Bettwäsche - kurze Einleitung

Die Bettwäsche wurde erfunden, um die Bettwaren / Federbetten / Bettdecken vor Verschmutzung zu schützen. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, weshalb Bettwäsche erfunden wurde. Bettwäsche, je nachdem aus welchem Material sie besteht, ist im Sommer angenehm leicht und besitzt einen kühlenden Effekt. Im Winter sorgt die richtige Bettwäsche für mollige Wärme im Bett. 

Zudem ist die Bettwäsche nicht nur ein Schutz für die Bettwaren. Die Wäsche sieht überdies noch schön aus und wirkt einfach gemütlicher. Es soll sogar Menschen geben, die suchen sich die Wäsche fürs Bett nach Farben aus, die im Schlafzimmer dominieren. Bettwäsche als auch Bettlaken müssen farblich harmonieren.

Bettwäsche - kleine Materialkunde - Welche Bettwäsche ist ideal für kalte Winternächte?

 

Baumwoll-Bettwäsche

Bettwäsche aus Baumwolle kennt jeder, gilt sie doch als besonders pflegeleicht und Schweiß absorbierend, da Baumwollbettwäsche sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen kann, die sie dann wieder nach außen transportiert. Baumwollbettwäsche ist zudem atmungsaktiv und sehr robust.

Baumwollwäsche kann bei 95 Grad gewaschen werden, sofern sie nicht stark eingefärbt ist. Es empfiehlt sich ohnehin, neue Bettwäsche aus Baumwolle vor dem ersten Überziehen der Betten separat zu waschen. Billige Bettwäsche blutet stark aus, was zu Verfärbungen führen kann. Daher sollte beim Kauf von Baumwollbettwäsche auf Qualität und Hersteller geachtet werden.

Winter Bettwäsche Fotodruck
PIP Bettwäsche Wintermemories 135x200 cm Fotodruck

Vorder/Rückseite 100% Baumwolle-Perkal 1x Kissenbezug 80x80 cm 1x Bettbezug 135x200 cm Fotodruck Limited Edition 1. Wahl, Neuware, OVP

Amazon Anzeige

Batist-Bettwäsche

Bettwäsche aus Batist ist schon seit Generationen bekannt. Batist ist fein und dicht gewebt, sehr anschmiegsam auf der Haut und leicht. Batist-Bettwäsche ist sehr edel, daher auch dementsprechend preisintensiv.

Einstmals gehörte die Batist-Bettwäsche zur Aussteuer der jungen Damen. Auch heute noch wird die elegante Bettwäsche gern an die nächste Generation weitergereicht.

 

Biber-Bettwäsche  

Biber-Bettwäsche ist im Winter sehr gefragt, da sie aus angerauter Baumwolle hergestellt wird, die ganz schnell für Wärme im Bett sorgt. Zudem hat Biber-Bettwäsche alle hervorragenden Eigenschaften der Baumwollbettwäsche. Sie sorgt für Temperaturausgleich und transportiert Feuchtigkeit schnell nach außen. Biber-Bettwäsche ist die ideale Winterbettwäsche, pflegeleicht zudem und schnell trocknend.  

Was früher üblich war ist heute nur noch unnötiges Beiwerk. Auf die Schlafstätten wurden Tagesdecken für Betten gelegt. So sah das Bett immer ordentlich und elegant aus. (von ...

 

Flanell-Bettwäsche

Bettwäsche aus Flanell ist ebenfalls hervorragend für die kalten Winternächte geeignet. Das Flanell Gewebe besteht aus Baumwolle, es ist allerdings feinfädiger als Biber und ein wenig leichter, jedoch ebenso mollig und kuschlig warm. Auch bei der Flanell-Bettwäsche kann ein rascher Temperaturausgleich garantiert werden. Angenehme Winternächte sind somit gegeben.

 

Frottier-Bettwäsche

Frottier wissen Hausfrauen besonders zu schätzen, ist es doch sehr pflegeleicht und muss auch nicht gebügelt werden. Bügelfreie Frottier-Bettwäsche - oftmals Weichfrottier - besteht aus Baumwolle und Kunstfasern.    

