Grüner Süßstoff, der weder dick macht, noch den Zähnen schadet

Nun können die süßen Vorzüge dieser Pflanze auch bei uns in Deutschland genutzt werden. Während diese Pflanze, beheimatet in Paraguay,  dort bereits seit Jahrhunderten Verwendung findet, wurde Stevia nun auch endlich bei uns in Deutschland als natürlicher Süßstoff zugelassen.

 

http://727758.spreadshirt.de/

 

Das aus der Stevia (auch bekannt unter dem Namen Süßkraut oder Honigkraut) gewonnene Pulver, welches sogar "300mal süßer als Zucker ist" (lt. der Wissenschaftlerin Anne Brockhoff) eignet sich hervorragend zur natürlichen Süßung von Joghurt, Müsli, Marmelade oder auch alkoholfreien Getränken.

Daher dürfen diese Lebensmittel seit kurzem als Alternative zum Zucker damit geschmacklich abgerundet werden.

Durch den Aufdruck "E 960" auf den einzelnen Lebensmittelverpackungen wird der Verbraucher auf den Inhalt dieses Stoffes hingewiesen.

Ein pflanzlicher Geschmacksverstärker, der nicht dick macht, da er so gut wie keine Kalorien enthält und auch kein Karies an den Zähnen verursacht.

Eine super Alternative für alle, die es gern süß mögen.

 

Aus diversen Studien geht hervor, dass Stevia keinen negativen Einfluss auf unsere Gesundheit nimmt.

Sogar kann durch den Einsatz dieses natürlichen Süßungsmittels der Konsum von Zucker gesenkt werden.

Als kleinen Nachteil könnte es jedoch empfunden werden, dass der Geschmack des aus der Pflanze gewonnenen Pulvers, das sog. Steviosid, nicht exakt denselben Geschmack wie Zucker hat.

So spricht man hierbei eher von einem leicht bitteren bis lakritzähnlichen Nachgeschmack. Wie intensiv dies jedoch empfunden wird hängt von jedem einzelnen Verbraucher und dessen Geschmacksnerven ab.

Bei manchen Menschen werden z. B. beim Verzehr von Süßem,  außer den Sensoren etwas als "süß" wahrzunehmen, gleichzeitig auch die Sensoren für "bitter" auf der Zunge stimuliert.

 

Aber da bekanntlich ja "probieren über studieren" geht, sollte dies wohl jeder einzelne Mensch für sich selbst herausfinden.

Für mich stehen da zumindest eindeutig die gesundheitlichen Aspekte im Vordergrund. Selbst für Diabetiker ist der Verzehr von der Stevia-Süße geeignet.

 

Hier noch einmal die Vorzüge der natürlichen Süße aus der Stevia auf einen Blick

- Der gewonnene Stevia-Extrakt ist absolut natürlich und enthält keinerlei chemische Zusätze

- Keine Gefahr für die Zähne, da die Bildung von Karies durch den Verzehr nicht gefördert wird

- Ideale Alternative bei Kindernahrung

- nahezu kalorienfrei

- für Diabetiker geeignet, da der Verzehr den Blutzuckerspiegel nicht beeinflusst

- das Pulver ist 300mal süßer als Zucker

- Stevia läßt sich erhitzen und kann somit auch beim Kochen und Backen eingestzt werden.

 

Weitere Informationen über die Stevia-Pflanze findet man auch unter nachfolgenden Links am Ende des Artikels

 

Es ist erstaunlich, was die Natur uns alles so zu bieten hat. Ich freue mich immer wieder darüber Neues zu entdecken, was das Wohlbefinden steigern kann und sowohl Körper, Geist und Seele guttut.

Allen, denen es ebenso geht wie mir, wünsche ich viel Spaß auf ihrer persönlichen Entdeckungsreise.

Informationsbild

http://yogafriends.de/

Steviosid reinst, 97,6% Instant Pulver aus Stevia 35 g *Jetzt NEU OHNE ...

Das Pulver wird aus den Blätter der Stevia Pflanze gewonnen. Sollten Sie noch Fragen haben, so genügt eine kurze Mail an uns, wir werden versuchen sie schnellst möglichst zu ...

Nur EUR 9,90
Gesund und Leben Stevia Blätter grün gemahlen als Pulver - 100 g

Dieses Pulver wird aus den getrockneten und gemahlenen Blätter der Stevia Pflanze hergestellt. Es handelt sich um eine Spitzenqualität.Stevia-Pulver für die ...

Saramis, am 06.01.2012

Kommentare


ElgaK am 06.01.2012
Stevia konnte man vor der Zulassung bereits in Reformhäusern kaufen, allerdings nur mit dem Aufdruck "Rohstoff zur Herstellung von Kosmetik". Heilpraktiker empfehlen nämlich diesen Zuckerersatz gerne für eine zuckerfreie Diät, daher haben einige bestimmt schon Erfahrungen mit Stevia gewinnen können. Es ist zwar süß, hat aber auch einen Beigeschmack. Ich bin ehrlich gesagt nicht so begeistet. LG Elga



Bildquelle:
Reinhard Hefele (Ein gesundes Mikroklima schaffen)
Sabine Kranich (Jiaogulan, die Pflanze des ewigen Lebens)

Autor seit 3 Jahren
127 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!