Grundsätzliches über die Gartenbeleuchtung mit LED

LED Leuchtmittel sind nicht nur im Wohnraum ganz sicher das Licht der Zukunft. Auch für den Garten haben LED Strahler und andere LED Leuchtmittel viele Vorteile. Zum einen ist ihre Lebensdauer deutlich höher als bei Glühlampen. Der wichtigste Aspekt ist jedoch sicher ihr geringer Stromverbrauch. In Zeiten steigender Strompreise ist dieses Thema wichtiger denn je. Eine herkömmliche Gartenbeleuchtung mit Glühbirnen kann ganz schön teuer werden. Steigen Sie deswegen auf LEDs um, Sie sparen bis zu 80 % Energiekosten.

 

Im Garten haben LED Strahler jedoch einen weiteren, entscheidenden Vorteil. Sie entwickeln keine Wärme, daher kann man sie ganz in der Nähe von Pflanzen installieren. Selbst die direkte Berührung mit den Blättern, schadet der Pflanze nicht. Somit lassen sich Leuchtmitteln im Garten auf vielfältige Weise ganz neu einsetzen. Plötzlich strahlt es geheimnisvoll aus einem Busch, die Seerosen werden von der Seite ganz dezent angeleuchtet und selbst die Baumkronen können mit LEDs stimmungsvoll ausgeleuchtet werden. Hier kommt noch ein weiterer Vorteil der LED Gartenbeleuchtung zum Tragen, LED Leuchtmittel sind klein und können fast unsichtbar im Garten eingebaut werden. Nicht zuletzt sind die meisten Menschen von LEDs begeistert, weil die Auswahl an unterschiedlichen Leuchtmitteln so enorm groß ist. So ist zum Beispiel auch farbiges Licht möglich, damit lassen sich ganz neue Akzente setzen.

Haben LEDs für die Gartenbeleuchtung auch Nachteile?

Die LED Gartenbeleuchtung hat einige wenige Nachteile. Da ist zum einen ihr Preis, für einen LED Strahler außen muss vielmehr ausgegeben werden, als für einen herkömmlichen Strahler mit Glühbirnen. Bedenken Sie aber, dass sich der Mehrpreis durch die Stromersparnis mit der Zeit amortisiert. Ein weiterer Nachteil ist der geringere Lichtradius von LEDs. Es sind also mehr Lampen nötig.

Farbige LED Gartenbeleuchtung

Farbige LED Gartenbeleuchtung (Bild: Frank Hollenbach / pixelio.de)

LED Gartenbeleuchtung mit Solar

LED Strahler und andere LED Gartenbeleuchtung sind wahlweise mit Solar oder Stromversorgung per Kabel erhältlich. Aufgrund des geringen Energiebedarfs ist die alleinige Energieversorgung von LED Leuchtmitteln mit Solarzellen möglich. Hochwertige Produkte funktionieren auch erstaunlich gut. Preiswerte Gartenbeleuchtung mit Solar vom Discounter fällt jedoch oft negativ auf. Die Leuchtdauer ist viel zu kurz. Damit Sie an einem lauen Sommerabend auch bis in die Nacht hinein noch etwas von Ihrer schönen Gartenbeleuchtung haben, sollten Sie also auch hier auf Qualität setzen. LED Gartenbeleuchtung mit Solar ist etwas teurer, der Vorteil liegt jedoch auf der Hand. Das Verlegen von Kabeln ist nicht nötig, die Leuchtmittel können ganz einfach in den Boden gesteckt oder in Bäumen befestigt werden. Nicht zuletzt verbrauchen sie keinen zusätzlichen Strom.


LED Strahler außen kaufen - die Qualitätsunterschiede

Wer LED Strahler für Außen kaufen möchte, merkt schnell, dass die Leuchtmittel zu unterschiedlichen Preisen angeboten werden. Bei LEDs gibt es beträchtliche Qualitätsunterschiede, die sich auch im Preis wiederspiegeln. Preiswerte Gartenleuchten zum Beispiel aus dem Discounter bieten meistens nicht dieselbe Qualität und Langlebigkeit wie teure Markenprodukte. Vor allem die Empfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit ist bei solchen preiswerten Gartenlampen höher. Besonders dann, wenn Sie Kabel unterirdisch verlegen müssen, sollten Sie auf Qualität achten. Denn ein Austausch der Gartenbeleuchtung nach kurzer Zeit wäre mit viel Arbeit verbunden.

Je höher die Leuchtkraft, desto höher ist auch der Preis. Üblicherweise wird die Leuchtkraft bei LED Gartenbeleuchtung in Lumen angegeben. Preiswerte Gartenleuchten haben oft eine geringere Leuchtkraft.

Fazit: die LED Gartenbeleuchtung bietet gegenüber anderen Leuchtmitteln viele Vorteile. Besonders bei einem LED Strahler für Außen sollte man beim Kauf jedoch auf Qualität achten.

ultimapalabra, am 26.04.2012

Kommentare


   Einloggen
ultimapalabra am 26.04.2012

Hallo Efes,
Danke, dass Du an die Tiere im Garten erinnerst. Tatsächlich sollte man die Beleuchtung eher nur in der Nähe des Hauses oder der Terasse platzieren, damit genügend dunkle Bereiche bleiben.
Viele Grüße,
Angela

Efes am 26.04.2012

Mit Beleuchtung kann man eine sehr stimmungsvolle Atmosphäre zaubern. Vor allem wenn sie ganz gezielt und sparsam eingesetzt wird. Allerdings sollte man auch den Tieren eine lichtfreie Zeit oder Bereich gönnen.

LG Efes

Autor seit 3 Jahren
893 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!