Der Zyklus der Frau

Als Zyklus bezeichnet man die Zeit vom ersten Tag der Periode bis zum letzten Tag vor der Periode. Dieser ist von Frau zu Frau unterschiedlich, und auch sonst so einigen Schwankungen unterworfen. Als normaler Zyklus wird eine Dauer von 23 - 35 Tage angesehen. Durchschnittlich liegt er bei ca. 28 Tagen. Stress, Krankheit, Klimawechsel (z.B. Auslandsaufhalte), Übergewicht, Untergewicht, aber auch bestimmte Medikamente (z.B. Blutdrucksenker, Psychopharmaka) können zu Schwankungen im Zyklus führen.

Während der "Tage" wird Gebärmutterschleimhaut, die zuvor aufgebaut wurde, wieder abgebaut und ausgeschieden. Dieser Prozess kann 3 - 7 Tage dauern. Danach findet der langsame Wiederaufbau der Schleimhaut statt, und gleichzeitig reift in den Eierstöcken eine Eizelle heran. Ist diese soweit, erfolgt der sog. Eisprung, bei dem die Eizelle aus dem Eierstock geschwemmt wird, und in die Eileiter gelangt. Die Eizelle ist nun ca. 1 Tag befruchtungsfähig. Der Eisprung erfolgt ca. 14 - 16 Tage vor der nächsten Periode. Die Wanderung der Eizelle im Eileiter dauert ca. 4 - 5 Tage. Eine unbefruchtete Eizelle kann sich nicht in die Gebärmutter einnisten, bestimmte Hormone fehlen, und so wird die Schleimhaut, da sie nicht benötigt wird, wieder abgebaut. Die nächste Blutung setzt ein.

Die fruchtbaren Tage

Der fruchtbarste Tag befindet sich also um den Eisprung herum. Jedoch sind Samenzellen bis zu 6 Tagen lebensfähig, so dass auch in den Tagen vor dem Eisprung eine Schwangerschaft sehr gut möglich ist.

Beispiel für einen 28 Tage Zyklus:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 28

Periode                                    I        fruchtbare Tage                    I

Bei einem angenommen Eisprung am 14. Tag des Zyklus (14 Tage vor der nächsten Periode)  und der Lebensdauer der Spermien von 6 Tagen ist es sehr unwahrscheinlich, während der Periode schwanger zu werden.    

Beispiel für einen 25 Tage Zyklus:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 25

Periode                          I                fruchtbare Tage         I

Auch hier gehen wir vom Eisprung 14 Tage vor der nächsten Periode aus. Dieser ist also am 11. Zyklustag. Die fruchtbaren Tage können also auch schon während der Periode liegen, vor allem wenn diese bis zu 7 Tage dauern. Da der Körper kein Uhrwerk ist, der immer gleich tickt, und womöglich Stress oder eine beginnende Krankheit den Zyklus verschieben, ist es durchaus möglich, dass man schwanger wird, wenn man seine Tage hat.                                                       

Hilfsmittel zur Eisprungermittlung - Fruchtbarkeits- und Eisprungkalender

Um den theoretischen Eisprung und damit die fruchtbaren Tage zu berechnen, kann man einen Eisprungkalender verwenden, zum Beispiel den Urbia Eisprungkalender, oder den Fruchtbarkeitsrechner von Eltern.de. Hier gibt man einfach das Datum des 1. Tages der letzten Periode und die Zyklusdauer an, und schon wird das Datum des Eisprunges und der fruchtbaren Tage geliefert. Aber wie gesagt, nur theoretisch. Diese dienen eher dazu, den Kinderwunsch zu erfüllen, als eine Schwangerschaft zu verhindern.

Ovuquick Eisprungtest

Etwas genauer als der Eisprungkalender ist dann schon der Ovuquick Eissprungtest. Mit dem Ovuquick Eisprungtest kann man ein bestimmtes Hormon im Urin nachweisen, welches kurz vor dem Eisprung rapide ansteigt. Auch dieser Test eignet sich eher dazu, schwanger zu werden, als eine Schwangerschaft zu verhüten.

Verhütungscomputer

Wer auf natürliche Weise, ohne Hormone verhüten möchte, ist mit dem Persona Verhütungscomputer auf recht sicherer Seite. Auch hier werden Hormone zur Bestimmung der fruchtbaren Tage und des Eisprunges im Urin gemessen.

Wer etwas tiefer in die Tasche greift, erhält mit dem Lady Comp ein Präzisionscomputer, der zu 99,3% eine Schwangerschaft verhindert. Morgens wird unter der Zunge die Temperatur gemessen, und das Gerät gibt grün oder rot für die nächsten 24 Stunden.

Auf Nummer sicher

Um ganz sicher zu gehen, nicht ungewollt schwanger zu werden, sollten Sie  immer auf geeignete Verhütungsmittel zurückgreifen.

Ob Kondom, Pille, Spirale, NuvaRing, Implantat, 3-Monatsspritze oder Verhütungscomputer, Ihr Frauenarzt wird sie gerne umfassend beraten.

Wollen Sie im Gegenteil so schnell wie möglich schwanger werden, finden Sie in folgendem Artikel einige Tipps und Tricks, um den Kinderwunsch erfolgreich zu erfüllen:

Überfällt Sie der plötzliche Kinderwunsch, wollen Sie lieber heute als morgen schwanger werden. Wie macht man nun am besten und schnellsten ein Baby? (von susivital)

Ich bin der erste!

Meine neuesten Artikel
Ob Allergie, Neurodermitis, Infektanfälligkeit, Verdauungsprobleme oder nach einer Antibiotikatherapie - eine Darmsanierung für Groß oder Klein könnte Abhilfe schaffen. (von ...
Ihre Krankheit hat endlich einen Namen? Glückwunsch, dann steht der Behandlung ja nichts mehr im Wege, sollte man meinen ... (von susivital)
Für insulinpflichtige Diabetiker verspricht das GlucoMen® Ready eine einfache und handliche Komplettlösung, um sein Testgerät ständig dabei zu haben. (von susivital)
susivital, am 28.04.2011

Kommentare


Stehlampen-Petra am 28.04.2011
Sehr informativ, ich werde das mal an meine weiblichen Azubis weitergeben... Liebe Grüße Petra


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Liebeskummer: Wie kann man jemanden vergessen?)

Autor seit 4 Jahren
142 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!