Nudelsaucen selber machen - die Alternative zu Fertigsaucen

Wenn's schnell gehen muss ist der Reiz oft groß, zu einer fertigen Nudelsauce aus dem Supermarkt zu greifen. Im Ausnahmefall ist da auch nichts dagegen einzuwenden. Allerdings ist es wirklich nicht notwendig, teures Geld für schlechte Nudelsaucen aus dem Supermarkt auszugeben, da man eine Nudelsauce in sehr kurzer Zeit und mit wenig Arbeit selbst machen kann. Diese selbstgekochten Nudelsaucen schmecken außerdem viel besser.

Gemüse-Sahne Sauce

Für diese Nudelsauce können Sie extra gekauftes Gemüse verwenden oder eben das, was gerade noch im Haus ist. So ziemlich alle Gemüsesorten eignen sich dafür. Besonders lecker finde ich persönlich die Kombination Karotte-Tomate. Aber wie gesagt, Sie können so ziemlich alles verwenden, was Sie im Haus haben.

Gemüse ist perfekt für Nudelsaucen

Rezept für Gemüse-Sahne-Sauce - eine Nudelsauce mit Pfiff

Zutaten für 1 Portion:

200 g Gemüse • 100 ml Sahne • etwas Thymian • Basilikum • Pfeffer • Wasser • Salz

Zubereitungszeit 10 min - Gesamtzeit 20 min:

Schneiden Sie zunächst das Gemüse für die Nudelsauce in kleine Stücke. In ein wenig gesalzenem Wasser lassen Sie das Gemüse 5 Minuten köcheln. Pürieren Sie das Gemüse mit einem Pürierstab und geben Sie die Sahne, Gewürze und Kräuter dazu. Lassen Sie die Nudelsauce nochmals 5 Minuten leicht köcheln und fertig ist die Gemüse-Sahne-Sauce.

Tomatensauce - der Klassiker unter den Nudelsaucen

Tomaten-Nudelsauce

Am liebsten wird zu Nudeln immer wieder eine Tomatensauce gegessen. Auch dazu brauchen Sie keine Fertigsauce. In kürzester Zeit bereiten Sie eine extrem leckere Tomatensauce zu, bei der Sie jeder Gast um das Rezept anflehen wird.

Damit es schnell geht, werden gehackte Tomaten aus der Dose verwendet. Diese sind besonders aromatisch.

Aromatische Tomatensauce mit Schinken - Fertig in 20 Minuten

Zutaten für 2 Portionen:

1 Dose gehackte Tomaten • 100 g Schinkenstreifen • 2 TL Pizzakräuter • etwas Salz • etwas Pfeffer • 1 EL Essig • 1 EL Sojasauce • 1 EL Zucker • 1 Zwiebel • 1 Knoblauchzehe • etwas Öl

Zubereitungszeit 10 min - Gesamtzeit 20 min:

Während Sie das Öl in einer Pfanne erhitzen, hacken Sie Zwiebeln und Knoblauch in kleine Stücke. Schwitzen Sie beides in dem Öl glasig an. Geben Sie den Zucker und den Essig dazu und lassen Sie die Mischung kurz aufkochen.

Geben Sie nun die Tomaten mit der Flüssigkeit in die Pfanne und bringen die Nudelsauce zum kochen. Fügen Sie die Kräuter und Gewürze dazu. Während die Sauce kocht, braten Sie in einer separaten Pfanne die Schinkenstreifen an und löschen diese mit der Sojasauce ab. Nachdem die Sauce 5 Minuten gekocht hat, geben Sie die Schinkenstreifen mit der Sojasauce in die Tomatensauce. Guten Appetit.

Nudelsauce mit Frischkäse - Der Turbo unter den Saucen

Nudelsaucen mit Frischkäse sind sehr variabel, da Sie eine Frischkäsesorte ganz nach Ihrem Geschmack auswählen können.

Sehr schmackhaft wird die Nudelsauce mit Kräuterfrischkäse oder Frischkäse mit Paprika. Diese Nudelsauce ist der Turbo unter den Saucen. Sie müssen nichts schneiden und die Sauce ist in 3 Minuten fertig.

Nudeln zur Nudelsauce
Längst haben bei Lieberhabern der guten italienischen Küche Nudelmaschinen den Haushalt erobert. Welche Arten von Nudelmaschinen gibt es? (von Nante)
Nudeln sind lecker und es gibt kaum jemanden, der Nudeln nicht mag. Doch wie kocht man Nudeln? (von AlphaBeta)

Frischkäse-Sauce - Nudelsauce in 5 Minuten auf dem Tisch

Zutaten für 2 Portionen:

200 g Frischkäse nach Wahl • 100 ml Milch • 100 ml Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe

Zubereitungszeit 5 min - Gesamtzeit 5 min:

Verrühren Sie den Frischkäse mit der Milch und der Hühnerbrühe und lassen die Nudelsauce 3 - 4 Minuten aufkochen. Schon ist die Last-Minute-Nudelsauce fertig.

Nudelsaucen - Tipps

Auch aus schon vorhandenen Saucen können Sie super Nudelsaucen kochen. Aus der Bratensauce vom Vortag wird eine Nudelsauce, indem Sie ein paar italienische Kräuter und gehackte Tomaten zufügen. Übrig gebliebene Gemüseeintopf sind eine perfekte Basis für Nudelsaucen. Einfach pürieren, etwas Sahne dazu und fertig. Ganz nach dem Motto: Taste  the Waste!

AlphaBeta, am 19.03.2012

Kommentare


   Einloggen
Stehlampen-Petra am 08.04.2012

Klingt das lecker!

KreativeSchreibfee am 30.03.2012

Die Frischkäse-Sauce werde ich auf jeden Fall einmal probieren, da ich leider keine Tomaten vertrage. Danke für den Tipp, gibt sofort ein strammes Däumchen.

LG Kerstin.

Arlequina am 30.03.2012

Es geht doch nichts über eine gute Pasta mit Tomatensauce!

Leseratte am 21.03.2012

Klingt echt gut!

Alma am 19.03.2012

super, deine Rezepte.
Daumen



Bildquelle:
M. Steininger - Die Persönliche Note (20 interessante Fakten über ein deutsches Lieblingsobst: Den Apfel)

Autor seit 2 Jahren
179 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!