Flirten im Netz (Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Unverbindliche Kommunikation mit anderen Singles und diese zunächst vielleicht nur über das Foto und die Profilbeschreibung kennenzulernen, bietet Singles den Vorteil, dass sie so erst mal unter dem Angebot an Singles in Ruhe zu Hause vor dem Computer oder Laptop auswählen können, um dann selbst zu entscheiden, mit welchen Personen sie ein reales Date wagen wollen. In der Regel legen sich Singles ein Profil mit einem Pseudonym in einer Singlebörse an und müssen so nicht unmittelbar ihren wahren Namen preisgeben. In dieser Anonymität fällt es auch schüchternen Singles leichter als im realen Leben, aus sich herauszugehen, anderen von sich selbst zu erzählen und mit anderen per Direktnachricht oder Chat zu kommunizieren.

Gerade Singles, die sich einen Partner oder eine Partnerin wünschen, aber zu wenig Zeit haben, um neue Leute kennenzulernen, oder die zu schüchtern sind, um in der realen Welt Menschen anzusprechen, können auf Portalen, die eine kostenlose Partnersuche anbieten, andere Singles kennenlernen – und das ohne Kosten.

Auch für das Flirten im Netz gilt: bleiben Sie ehrlich!

Singles sollten bei der Erstellung ihres Profils ehrlich sein in Bezug auf die eigenen Interessen, das eigene Aussehen, den Job, den Familienstand und die eigenen Zukunftsvorstellungen. Zudem sollte man als Singles genug Selbstbewusstsein haben und ein aktuelles Foto einstellen. Ist man nicht ehrlich, kann dies zu bösen Überraschungen beim realen Date führen. Bei ehrlichen Angaben bezüglich der eigenen Person werden sich dann auch Menschen melden, die genau dieses Profil interessant finden und die Person näher kennenlernen wollen.

Single-Börsen – nicht immer wird gleich der Partner fürs Leben gesucht

Neben den kostenlosen Partnersuche-Portalen kann man als Single auch in sozialen Netzwerken wie Twitter, StudiVZ, Facebook, wer-kennt-wen oder new-in-town.com kostenlos Menschen kennenlernen und auch dort einen Partner fürs Leben finden.

Die kostenlose Partnersuche wird auch von Menschen genutzt, die nur eine kurze Affäre suchen. Singles, die auf der Suche nach einem festen Partner für eine dauerhafte Bindung sind, sollten diesen Aspekt berücksichtigen. Singles, die ihren Traumpartner über die kostenlose Partnersuche finden wollen, sollten ihre Kontaktdaten, wie E-Mail-Adresse und Telefonnummer nur dann an Kontakte weitergeben, wenn sie überzeugt sind, dass dieser Single am anderen Ende der Leitung auch die gleichen Absichten hat.

Zu den bekanntesten kostenlosen Single Börsen gehören singles.de und lablue.de sowie yeeva.de und data4free.de. Es gibt aber auch auf spezielle Interessen oder nach Regionen ausgerichtete kostenlose Partnersuchen wie zum Beispiel landflirt.de, erzone.de, tierdorf.de, unikuscheln.de oder fischkopf.de. Aber Achtung, manche vermeintlich kostenlosen Singlebörsen sind nur am Anfang kostenlos oder es muss ein kostenpflichtiger Premium Account angelegt werden, wenn man andere Singles kontaktieren will.

Neben den kostenlosen Partnersuche-Portalen kann man als Single auch in sozialen Netzwerken wie Twitter, StudiVZ, Facebook, wer-kennt-wen oder new-in-town.com kostenlos Menschen kennenlernen und auch dort einen Partner fürs Leben finden. Wer ohnehin in den Urlaub fahren möchte, kann die Gelegenheit nutzen und alleine verreisen. Zahlreiche Reiseveranstalter bieten spezielle Single-Reisen an. Die Erfolgsaussichten, unter Palmen den Partner fürs Leben zu finden, sind vielleicht gar nicht so schlecht. Und wenn es dann doch nicht klappt, musste man wenigstens nicht alleine verreisen und hat garantiert einige interessante Menschen kennengelernt.

 

moreno, am 21.06.2011

Kommentare


   Einloggen


Bildquelle:
http://www.amazon.de/Das-Geheimnis-Herzmagneten-Ruediger-... (Rezension zu: Ruediger Schache, Das Geheimnis des Herzmagneten)

Autor seit 3 Jahren
133 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!