Bei Kleidern ist Spitze die absolute Spitze - Nicht nur für festliche Anlässe ist das Spitzenkleid absolut im Trend

SpitzenkleidBei den Modetrends Herbst & Winter 2012/2013 gilt: In der Mode kommen viele Dinge wieder, die vor vielen Jahren schon einmal im Trend lagen. Es sind die Nuancen, die den Unterschied machen. Hier die 5 angesagtesten Mode-Trends für Damen im Herbst und Winter 2012/2013.

1. Damen-Kleider

Bei den Kleidern in der Herbst-Winter-Saison 2012/2013 sind gedeckte Farben angesagt. Schwarz, Braun oder Creme sind die Trend-Farben der Modesaison. Dabei haben die Designer einen Stoff wiederentdeckt, der edel und romantisch zugleich wirkt: Stoff aus Spitze. Ob als Akzent im Kleid eingearbeitet oder als durchgehendes Material verwendet, Spitze sieht elegant aus und zeigt die Dame von einer romantischen Note, der sich im trendigen Mode-Look ausdrückt. Pailletten feiern ebenfalls wieder Hochkonjunktur, auf dem Abendkleid bei festlichen Gelegenheiten oder auf dem Shirt unter dem Blazer tagsüber macht die modebewusste Frau immer eine gute Figur.

2. Damen-Blusen

Die Schluppen-Bluse - eigentlich konservativ und Business casual - ist in der kommenden Saison der Spitzenreiter. Insbesondere aus edler Seide darf sie in keinem Kleiderschrank fehlen. Blusen aus Seide sind das Must-have im kommenden Herbst und Winter. Hochgeschlossen drücken sie Zurückhaltung und Distanz aus. Aufgeknöpft und in durchscheinendem Material wirken sie sexy und verrucht.

3. Damen-Hosen

Schon in den 70er Jahren waren Marlene-Hosen, benannt nach der legendären Film-Diva und Sängerin Marlene Dietrich, hip und trendy. Sie sind eigentlich nie so richtig aus der Mode gekommen und feiern auch jetzt wieder fröhliche Urständ'. Bei groß gewachsenen und schlanken Frauen sehen diese Hosen auch ausgesprochen gut aus. In dieser Saison trägt man sie mit hohem Bund. An den Oberschenkeln darf die Marlene-Hose nicht zu eng sein und muss locker fallen. Obwohl sie eigentlich eher zum Sommer gehören, sind 7/8-Hosen ein Herbst- und Winter-Hit, aber nichts für die ganz kalten Tage. Denn als passendes Schuhwerk eignen sich eigentlich nur Pumps. Mit Seidenstrümpfen unter den 7/8-Hosen sind kalte Füße bei Minusgraden sehr wahrscheinlich.

4. Damen-Röcke

Es ist kaum zu glauben, aber wahr. Der Mode-Renner im Herbst und Winter 2012/2013 bei den Röcken ist Plisseé. Ob kurz oder lang, das Must-have bei den Damenröcken muss Falten haben. Die Farben sind - wie bei den anderen angesagten Kleidungsstücken - gedeckt. Die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig. Mit einem lässigen Blazer getragen sind Plisseé-Röcke ideal fürs Business. Ein saloppes Oberteil verleiht einen sportlichen Look. Eine Corsage oder ein edles Top verwandeln den Plisseé-Rock in eine elegante Abendrobe.

5. Farbtupfer

Wenn auch die Hauptfarben der Herbst-Winter-Saison 2012/2013 gedeckt sind, so sind Farbtupfer durchaus erlaubt. Trendfarben in der Herbst- und Wintermode sind Blau und Rotbraun. Knallige Uni-Farben sind eher verpönt. Sie sind in bunte Muster verpackt, die bei der Berliner Fashion Week als Trendsetter propagiert wurden.

Bildnachweis: heine

Zum modischen Outfit die richtige Handtasche - Ein edles Accessoire gehört zum trendigen Gesamteindruck
Frauen träumen von Handtaschen. Schöne Handtaschen für alle Anlässe, passend zum Outfit sind Must Haves. Modische Designer Handtaschen gibt es günstig online zu kaufen. (von ...

Super-Tipp zum Schluss: Modetrends individualisieren - Nicht alles, was modisch ist, steht jeder Frau

Modebewussten Damen sei empfohlen, sich nicht jedem Trend zu unterwerfen, der in der jeweiligen Modesaison angesagt ist. Sie sollten auf ihre innere Stimme vertrauen und das auswählen, was ihnen gefällt. Man muss davon überzeugt sein, dass das Kleidungsstück an einem selbst gut aussieht.

Manchmal genügt es, den Inhalt des Kleiderschranks mit entsprechenden Accessoires aufzupeppen. Dann hat man die Modetrends Herbst & Winter 2012/2013 auch erfüllt.

Noch mehr zum Thema Mode
Heutzutage ist es häufig sehr wichtig, sich in Sachen Kleidungsstil individuell zu präsentieren. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, die eigene Mode ...
Bunte Hosen in Knallfarben oder Pastelltönen waren der absolute Mode-Trend in 2012 und werden es auch weiterhin sein. In der Männermode und auch bei den Damen sind bunte Hosen ...
Die angesagte Damenmode für das Frühjahr und den Sommer 2013 wurde von namhaften Designern gelüftet. Hier die 3 wichtigsten Trends. (von Krimifreundin)
Krimifreundin, am 04.06.2012

Kommentare


   Einloggen
Krimifreundin am 05.06.2012
@Angela: Es ist empfindlich kühl geworden. Ich erheische Besserung des Wetters, denn ich habe noch zwei Tage Urlaub. Außerdem sind die Winterklamotten im Keller...
ultimapalabra am 05.06.2012
Bei dem Wetter derzeit, kann man die Herbstmode ja jetzt schon tragen!
Krimifreundin am 05.06.2012
Wer nicht gerade ein Hungerhaken ist, sollte sehr vorsichtig sein, sich Modetrends zu unterwerfen. Das geht ins Auge - und zwar selbiges beleidigend.;-)
Efes am 05.06.2012
… genau, und es muss zum Typ passen und nicht nur zur gepuderten Bohnenstange auf dem Werbeplakat.
Krimifreundin am 05.06.2012
@Efes: Frau muss ja nicht unbedingt das Geld mit vollen Händen aus dem Fenster werfen, um modisch im Trend zu liegen. Manchmal tut es auch ein neues Teil, das man mit bereits vorhandenen Klamotten kombinieren kann oder ein Accessoire. LG v Ruth
Efes am 04.06.2012
Man(n) beachte vor allem auch deinen "Super-Tipp zum Schluss". Halte ich grundsätzlich für einen wichtigen Hinweis. LG Efes
Krimifreundin am 04.06.2012
@Elga: Ich bin durch reinen Zufall auf die Infos zur Herbst- und Wintermode gestoßen. Da ich mich zurzeit bewusst auftragsfrei halte und das Wetter nicht zum aushäusigen Aufenthalt lockt, hatte ich auch Zeit, die Infos zu verbraten. Der nächste Winter kommt bestimmt... LG v Ruth
ElgaK am 04.06.2012
Sich jetzt schon gedanklich mit dem Herbst zu beschäftigen fällt schwer. Obwohl ... das Wetter momentan.... LG Elga


Bildquelle:
Wikimedia Commons, Gemeinfreies Bild (Kilt und Plaid - Geschichte und Tradition schottischer Kleidung)

Autor seit 3 Jahren
195 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!