Haare selber blondieren?

Damit blonde Haare natürlich wirken, ist es allgemein ratsam, die eigene, natürliche Haarfarbe höchstens um zwei bis drei Nuancen aufzuhellen. Braune Haare können durch blonde Strähnen etwas aufgehellt werden, vollständig blondierte Haare wirken bei dunklen Typen jedoch immer unnatürlich.
Wer von Natur aus mittelblondes oder dunkelblondes Haar hat, kann die Haare zuhause selbst blondieren. Hier lesen Sie wie es geht und worauf Sie beim Haare Blondieren achten sollten.

haare blondieren

haare blondieren (Bild: Moyan_Brenn / Flickr)

Die richtige Blondierung auswählen

Viele Frauen, die sich zuhause selbst die Haare blondieren möchten, machen bei der Auswahl der Blondierung einen entscheidenden Fehler. Sie verwechseln Haarfärbeprodukte in Blondtönen mit einer Blondierung. Um Ihre Haar zu blondieren, benötigen Sie eine echte Blondierung. Im Handel sind Haarfarben in Blondtönen wie zum Beispiel Naturblond, Mittelblond oder Goldblond erhältlich. Diese Produkte sind jedoch dazu gedacht, blondes Haar in dem gewünschten Blondton einzufärben. Solche Produkte sind keine Blondierung! Das richtige Produkt ist unter der Bezeichnung Blondierung oder Aufheller erhältlich. Üblicherweise werden Blondierungen in unterschiedlichen Intensitätsstufen verkauft. Der Verpackung können Sie entnehmen, um wie viele Stufen die Blondierung Ihre Haarfarbe aufhellt. Mehr als zwei Stufen sollten es nicht sein, damit blonde Haare natürlich wirken.

Die Blondierung exakt nach Herstellerangabe anwenden

Das A und O einer gelungenen Blondierung ist die richtige Einwirkzeit. Eine Blondierung ist keine Färbung, dem Haar wird kein Farbpigment hinzugefügt, sondern die natürliche Farbe entzogen. Da dies in einem chemischen Prozess geschieht, ist es unbedingt notwendig, die Einwirkzeit exakt einzuhalten. Ist der Prozess noch nicht abgeschlossen, wenn das Produkt ausgewaschen wird, können die Haare orange oder auch grün werden.

Sie möchten lieber keine Chemie verwenden?
Blonde Haare aufhellen mit Hausmitteln? Wer Haare natürlich aufhellen möchte, bekommt so manchen Tipp. Zitronensaft oder Backpulver, was funktioniert wirklich? (von ultimapalabra)
Solche Blond Shampoos benutzen die Profis - Damit das gefärbte Blond lange schön bleibt
Loreal SE Shine Blonde Shampoo 500ml

Produktbeschreibung: - Für blondes oder blond gesträhntes Haar - Anti-Kalk-Wirkstoff schützt vor hartem Wasser - Neutralisiert Gelb-Reflexe - Betont & perfektioniert blonde ...

Revlon Interactives Blonde Sublime Shampoo 250 ml

Nährendes Shampoo für exzellenten Farbschutz. Reisproteine erhalten die Pigmente in der Haarfaser und Sonnenschutzfilter verhindern das frühe Verblassen der Haarfarbe. ...

Goldwell GmbH, color glow Bright Shine, Shampoo Full Blonde, 250 ml

Perfekt abgestimmt auf die Bedürfnisse von aufgehelltem Haar dank GlossRepair- System & Color Protect Complex. Reinigt das Haar sanft, pflegt es und erhält die strahlende ...

Amazon Anzeige

Blonde Strähnen wirken meistens natürlicher

Für natürlich wirkende blonde Haare ist es ratsam, nicht das komplette Haar zu blondieren. Blonde Strähnen wirken meistens viel natürlicher. Strähnen können Sie zuhause selber machen, allerdings ist von der Verwendung einer Strähnchenhaube abzuraten. Damit erzielen Sie den Zebraeffekt, Ihr Haar wird also gleichmäßig gestreift. Ein solches Ergebnis ist heute nicht mehr erwünscht. Nehmen Sie eine alte Zahnbürste oder einen Pinsel und tragen Sie die Blondierung strähnenweise auf. Die Strähnen sollten ruhig unterschiedlich dick sein (aber bitte keine dicken Blocksträhnen färben). Hier noch ein Tipp, damit blonde Strähnen noch natürlicher wirken: Nach dem Auftragen der Blondierung auf die einzelnen Haarsträhnen kneten Sie Ihr Haar einmal komplett durch. Dadurch gelangt ein Teil der Blondierung auch auf das übrige Haar, der größte Teil bleibt jedoch auf den Strähnen. Sie werden sehen, dass die Blondierung anschließend sehr natürlich wirkt, sofern Sie sich an die Regel gehalten haben und Ihr Haar nur um maximal zwei Nuancen aufhellen. Aus diesem Grund ist es übrigens nicht nötig, die behandelten Strähnen in Alufolie einzuwickeln. Denn es macht gar nichts, wenn die Blondierung ab und an in das übrige Haar gelangt.
Achtung, die Einwirkzeit beginnt, wenn Sie mit dem Auftragen fertig sind!
Tragen Sie die Blondierung schnell auf, mehr als fünf Minuten sollte das Auftragen nicht dauern. Im Zweifelsfall machen Sie weniger Strähnen und wiederholen das Ganze ein paar Wochen später.

Angela Michel

ultimapalabra, am 09.01.2012

Kommentare


Autor seit 3 Jahren
948 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!