Rückenschmerzen aktiv angehen - Ernährungsumstellung macht Sinn

Rückenleiden ist die Volkskrankheit Nr.1 in Europa. Mich hat es auch erwischt. Hexenschuß, ein stechender Schmerz in der Lendengegend.

Diagnose: Persistierende LWS-Beschwerden mit Facettenreizung.

Also, andauernde Verschleißerscheinung der Wirbelsäule. Dazu eine Entzündung der Gelenke, wie bei einer Arthrose.

Da kann man nicht viel tun. Schmerzmittel mit starken Nebenwirkungen oder Cortison  lehne ich ab.

Die Muskeln sollten bewegt und gestärkt werden. Physiotherapie kann durch Dehnen helfen.

Schwimmen, Radfahren oder spezielle Rückengymnastik hilft ja ganz gut, aber mangels Budget verschreibt der Hausarzt nur sehr ungerne Massagen oder Sporteinheiten.

Stoffwechsel und PH-Wert - Die Bedeutung von Calcium, Kalium und Magnesium

Genau wie die Körpertemperatur   37 Grad sein sollte, liegt der ideale PH-Wert im Blut bei 7,365. Der PH-Wert zeigt uns den Base- / Säure-Wert im Körper an.

Stoffwechsel ist der Vorgang, bei dem Nahrung in Brauchbares und Unbrauchbares zerlegt wird. Dabei entstehen Säuren, die erst mit Hilfe von Mineralstoffen neutralisiert werden müssen, bevor sie dann als Schlacke ausgeschieden werden.

Diese Hilfsstoffe benötigt unser Organismus für lebenswichtige Aufgaben. Essen wir nun überwiegend säurebildende Mahlzeiten ( und Getränke ), versucht der Körper verzweifelt sein Säure-Basen-Gleichgewicht zu halten. 

Liefert unsere Nahrung weniger Calcium & Co als wir benötigen, werden die Depots geplündert. Es ensteht Raubbau an Knochen, Zähnen, Haarboden, Blutgefäßen und Organen.

Die Folge kann Karies, Haarausfall, brüchige Fingernägel, Krampfadern, Osteoporose, Arteriosklerose u.s.w. sein.

Übermäßig viel Schlacke wird dann auch nicht mehr ausgeschieden. Im Körper richtet sie Schäden wie Gicht, Rheuma, Arthrose und Arthritis an.

Um die Organe zu schützen, werden  Fettzellen angelegt. Abnehmen bleibt dann ein Wunschtraum.

In einem übersäuerten Körper ist das Immunsystem geschwächt. Pilze können sich einnisten. Allergien und Hautausschläge nehmen zu.  

Basische Ernährung bevorteilt positive Mikroorganismen,  beugt chronischen Erkrankungen vor und macht fit!.   

   

Wirkt Nahrung auf unsere Gesundheit?

Wir wollen keinen Feldzug gegen die Nahrungsmittelindustrie führen. Aber Fertiggerichte mit künstlichen Zusätzen wie Geschmacksverstärker, Stabilisatoren, Konservierungsmittel und Regulatoren sind nunmal extrem säurebildend. Die gefrorene Pizza stellt kein Problem dar, wenn wir uns zu 3/4 gesund ernähren.

Basische Ernährung besteht überwiegend aus frischem Gemüse, Salat und Obst. Am besten roh verzehrt. Oder wie bei den Asiaten leicht angedünstet. Dort gibt es unsere Zivilisationskrankheiten nicht.

Fleisch, Fett, Milch, Eier und solche Produkte reduzieren.  Vollkorn statt weißem Mehl! Ballaststoffreiche Speisen füllen den Magen ohne dick zu machen. Und nur ein voller Bauch ist satt. Wer Hunger hat, neigt zum Naschen. Dafür Nüsse, Mandeln oder Trockenobst bereit halten. Zitronensaft für den Salat ist gut. Fisch auf den Tisch. Kaltgepresste Öle. Und ganz wichtig, ein gutes, stilles Mineralwasser!

Viel essen und abnehmen ist möglich! Pferde fressen den ganzen Tag, werden aber selten fett.

Zu jeder Verbrennung benötigt man Sauerstoff! Also auch in frischer Luft bewegen!

Ein Mittel, daß mir persönlich geholfen hat, ist Kaiser Natron. Steht bei den Backwaren im Supermarkt, kostet nicht viel und hat keine Nebenwirkungen. Süchtig wird man auch nicht, denn es schmeckt nicht gut, aber auch nicht eklig. Einen kleinen Teelöffel voll in ein Glas Wasser nach der Malzeit. Bindet und neutralisiert alle Säuren. 50 Gramm zu 0,60 € reicht für 10 Tage.  

Ich bekomme mit Sicherheit keine neue Wirbelsäule! Aber die Entzündung hat nachgelassen. Damit kann ich mich wieder mehr bewegen. Somit wird der Heilprozess gefördert.

Der Teufelskreis von Schmerzen, still liegen, Erschlaffen der Muskulatur wurde durch ein einfaches Bicarbonat gebrochen. Das ist kein Wunder! Das ist Chemie! Es müssen nicht immer teure Medikamente sein.

Ich weise darauf hin, daß ich kein Arzt bin und keine Ratschläge erteile! Meine subjektive, persönliche Erfahrung spiegelt sich in diesem Artikel wieder.   

 

 

Ein sehr schöner Artikel zur "Basischen Küche".

http://pagewizz.com/basische-kueche-wie-sieht-die-basisch...

Merlin, am 19.11.2011

Kommentare


Merlin am 22.11.2012
Das freut mich für dich. LG Merlin
gabrielejasmin am 21.11.2012
so wurde ich auch meine Gelenkbeschwerden los.Und die waren so heftig, daß ich beinahe einen Rollstuhl gebraucht hätte.Jetzt ist wieder alles in Ordnung.
Grace am 29.11.2011
Sollte ich auch mal wieder machen - das mit der Entsäuerung. Obowohl es schon mal viel, viel schlimmer war. Mittlerweile vertrage ich sogar wieder etwas Obst. Meinem Rücken geht es immer noch gleich besch.. eiden. ;-)
susivital am 19.11.2011
Ich nehme regelmäßig Basenpulver zu mir, und habe auch immer Natron zu Hause. Es schmeckt nicht sonderlich gut, darum nehme ich es hauptsächlich zum Baden, für ein Peeling beim Duschen, manchmal zum Zähneputzen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind fast grenzenlos, und das für so wenig Geld. Nachdem ich entsäuert und entgiftet hatte (allerdings nicht mit Natron), haben sich meine Rückenschmerzen in Luft aufgelöst, obwohl ich eine Skoliose mit Abnutzungserscheinungen habe. LG Susi


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Gesund werden, gesund bleiben - Krankheiten frühzeitig erkennen und...)

Autor seit 2 Jahren
173 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!