Die genial einfache Rechnung unter Excel - Das perfekte Werkzeug

Wer gewerblich Produkte oder Dienstleistungen anbietet, muss seinen Kunden eine Rechnung ausstellen, die allen gesetzlichen Anforderungen gerecht wird. Doch professionelle Software-Lösungen zur Rechnungserstellung sind meist komplex, schwer zu bedienen und außerordentlich teuer.

Rechnung unter ExcelDas es auch einfacher und günstiger geht, beweist eine unter Excel realisierte Lösung. Mit dieser Rechnungsstellung unter Excel kommt eine kostengünstige, einfache und leicht zu bedienende Lösung auf den Markt, die speziell für Freiberufler und kleinere Unternehmen konzipiert wurde.

Die genial einfache Rechnung unter Excel

Minimale Anforderungen - Excel oder Calc

Mit dieser Rechnungsstellung unter Excel kommt eine kostengünstige, einfache und leicht zu bedienende Lösung auf den Markt, die speziell für Freiberufler und kleinere Unternehmen konzipiert wurde.

Dabei sind die technischen Anforderungen minimal. Es muss nur eine Vollversion von MS Excel auf dem jeweiligen Rechner installiert sein. In den meisten Fällen ist die leistungsstarke Tabellenkalkulation von Microsoft bereits installiert. Natürlich läuft die Softwarelösung auch unter OpenOffice, welches kostenlos über das Internet bezogen werden kann.

Mit Hilfe der vorliegenden Vorlage wird die Erstellung von Rechnungen, unabhängig von der jeweiligen Branche und den Anforderungen, maßgeblich vereinfacht. Und dies für einen extrem günstigen Preis, der unter 15 Euro pro Lizenz liegt. Eine Mehrfachlizenz für die mehrfache Installation innerhalb eines Unternehmens ist ebenfalls zu einem günstigen Preis verfügbar.

Tipps bei der Erstellung einer Rechnung

Wer eine korrekte Rechnung produzieren will, muss zwingend auf nachfolgende Aspekte achten. So vermeidet Sie eine Verzögerung der Zahlung oder sogar eine Reklamation seitens des Empfängers.

 

  1. Achten Sie auf die vollständigen Daten des Absenders
  2. Die Daten des Empfängers müssen ebenfalls korrekt sein
  3. Vergessen Sie nicht das richtige Datum und den Ort
  4. Auch die Steuernummer muss vorliegen
  5. Noch wichtiger ist die Umsatzsteuer-ID-Nummer
  6. Zu jeder Rechnung gehört eine eindeutige Rechnungsnummer
  7. In der Betreffzeile muss zwingend Rechnung stehen
  8. Beschreiben Sie exakt die erbrachte Leistung (Produkt)
  9. Geben Sie den korrekten Gesamtbetrag an
  10. Eine mögliche Steuerbefreiung muss berücksichtigt werden
  11. Geben Sie an, wann gezahlt werden muss (Zahlungsziel)
  12. Wohin soll das Geld fließen. Bankverbindung
  13. Weitere Informationen: branchenspezifische Informationen

 

Wer alle Punkte bei der Erstellung einer Rechnung berücksichtigt, kann auf eine schnelle und korrekte Zahlungsabwicklung hoffen. Zudem sind einige Positionen auch steuerrechtlich relevant.
Wer aus unterschiedlichen Gründen selbst keine ordnungsgemäßen Rechnungen erstellen kann, sollte auf professionelle Rechnungsvorlagen zurückgreifen. Unter http://www.puzzlemaker.de/rechnung.html werden branchenspezifische Rechnungsvorlagen unter Excel angeboten.

puzzlemaker, am 23.01.2011
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Larry Ewing, Wikipedia (Herzlichen Glückwunsch: Linux wird in 2011 stolze 20 Jahre alt)

Autor seit 3 Jahren
257 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!