Astronomie und Astrologie vereinen sich im Mondkalender - Die Phasen des Mondes nutzen

Astronomie und Astrologie vereinen sich im Mondkalender

Seit Jahrhunderten leben und arbeiten viele Menschen mit dem Rhythmus des Mondes und der  astrologischen Stellungen einzelner Planeten.

Besonders Gärtner und Bauern richten selbst heute noch die Aussaat beziehungsweise Anpflanzung von diversen Blumen, Sträuchern, Blattgemüse, Getreide, Obst, Kräutern sowie die anschließende Einbringung der Ernte nach den einzelnen Mondphasen. Auch die Förster pflegen oftmals ihren anvertrauten Wald mittels der jeweiligen "Mondkonstellation". Besonders an Weihnachten kommt das uralte "Mondphasen-Wissen" der Waldhüter den vielen Haushalten zugute, die sich einen Christbaum ins Wohnzimmer stellen, denn Tannenbäume, die zwischen dem 10. Dezmeber und 20.Dezember.2010 gefällt werden, sollen weniger Nadeln.

 

Mondkalenderphasen können eine haarige Angelegenheit werden

Heutzutage gibt es schon Hairstylisten, die auf  Webseiten interaktive Dienste anbieten, sodass ihre Kunden und Kundinnen die besten "Mondtage  2011"  für  Spliss-Behandlung, Haareschneiden, Färben, Bleichen oder Dauerwelle finden und ihre Friseur-Termine dementsprechend buchen können.

Sogar für das Entfernen der Ohren,- und Nasenhaare werden in einem "Mondkalender" die günstigsten Tage angezeigt. Anfang 2011 sollen dafür  der 9.Januar 2011 sowie der 10.Januar 2011 besonders vorteilhaft sein.

Glauben Sie an die Macht des Mondes und der Sterne?
Scully_van_Funkel, am 09.12.2010
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
101 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!