Vorteile des Hanfpapier - Ist Hanfpapier besser als "normales" Papier?

Hanfpapier gilt nicht nur als äußerst robust sondern spielt in Sachen Umweltschutz eine Vorreiter Rolle. Wo für konventionelles Papier noch Wälder gerodet werden, das Holz aufwendig verarbeitet werden muss, kann der schnell nachwachsende Rohstoff Hanf (Cannabis) leichter geerntet und verarbeitet werden.

Waldrodung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nutzhanf

Die Pflanzen können dabei innerhalb eines Jahres 2-3 Meter hoch werden. Demnach ist die Verwendung der Formulierung "schnell nachwachsender Rohstoff" ohne Einschränkung zu verwenden. Der älteste Nachweis von Papier aus Hanffasern von 140–87 v. Chr. stammt aus China und stellt damit den ältesten Papierfund Chinas dar. Erst im 19. Jahrhundert wurden Verfahren zur Herstellung von Papieren aus Holz-Zellstoff etabliert, die preislich günstiger waren als die Hanfpapierherstellung und diese vor allem im Bereich der Schreib- und Druckpapiere verdrängten. Der günstige Preis des konventionell hergestellten Papier lässt sich auf die preisgünstige Abholzung des Wälder zurückführen.Während Hanf erst gepflanzt werden muss können bestehende Wälder bereits abgeholzt werden. Auf die Bedürfnisse der dort lebenden Menschen und Tiere wird wohl in den seltensten Fällen wirklich Rücksicht genommen.
Eine weitere Preissteigung des Hanfpapier liegt zum einen an den strengen Auflagen für den Anbau des Nutzhanfes. So dürfen die eigenen Samen, welche die Pflanze im Spätsommer bist Herbst bildet nicht wieder ausgesät werden. Das hat den Grund das eine Blütenbildung des Nutzhanfes unterbunden werden soll.

In der Blütenphase

Cannabis in der Blütezeit

Die unter dem Namen Marihuana bekannten Blüten, stellen  weit mehr als eine Droge da.
So können daraus wertvolle Medikamente gegen: Schmerzen, Depression, Appetitlosigkeit, Tinnitus, Hautkrankheiten (Neurodermitis), auch in der Krebstherapie gibt es Berichte in der es erfolgreich eingesetzt wurde.....ect....und das ohne die ganzen Nebenwirkungen hervorzurufen, wie es bei anderen Präparaten möglich ist.   

weitere Vorteile

Ein weiterer Vorteil des des Hanfpapier ist die Haltbarkeit. Während "normales" Papier bereits nach einigen Jahrzehnten, wegen der eingesetzten Säure, anfängt  zu vergilben bleibt das Papier aus Cannabis standhaft. Für den privaten Gebrauch ist dies zwar nicht von sonderlicher Bedeutung, könnte dies für Firmen, Schulen und öffentliche Bereiche allerdings schon ein Problem darstellen, wenn die eingelagerten Akten anfangen zu zerfallen.

Ein weiterer Grund sich für Hanfpapier zu entscheiden ist es, ein durch Jahrzehnte aufgebautes schlechtes Image wieder ins rechte Licht zu Rücken. Die Verwendungsmöglichkeiten von Hanf sind so vielfältig das wir es in unserer heutigen Zeit eigentlich nicht mehr leisten können auch diesen Rohstoff zu verzichten. Da stellt sich mir doch die Frage warum wurde Hanf überhaupt verboten?
Darüber aber im nächsten Artikel mehr.

Hanfpapier kaufen - Wo kann ich Hanfpapier kaufen

Die Quellen um Hanfpapier zu kaufen sind nicht so einfach zu finden. Nur wenige Händler haben dieses hochwertige und umweltfreundliche Papier im Angebot.

Klick auf das Bild

Hanfpapier

Auf BlogandShop ist dieses allerdings noch zu finden. Das interessante dabei ist, das das Hanfpapier dort neben dem Euro auch mit sogenannter Komplementärwährung bezahlt werden kann. Komplementärwährung  ist ein Zahlungsmittel, welches neben der Hauptwährung parallel genutzt werden kann. 

Auf der Seite BlogandShop wird derzeit ein Rabatt von 30% gewährt, für all diejenigen die sich dafür einscheiden einen Teilbetrag in der Komplementärwährung (alternative Währung)  zu zahlen.
Dabei handelt es sich um das Währungssystem Gradido. Weitere Währungen sollen in kürze zugefügt werden. Wer allerdings etwas genauer auf der Webseite von Gradido einmal nachschaut kann feststellen das dort das Hanfpapier sogar zu 100% mit der alternativen Währung bezahlt werden kann.

Selbstverständlich kann auch mit dem Euro bezahlt werden.

 

Nutzt du Hanfpapier?

Indian Hemp / Cannabis Plant (Cannabis Indica / Sativa) Europe (Bild: Reinhard / AllPosters)

Gefiel der Artikel?

