Damals, als alles noch besser war...

Damals, als alles noch besser war, da war ich noch nicht geboren. Dieses "Früher", als alles besser war, habe ich also nicht erlebt. Denn just in dem Moment, als ich geboren wurde, wandelte sich die Welt zum Schlechten. Denn ab dem Zeitpunkt bekam ich immer wieder zu hören: "Früher, ja da war alles besser!". Es liegt also die Vermutung nahe, dass ich die Grenze zwischen früher und heute bin.

Dieses Gefühl verstärkte sich im Laufe meiner Kindheit, denn früher haben die Kinder nicht gleich geplärrt, wenn sie mit dem Fahrrad gegen eine Wand gefahren sind und eine Platzwunde hatten, die genäht werden musste. Früher hat auch das Essen viel besser geschmeckt, die Erdbeeren waren süßer und die Sommer wärmer. Damals war eben alles anders.

Mit Schuldgefühlen beladen schleppte ich mich also durch meine Kindheit - schließlich begann dieses "Früher" ja mit mir. Die Jugendzeit verstrich und die früheren, besseren Zeiten begleiteten mich auch da. Denn schließlich hätte es das früher nicht gegeben, dass eine Disco erst um 22 Uhr beginnt. Auch seine Meinung zu äußern, auch noch als Mädchen, das wäre früher nicht gegangen. Und das war auch besser so. So die Ansicht der älteren Herrschaften in Familien- und Bekanntenkreis.

Heute ist morgen auch nur noch früher

Viele Jahre sind vergangen, in denen dieses "Früher" für mich keine Rolle spielte. Bis ich mich letztens dabei ertappte, wie ich meiner Tochter an den Kopf warf: "Ich hätte mich das früher nicht getraut, da hatte man noch Respekt. Früher war so was nicht möglich!" Gesagt, geschämt. Nachgedacht.

Was bitte war denn früher besser? War es besser, seine Meinung nicht sagen zu dürfen und vor lauter Respekt den eigenen Kopf nicht zu gebrauchen? Waren die Sommer wirklich schöner oder spielt uns der Verstand einen Streich? Wie können die Erdbeeren damals süßer gewesen sein und waren Kinder nicht damals wie heute einfach Kinder? Waren die damaligen Kinder etwa bessere Kinder? Wann verdammt war eigentlich früher?

War es wirklich besser früher?

Es ist Zeit, einmal darüber nachzudenken. Natürlich empfindet Oma die Erdbeeren von früher einfach süßer, denn sie waren aus dem Garten und nicht aus einem holländischen Gewächshaus. Außerdem wurden sie von Opa liebevoll gehegt und gepflegt. Die Sommer waren schöner, weil es nach einem langen, arbeitsreichen Jahr die verdienten Ferien für die ganze Familie waren. Doch heute ist die Familie in alle Teile der Welt versprengt.

Die Kinder waren damals auch nur Kinder mit Grütze im Kopf. Braver waren sie sicher nicht als unsere heute. Dafür vielleicht ein wenig gewitzter und erfindungsreicher. Schließlich gab es damals noch keine Computer, kein Internet und keine Spielekonsolen.

Früher ist einfach Erinnerung und die Erinnerung blendet negative Dinge mit der Zeit aus.

Heute und früher - die Grenze ist fließend

Heute und früher - wie soll ich diese Begriffe zeitlich einordnen? Heute ist klar- jetzt, der Moment, der Augenblick. Der Logik folgend müsste dann gestern auch schon früher sein. War gestern alles besser? Ich finde eine andere Frage angebracht.

Ist heute alles schlechter?

Die Frage, die Sie sich alle stellen sollten lautet anders. ist heute alles schlechter? Wie lautet Ihre Antwort? Ist es schlechter, die Welt bereisen zu können? Ist es schlechter, sich verwirklichen zu können?

Bei längerem Nachdenken wird klar, es ist nicht schlechter, es ist nur anders. Zeiten ändern sich und Menschen ändern sich auch. Zum Glück. Sonst würde die Welt stillstehen. Und Stillstand ist Tod. Möchten Sie eine Welt, in welcher alle Menschen nur noch als Zombies im Früher leben? In einer Zeit, in der "alles besser war" und sich vor Neuem verschließen? Wie würde die Welt aussehen, wenn von Anbeginn der Menschheit an alle nur noch im Früher gelebt hätten? Würden wir noch mit Faustkeilen durch die Gegend rennen und jeden Tag ums Überleben kämpfen? Ja genau, da würden wir, wenn damals alles besser war.

Irgendwann ist heute früher

Früher war sicherlich schön. In den Gedanken und den Erinnerungen. Trotzdem war es auch früher schwer, genauso, wie es heute ist. Das Leben spielt sich heute ab und nicht gestern. Möchte noch einmal jemand die Konflikte von damals austragen? Wer mag noch einmal den Liebeskummer aus der Jugendzeit erleben? Früher war schön und heute ist es auch schön. Spätestens in zwanzig Jahren. Denn dann ist heute früher.

