Der Geist - die innewohnende Kraft

Jedem von uns ist ein lebendiger Geist gegeben, der inne wohnt und vieles möglich macht. Die Kraft des Geistes sollte man nie unterschätzen. Ein anderer Name für diese Stärke ist Visualisierung. Das bedeutet, dass, wenn man die Gabe hat, sich die Dinge in Kopf bildlich stark genug vorstellen zu können, sie damit wahr werden können. Die gedankliche Kraft überträgt sich mit dem visuellen Denken in die reale Welt und kann sich so manifestierten.

Diese Anwendungs Möglichkeit ist generell für jeden möglich. Kinder machen das meist noch richtig, indem sie durch streicheln und Mitgefühl, versuchen zu trösten, wenn eine geliebte Person krank oder traurig ist.

Im Erwachsenen Alter verlieren wir häufig unsere Intuition und Spontanität. Hier müssen wir wieder ansetzen und lernen, diese göttliche Gabe einzusetzen.

Wie funktioniert das denn jetzt?

Ganz einfach - unser Körper ist von einem Energie Feld umgeben, der Aura. Diese Kraft und das Mitgefühl für andere Menschen kann man nutzen, um sich in sie hinein zu fühlen - durch auflegen der Hände oder auch nur durch Schwingungs Energie der Extremitäten (Finger) über einem Körper.

Wie genau so etwas wirkt, können wir uns heute noch nicht zu 100 % erklären, aber dass es wirken kann, ist inzwischen anerkannt.

Was ist Geist Heilung denn nun genau?

Kann jemand durch Geist Heilung gesund werden?

Es kommt darauf an!

Selbstverständlich kann auch eine medizinische Heilung erreicht werden, Sinn und Zweck des Geist Heilens ist aber eine Harmonie zwischen Geist - Seele und Körper zu erlangen.

In vielen alten Kulturen finden wir die Spirale des Lebens, Wandel und Wiederkehr, kommen und gehen.

Das bedeutet, auch ein schwer kranker Mensch kann darüber seinen Frieden finden, sowie eine Akzeptanz des eventuell nahenden Todes erreichen.

Vennhexe, am 24.05.2012
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.



Autor seit 2 Jahren
169 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!