Sollte der Artikel gefallen haben würde ich mich über eine "gefällt mir" Angabe sehr freuen. Dafür einfach nach unten scrollen und bewerten.
Bitte auch den button der sich auf der linken Seite, direkt neben dem facebook button, befindet drücken. Dies ist der interne "gefällt mir" Button von pagewizz

 

Sollte der Artikel nicht gefallen haben oder inhaltlich ergänzt werden würde ich mich über konstruktive Kritik durch die Kommentarfunktion ebenfalls  sehr freuen.

Hat der Artikel gefallen würde ich mich natürlich auch über einen Kommentar freuen.

Das könnte Sie auch interessieren - Die Bewertung bitte nicht vergessen
Buchvorstellung die Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen (Autor: Dr. phil. Christian Rätsch) (von noSlave)
So verbringen Sie ihren nächsten Urlaub kostenlos in ihrem Traumort, vielleicht sogar am Meer oder in den Bergen. (von noSlave)

Schon mal an tauschen gedacht?

Tauschbörse für Bücher, DVDs, Musik, Spiele u.v.m.

weitere Artikel dieses Autors
Vielen Dank für deine Unterstützung.   1. Kopiere nun folgenden code. ...
Ein Ableger der parawissenschaftlich nahestehenden Gruppierung „sauberer Himmel“ ist es vor einigen Monaten gelungen ...
Spätestens nach der gründlichen Berichterstattung zum Fall Mollath dürfte einigen klar geworden sein, dass unser ...
noSlave, am 05.06.2012

Kommentare


   Einloggen
dunkel am 24.11.2013

siehe gutenberg bibel und unabhängigkeitserklärung, selbst der allmächtige dollar besteht aus hanffasern...ich steh auf den makaberen humor gottes... ;)
schaut ma da vorbei: hempwood.de

MinaLosa am 17.04.2013

Sehr toller Aufklärungsartikel. Hatte davon bislang auch noch keine Ahnung.
Daumen hoch!

noSlave am 07.10.2012

Danke für die Info. Wusste ich noch nicht.

Henry am 06.10.2012

In Spanien ist es erlaubt 5 Pflanzen pro Kopf im privatem Bereich zu besitzen. Immer mehr Grow-Shops eröffnen. Ja sogar Clubs, wo man Miglied werden kann haben erstmalig auf Mallorca für Schlagzeilen gesorgt. Und das ganze soll legal sein. Der Verkauf ist natürlich verboten, finde ich auch gut so, wenn doch jeder sich sein eigenes Pflänzchen halten darf.

noSlave am 24.09.2012

@Saritavuela Danke :-)
Ja Hanf ist wirklich eine richtige Wunderpflanze. Wobei ich es äußerst schade finde das der legal angebaute Hanf, also der "Nutzhanf", im Prinzip kein THC enthalten darf (bis 0,2%).
Dürfte stattdessen Hanf mit einem relevanten THC-Gehalt angebaut werden, so könnten die Bauern ihre eigenen Samen verwenden.
Außerdem glaube ich, ist das größte Geschenk der Pflanze tatsächlich die Blüte. Sowohl als Medizin als aber auch als Droge. Aber leider doch noch ein recht unpopulärer Forschungsbereich....
Früher oder später wird sich die Industrie dem Willen der Bevölkerung beugen.
Wobei ja das Verbot von Hanf lediglich das i Tüpfelchen unser derzeitig gesellschaftlich bedingten Probleme darstellt.
Aber ich glaube dass durch das Internet vieles möglich sein wird.

noSlave am 24.09.2012

@SisterJackB: Danke :-)
Man kann eigentlich gar nicht glauben das es tatsächlich noch ein Bild vom "bösen Hanf" in den Köpfen der Menschen geben soll. Wer weiß vllt. sind es ja tatsächlich nur die Medien die einem nicht nur suggerieren wollen das Hanf böse ist, sondern zeitgleich einem das Gefühl geben das die Mehrheit der Menschen auch so denkt.
Eigentlich sollte die Mehrheit ja mittlerweile Begriffen haben wie nützlich Hanf doch ist.
..naja wer weiß das schon

Saritavuela am 24.09.2012

Ufff! toller Artikel und bin gerade mit dem Durchlesen der Kommentare durch.
Hanf ist ein Wunderprodukt - auch Häuser kann man damit bauen. Bezüglich der Nutzfläche: In jedem Fall lohnenswerter, Alternativen sind hier ja aufgezählt worden. Die Hanfplfanze (muss kein THC enthalten) könnte neue Arbeitsplätze schaffen und somit auch der Umwelt und Mensch helfen. Man kann fast alles damit produzieren. Das Problem ist unsere Industrie - wer lässt sich gerne was wegnehmen, was Geld und Macht bringt?

SisterJackB am 19.09.2012

Top! Das Problem beim Thema Hanf ist wirklich der Mangel an Aufklärung - die Menschen da draußen haben ein ganz falsches Bild vom "bösen Hanf" vermittelt bekommen und da sind Artikel wie der hier ganz besonders wichtig! Ich weiß auch schon, wem ich diesen Beitrag noch zeigen werde - dem wird das auch gefallen! Und jetzt entschuldige mich - ich würde mich da gerne mal auf diesem BlogandShop umschauen ...




Autor seit 1 Jahr
4 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!