 

Jersey-Bettwäsche

Bettwäsche aus Jersey ist sehr weich. Es handelt sich um besonders dehnbares Gewebe, welches gestrickt oder gewirkt wird. Jersey-Bettwäsche ist ebenfalls atmungsaktiv, sehr anschmiegsam und angenehm auf der Haut. Es gibt verschiedene Jersey-Typen - Single-Jersey und Mako-Jersey. Beide Jersey-Typen zeichnen sich durch ein sehr feines Maschenbild aus.

 

Leinen-Bettwäsche

Schon unsere Urgroßmütter haben das Leinen sehr geschätzt. Leinenbettwäsche gilt als besonders robust. Im Sommer sorgt die Leinen-Bettwäsche für angenehme Kühle, zudem nimmt das Leinen Feuchtigkeit gut auf, speichert sie jedoch nicht, sondern transportiert sie wieder nach außen. Schwitzen ist somit ausgeschlossen. Bettwäsche aus Leinen kann bedenkenlos bei hohen Temperaturen gewaschen werden, jedoch muss die Leinenbettwäsche nach dem Waschen gebügelt werden. Noch heute schwören viele älteren Damen auf die gute alte Wäschemangel, in der die Leinen-Bettwäsche wunderbar glatt gemangelt wird. Bei guter Pflege ist Bettwäsche aus Leinen viele Jahrzehnte nutzbar.  

 

Satin-Bettwäsche

Kühl, glatt und glänzend - dass sind die Eigenschaften von Satin. Satin-Bettwäsche ist ideal für die heißen Nächte im Frühjahr und Sommer geeignet. Der Nachteil von Satinbettwäsche ist jedoch, dass Bettdecken gern in der Bettwäsche herumrutschen, da Satin sehr glatt ist. Der Vorteil der Satin-Bettwäsche besteht darin, dass sie sehr schnell trocknet und in der Regel nicht gebügelt werden muss.

  

Seersucker-Bettwäsche

Bettwäsche aus Seersucker ist sehr leicht. Sie wird aus Baumwolle gewebt. Charakteristisch für die Seersucker-Bettwäsche ist die gekreppte Struktur. Empfindliche Menschen sind vom Seersucker Gewebe nicht begeistert, da diese Bettwäsche durchaus ein wenig auf der Haut kratzt. Zudem nimmt Seersucker-Bettwäsche schnell mal den einen oder anderen Fussel auf, der sich im Schlafzimmer verirrt. Für Allergiker ist Seersucker-Bettwäsche daher weniger geeignet.   

 

Bettwäsche für mehr Gemütlichkeit in kalten Winternächten - Von Baumwoll bis Flanell

Wer in kalten Winternächten mollig warm liegen möchte ist mit Winterbettwäsche aus Baumwolle, Biber und Flanell gut beraten. Biber-Bettwäsche gibt es in den herrlichsten Farben für alle gängigen Bettengrößen.

Ebenso verhält es sich mit Flanellbettwäsche und Baumwoll-Bettwäsche. Diese drei Arten sorgen auf jeden Fall im Winter für wohlige Gemütlichkeit. Kalte Füße im Bett gehören der Vergangenheit an.  

Bettgeflüster
Mit der richtigen Vorbereitung wird das Frühstück im Bett ganz sicher ein Erfolg! Frühstücken im Bett ohne Krümel, Kaffeeflecken und andere unliebsame Überraschungen. (von ...

Bettwäsche mit weihnachtlichen und winterlichen Motiven

Besonders beliebt in kalten Winternächten ist Microfaser-Flanellbettwäsche. Diese herrliche Bettwäsche ist kuschelweich. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Größen, auch für Kinderbetten. Farben und Design sind ebenso vielfältig. Überdies hat sich im Winter Bettwäsche aus Thermofleece bewährt. Diese besonders warme Bettwäsche ist für wirklich eiskalte Winternächte bestens geeignet.  

Passend für die Weihnachtszeit gibt es die herrlich weiche Bettwäsche mit Weihnachtsmotiven, Rudolf dem Rentier und einer idyllischen Winterlandschaft.

Niedliche Baby- und Kinderbettwäsche für kalte Winternächte - Sandmännchen bringt schöne Träume

 

Für Babys und Kinder gibt es Bettwäsche für den Winter mit reizenden Kindermotiven für das Baby- und Kinderbett.

