowas wie Tinyurl oder Bit.ly

LG
Peter 

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3057
Nachricht
am 04.02.2012

Passiert mir auch oft, dachte immer, ich würde da was falsch machen.

you won`t fool the children of the revolution
Hans
Admin
Beiträge: 2205
Nachricht
am 04.02.2012

Tritt das Problem mit den Zeichen am Ende öfters auf? Da ist ein Patch im Tiny drin... Aber so wie es ausschaut klappt dann wohl doch noch nicht alles :(

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3057
Nachricht
am 04.02.2012

Hm.... manchmal, also nicht regelmäßig. Ich dachte, ich wär zu blöd oder so was. Neulich hab ich dann gecheckt, dass ich die Zeichen am Ende rauslöschen muss. Lächelnd

you won`t fool the children of the revolution
Jodomus
Beiträge: 242
Nachricht
am 04.02.2012

Danke für die Info profkm,

dieser Bug war mir noch gar nicht bekannt. Wie gesagt, alle anderen Links, die ich bisher in meinen Artikeln durch Kopieren & Einfügen der URL gesetzt hatte, ließen sich immer einwandfrei speichern. Nun weiß ich ja, worauf ich achten muß. 

 

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 04.02.2012

 

Hans: 04. Feb 2012, 10:18

Tritt das Problem mit den Zeichen am Ende öfters auf? Da ist ein Patch im Tiny drin... Aber so wie es ausschaut klappt dann wohl doch noch nicht alles :(

LG Hans

immer mal wieder :-(

Das mit den GET-Parametern finde ich viel lästiger. Typisch sind da Amazon-PP-Links, die dann weiterleiten. Die gehen fast nie.

Lu
Beiträge: 5
Nachricht
am 15.08.2013

Guten Tag,

ich hole den Artikel etwas aus der Versenkung, da ich nun ebenfalls vor dem Problem stehe, dass ich eine Umlaut-Domain nicht verlinken kann.

Will ich das Textfeld speichern erhalte ich folgende Fehlermeldung:
"Die folgenden URLs scheinen nicht gültig zu sein:..."

Ich habe den Code bereits händisch über die HTML-Funktion eingefügt (egal ob nun getippte URL oder Copy&Paste). Leider ohne Erfolg. Hat jemand einen Workaround?

VG

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 16.08.2013

Ich glaube zwar eher nicht, dass es am Umlaut liegt, aber dafür gibt es einen Workaround. Umlaut-Domains gibt es eigentlich gar nicht, da DNS nur ASCII kann. Daher hat man sich für Sonderzeichen eine geschickte Kodierung einfallen lassen: Punycode.

So wird aus www.möbelschreiner.net "in echt" http://www.xn--mbelschreiner-imb.net/

Das machen die Browser usw. aber transparent, d.h. der User bekommt das nicht mit. Gilt auch für Chinesische und andere Zeichen. Einen Konverter findest du hier:

http://www.charset.org/punycode.php

LG
Peter 

Lu
Beiträge: 5
Nachricht
am 16.08.2013

Danke Peter, das hatte ich gesucht!

Laden ...
Fehler!