AlphaBeta, am 18.05.2012

Kommentare


titanium am 30.05.2012
Spannend finde ich den Vergleich, welche Möglichkeiten ein Mensch "damals" hatte und heute hat: "Früher" war der Lebensweg viel stärker vorgezeichnet, es war allgemein üblich, zu heiraten, eine Familie zu gründen, nicht selten den selben Beruf auszuüben, den bereits die Eltern hatten. Heute hat man mehr Möglichkeiten, gerade was Reisen und Mobilität, auch was die Berufswahl betrifft. Allerdings ist es heute viel schwieriger, aus den zahllosen Möglichkeiten seine Wahl zu treffen! Und manche scheitern am Überfluss von Optionen. Früher war es vielleicht schwierig, sich an Autoritäten und strenge Regeln anzupassen - andererseits musste man sich über seinen Lebensweg viel weniger Gedanken machen. Heute stehen einem theoretisch viele Wege offen, man muss jedoch mühevoll herausfinden, welcher davon der richtige ist. "Damals" und "heute" - relativiert es sich dadurch nicht? Jede Zeit mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen?
Christine am 25.05.2012
Wirklich sehr schöner und nachdenklich stimmender Bericht. @Bernd ~ zum Glück gehört "Hearst as nit" ohnehin zu meinen Lieblingsliedern (die Jodler und das Akkordeon - zum Niederknien!), denn bei mir funktioniert der Link nicht... In meinen Pagewizz-Anfängen habe ich mir auch mal über "Früher was alles besser" Gedanken gemacht: http://pagewizz.com/ein-blick-zurueck-war-frueher-alles-besser/
AlphaBeta am 24.05.2012
Oh, das ist genial. Danke Bernd :-)
renzmarketing am 24.05.2012
Danke Bernd für den Link, das triffts genau.
bernd49 am 24.05.2012
Mein Lieblingslied zu diesem Thema http://www.youtube.com/watch?v=XfHIRtAUuMM&ob=av3e Hubert von Goisern und die Alpinkatzen Hört mal rein, echt super!
AlphaBeta am 21.05.2012
@Heike irgendwie hast Du Recht aber auf der anderen Seite auch wieder nicht. Schließlich steht es jedem, zumindest theoretisch, frei, etwas aus seinem Leben zu machen und auch mit dem Hintern auf dem Laufsteg zu zu wackeln oder etwas dergleichen.
Heischu am 21.05.2012
Was auf alle Fälle früher besser war, dass die Menschen noch zusammengehalten haben, dass sie innerhalb der Familie aufgehoben waren, dass einer dem anderen geholfen hat. Heute ist es leider oft so, dass jeder sich selbst der nächste ist und man sich mit ausgestreckten Ellenbogen rastlos behaupten muss. Dass ist es, was uns allzu oft die Kraft nimmt, uns an den schönen Dingen der Zeit zu erfreuen. Völlig unverständlich ist auch, warum manchen das Geld hinterher geworfen wird, wenn sie mit dem Hintern über den Laufsteg wackeln und andere machen sich tagtäglich den Buckel krumm und das Geld reicht gerade mal so zum Leben. Da nützt es mir nichts, wenn ich die Welt theoretisch bereisen kann. LG Heike
Merlin am 19.05.2012
Lebe den Moment (Gegenwart), den der ist dein Leben. Und wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit. Wir haben viele Errungenschaften, die uns das Leben heute angenehmer und leichter machen. Meine Urgroßmutter mußte mit 6 Jahren bei einem Bauern arbeiten. Kinderarbeit wurde von Kaiser Wilhelm abgeschafft. Nicht weil der sehr sozial war, weil die Kinder in den Minen halb blind und krumm und schief wurden! Somit für den Wehrdienst untauglich waren. Dann wurden ganze Jahrgänge im Krieg verheizt. Was soll daran besser gewesen sein? Klar, in der Nachkriegszeit gab es notgedrungen Zusammenhalt. Zerbombte Häuser, Wohnungsmangel u.s.w., man war halt aufeinander angewiesen. Aber baden in einer Zinkwanne, Klo auf dem Flur, ranzige Butter im Sommer, weil Kühlschränke Luxus waren? Mir gefällt es heute besser! Klar, es gibt viele Fehlentwicklungen, aber das WEB gibt uns die Chance, etwas dagegen zu tun. LG Merlin



Bildquelle:
Fotografie Kerstin Schuster (Jahresrückblick 2012 - was im Jahr des angeblichen Weltuntergangs a...)
© Can Stock Photo Inc. / agencyby (Wie macht man einen Vortrag)

Autor seit 2 Jahren
181 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!