Das Sandmännchen begleitet die Kleinsten sicher durch die Nacht, sorgt für angenehme Träume und mollige Wärme. Die Babybettwäsche mit dem Sandmännchen-Motiv ist herzallerliebst, kariert, beidseitig verwendbar und besteht aus Linon.  

Den meisten Eltern stellt sich die Frage, wo ihr Baby des Nachts am besten aufgehoben ist. Sowohl das eigene Bettchen wie das Elternbett haben ihre Vor- und Nachteile. (von ...

Mehr als nur Bettwäsche für kuschlige Winternächte

 

Für kuschlig warme Winternächte ist nicht nur die passende Bettwäsche gefragt. Die Pagewizz-Autoren wissen, welche Nachtwäsche in den kalten Nächten für Behaglichkeit sorgt. Wichtig ist natürlich auch das richtige Bett. Ein schön gestaltetes Schlafzimmer sorgt überdies für angenehme Winternächte.

Nachtwäsche für Winternächte
Nachtwäsche ist nicht gleich Nachtwäsche. Sexy Nachtkleider und entzückende Negligés für die Nacht gibt es für jede Dame, in jeder Größe und zu günstigen Preisen. (von ...
Der Schlafoverall oder STrampler für Erwachsene werden als Pyjama immer beliebter. Mit einem kuscheligen und modischen Strampler aufs Sofa und ins Bett. (von Efes)
KreativeSchreibfee, am 15.12.2011

Kommentare


   Einloggen
Kreativeschreibfee am 10.04.2012
@Leinenbett, über schöne Bettwäsche für den Frühling hat sich meine Autoren-Kollegin bereits Gedanken gemacht - http://pagewizz.com/bettwaesche-mit-blumen-florale-bettwaesche-weckt-fruehlingsgefuehle/
Leinenbett am 30.03.2012
Sehr schön zusammengestellt. Wie sieht es im Frühling aus mit Bettwäsche?
KreativeSchreibfee am 02.01.2012
Vielen Dank, ihr Lieben, für eure Kommentare : ) Also ich muss einmal sagen, wenn es richtig kalt ist, dann ziehe ich - wie Texterlounge - Biberbettwäsche vor. Und ja, die so heiß geliebte Satinbettwäsche ist für mich auch nix, mag sie im Sommer noch so kühlend sein und schön aussehen, im Winter ist sie absolut unpraktisch. Bügelfreie Bettwäsche ist mir auf jeden Fall immer lieber ; ) LG Kerstin
Texterlounge am 30.12.2011
Also ich bin ja ein Fan von Biber und kann den ganzen Hyp um Satinbettwäsche überhaupt nicht nachvollziehen. Ich möchte es kuschlig und flauschig - und das zu jeder Jahreszeit. Schöner Artikel, Däumchen hoch. :)
Efes am 17.12.2011
Dass man soviele Unterschiede bei der Bettwäsche machen kann hatte ich gar nicht gedacht. Aber beim nächsten Kauf werde ich sicherlich darauf achten! LG Efes
Gast am 16.12.2011
... aus der Bettwäsche gesprungen, den Daumen hoch gerissen und mit einem Tweet Stichwort: "Bettgeschichten" die Nation aufgescheucht ...
ultimapalabra am 16.12.2011
Su kuschelige Biber Bettwäsche darf es im Winter ruhig sein. Wir Frauen neigen ja tatsächlich zum Frösteln ;-) Grüße, Angela
Krimifreundin am 15.12.2011
Da ich ein absoluter Kuscheltyp bin, ist der Sprung ins Bett automatisch mit dem Bedürfnis nach kuscheliger Bettwäsche verbunden. Wenn dann rundum noch alles stimmt (lebende Wärmflasche, gutes Buch etc.) ist es perfekt. Die Tipps für mollige Bettwäsche geben dem Ganzen noch den entsprechenden Piff. Deshalb lasse ich meinen Daumen aus der molligen Bettwäsche noch mal kurz rausgucken, um ihn zu zücken. LG v Ruth



Autor seit 3 Jahren
273 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!