Rezept für Lachs im Backofen

Wer Lachs mal anders als geräuchert oder gebeizt genießen möchte, dem sei dieses Rezept wärmstens empfohlen. Lachs im Backofen zuzubereiten ist einfach und geht schnell.

Lachs ist ein äußerst gesunder und schmackhafter Fisch mit einem hohen Gehalt an Omega 3 Fettsäuren. Versuchen Sie, Wildlachs zu bekommen. Der ist wesentlich schmackhafter als der gefarmte Lachs und auch nicht so fett.

Hier finden Sie mehr über Omega 3 Fettsäuren und ihre positive Wirkung auf die Gesundheit

Warum Omega 3 Fettsäuren so gesund sind - Quelle: Apotheken Umschau

Omega 3 Fettsäuren - Quelle: Wikipedia

Zutaten für 2 Personen

150 ml Ahornsyrup
1 EL Zitronensaft
2 EL Sojasoße
1 TL Dijon Senf
½ TL Ingwer, fein gehackt (falls gewünscht)
500 g Lachsfilet

Anleitung für das karamellisierte Lachsfilet im Backofen

1)    In einer Schüssel Ahornsyrup, Zitronensaft, Sojasoße, Senf und eventuell Ingwer gut verrühren.

2)    Etwa die Hälfte der Soße ausschöpfen und zur Seite stellen.

3)    Lachsfilet in 2 Stücke schneiden und in der Schüssel wälzen. Für etwa 30 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.

4)    Den Backofen auf 200°C vorheizen.

5)    Lachs aus der Marinade nehmen und in eine Backform legen.

6)    In den vorgeheizten Backofen schieben und für etwa 15 Minuten backen. Dabei gelegentlich mit der auslaufenden Flüssigkeit übergießen.

7)    Der Lachs ist fertig, wenn er sich leicht mit der Gabel in gerippte Stückchen zerpflücken lässt.

8)    Zum Servieren mit der übrigen Ahornsyrupsoße übergießen. Dazu passt gut ein gemischter Salat und Brot. Oder Reis und eine Gemüsebeilage.

Das Übergießen mit Flüssigkeit im Backofen ist wichtig, um das Austrocknen des Lachses zu verhindern. Lassen Sie den zarten Fisch auch nicht zu lange im Backofen. Mit der Gabelprobe, wie oben beschrieben, ist es recht einfach festzustellen, ob der Lachs fertig ist. Wenn die Rippen sich leicht voneinander lösen lassen und das Fleisch fest und rosig ist, dann ist es Zeit, das Lachsfilet aus dem Ofen zu nehmen.

Bären, Lachse, wilde Wasser: mit Sabine Wünsch: Als junge Familie ...

Gesunde Küche mit Omega-3: 200 Rezepte für Genießer. Mit einer ...

Best Body Nutrition Omega 3 Lachsöl, 150 St. Dose

Mit hochungesättigten Omega-3-Fettsäuren EPA und DHAenthält hochwertiges Lachsöl (mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren)besonders empfehlenswert für eine ...

Amazon Anzeige

Wildlachs vs. Zuchtlachs

Warum ist Wildlachs denn eigentlich die bessere Wahl? Schließlich ist Zuchtlachs doch wesentlich geldbörsenfreundlicher. Die andere Seite der Medaille ist natürlich der gesundheitliche Wert des Lachses. Wildlachs enthält generell mehr Omega 3 Fettsäuren. Doch das ist nicht alles.

Zuchtlachs wird mit Lebensmittelfarbe gefüttert, um die rosige Färbung des Fleisches zu erreichen. Die Farbe kommt beim Wildlachs nämlich von den Krustentieren, die diese im Laufe ihres Lebens zu sich nehmen. Wem das noch nicht Grund genug ist, es wurden deutlich höhere Spuren von krebserregenden Toxinen, wie PCB und Dioxin, in Zuchtlachs gefunden. Natürlich werden die Zuchtlachse auch mit Antibiotika gefüttert, um Krankheiten in den überfüllten Fischtanks vorzubeugen. Hier ist ein sehr interessanter Artikel, der auch gleich Tipps zum Lachskauf vermittelt.

Kanadier, am 13.11.2011

Kommentare


   Einloggen
Kanadier am 14.11.2011
Danke, freut mich, dass es Euch gefaellt. Kerstin, den Ingwer kann man ja ganz leicht weglassen. Das ist ja Geschmacksache. Anstatt Sojasosse kannst du ja Worcestershire Sauce probieren. Da wuerde ich dann aber weniger als 2 EL nehmen, da die einen recht starken Geschmack hat.
KreativeSchreibfee am 14.11.2011
Lachs ist einfach lecker. Das Rezept würde ich gern probieren, allerdings mal wieder einiges weglassen müssen. Also auf jeden Fall Sojasoße, denn Soja vertrage ich nicht : ( und Ingwer, weil den mag ich nicht : ) LG Kerstin
Textdompteuse am 13.11.2011
Lachs zählt zu meinen Lieblingsfischen und darum werde ich dieses sich so lecker lesende Rezept auf jeden Fall ausprobieren.
mupf66 am 13.11.2011
Der Lachs ist doch jetzt glatt in meinem Favoritenordner gelandet:-) Lecker lg ricci
Alma am 13.11.2011
Das Rezept gefällt mir. Ich bin ein Lachsfan. L.G. Alma


Bildquelle:
Helene Souza / pixelio.de (Leckere Babybrei Rezepte von A bis Z)

Autor seit 3 Jahren
22 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!