Ziel ist die Tölzerhütte am Schafreuter

Ziel ist die Tölzerhütte am Schafreuter

Diaschau Schafreuter

Hier gibt es die Diaschau Schafreuter für den Bildgenuss in voller Bildschirmgröße.

Wandern im Karwendel auf den Schafreuter

Hinter dem Sylvensteinsee im Vordergrund des Bildes zeigt sich ganz rechts der Schafreuter.  Sylvensteinsee mit Schafreuter ganz rechts

Am Fuße des Schafreuters lädt die Tölzer Hütte zur Rast, Verpflegung und Erholung ein. Auch von der Region Mittenwald lässt sich über die Mautstraße bei Wallgau in Richtung Fall (nicht für Busse) das Wandergebiet Isarwinkel rasch erreichen.

Gestartet wird im Rißtal. Dieses Tal bereisen jährlich zahlreiche Touristen, um über die Mautstraße ab Hinterriß den berühmten Großer Ahornboden (Engalm) zu besuchen. Die Wanderung von der Oswaldhütte aus ist ruhiger als beginnend über drei Kilometer talaufwärts hinein ins Lecktal, wo viele Wanderer nur bis zur Tölzer Hütte hochsteigen. Ein weiterer Vorteil ist die Tour in Blickrichtung auf die imposanten Bergketten des Karwendels beim Aufstieg.

Schafreuter - Wandern in Bayern und Tirol im Karwendel

Aufstieg Oswaldhütte zur Moosenalm

Blick auf den Schafreuter nahe der Moosenalm

Einige Meter nach der Oswaldhütte (rechts) liegt links zu Beginn einer Almstraße der Parkplatz. Auch diese Straße führt zur Moosenalm. Viel schöner ist es aber - wenige Schritte zurück Richtung Oswaldhütte - beim Schild "Moosenalm Tölzer Hütte"  den Wiesen- und Waldpfad zu folgen.

Gut zwei Stunden gemütlicher Aufstieg im schattigen Wald - mit Ausblicken zum gegenüber liegenden Vorderskopf - mündet der Pfad in die vom Tal kommende Almstraße. Mit über 700 Meter Höhendifferenz ist jetzt ist bereits mehr als die Hälfte der Höhe geleistet worden. Das Bild Schafreuterblick  zeigt, welch herrlicher Ort hier zu einer Brotzeit einlädt - zehn Minuten vor der Moosenalm

Von der Moosenalm-Hütte wenige Meter entfernt steht ein großes Kreuz. Dies wenigen Schritte lohnen allemal für dieses herrliche Fotomotiv mit derAlmhütte (ganz unten am Bildrand) und Soiernspitze.

Blick auf die Wände des Schafreuters

Moosenalm - Schafreiter

Von der Moosenalm-Hütte links zum Berghang weist die Markierung zum Schafreuter und zur Tölzer Hütte. Der Fotografierende sieht jetzt viele schöne Bergmotive bei dem freier werdenden Blick ins Karwendel. Bald verläßt der Bergfreund bei einer Abzweigung den direkten Weg zur Tölzer Hütte links empor zum Schafreuter.

Die alternative Strecke direkt zur Tölzer Hütte ist ein stetes Auf und Ab. Deshalb empfiehlt sich der Weg über den Gipfel zur Tölzer Hütte. Die Aussichten sind abwechslungsreicher. Wandernd über das Kälbereck zeigt sich die gebänderte Nordostwand des Schafreuters. Vor dem Gipfel lädt die Almwiese mit dem prächtigen Blick auf die Soiernspitze zu einer ausgiebigen Rast ein. Denn am Gipfel kann regeres Treiben herrschen. 

Der kurze Weg vom Rastplatz zum Gipfelkreuz

Auf dem Schafreuter (Schafreiter)

Nach vier Stunden Wanderzeit vom Parkplatz ist der 2.100 Meter hohe Gipfel erreicht. Hier verläuft die Grenze Bayern - Tirol. Traumhafte Aussichten auf Sylvensteinsee und ins Alpenvorland wetteifern ebenso wie der freie Blick auf die Tauern um die Gunst des Berg- und Fotofreundes. Aber auch der Blick auf die Karwendelketten ist grandios.
Blick vom Schafreuter iRichtung ...

Blick vom Schafreuter iRichtung Rofangebirge

Abstieg zur Tölzer Hütte

Bei den ersten Meten ist beim Absteigen etwas Vorsicht geboten. Dann geht es bis zur Tölzer Hütte auf angenehmem Pfade weiter. Unterwegs grüßen uns viele "Steinmännchen". Tief reicht hier der Blick ins Karwendel und der große Ahornboden der Engalm lockt. Die einladende Tölzer Hütte ist in etwa eine halbe Stunde erreicht.

Steinmännchen auf dem Weg ...

Steinmännchen auf dem Weg Schafreiter - Tölzer Hütte

Abstieg zur Kaiserhütte

Das Titelbild zeigt die herrliche Lage der Tölzer Hütte. 7,7 Kilometer liegen hinter und knapp 6,5 Kilometer mit etwa zwei einviertel Stunden Abstieg liegen vor dem Naturfreund. Von der Tölzer Hütte aus weist nach der Querung Wiese das Schild "Parkplatz Leckbach" den Weg ins Tal. Immer den Pfad bergab folgend wird bald der Weg sanfter absteigend. So ist dieser Streckenabschnitt wohltuend mit Blick ins Karwendel zu wandern. Der Charakter des Abstieges ist so ganz anders als der Aufstieg und hat seine eigenen Reize.

Nach der Tölzer Hütte ein Wiesenpfad mit Serpentinen

Zum Parkplatz Oswaldhütte

Am Ende des Lecktals im Rißtal endet der Bergweg auf einem Parkplatz. Hier und nach zehn Minuten Wanderung bei der Kaiserhütte stehen Bushaltestellen. Es lohnt sich jedoch, den Tag auszunützen und die gut drei Kilometer lange letzte Etappe auf der Straße in etwa einer dreiviertel Stunde in Angriff zu nehmen. Dabei lädt die Kaiserhütte zur Einkehr ein. Sind Kinder oder müde gewordene Mitwanderer dabei, kann der Munterste von Allen (mit Führerschein!) zum Ausgangspunkt wandern.

Die Wanderroute Schafreuter - Autor Johann Schubert
Wanderstrecke Schafreuter, Karwendel

Wanderstrecke Schafreuter, Karwendel

Empfehlenswerte Tour mit ähnlichem Charakter

Im Wander- und Urlaubsgebiet Mittenwald und Umgebung ist die Wanderung Walchensee - Herzogstand - vom Charakter her (Schwierigkeit, Streckenlänge und Höhendifferenz) ähnlich geartet und empfehlenswert.
Ortung Wanderung Schafreuter

Tourendaten + Informationen

  • Tourenlänge in Kilometer = 17,7
  • Höhendifferenz in Meter = 1.255
  • Wanderzeit in Stunden = 7h 15
  • tiefster Punkt in Meter = 847
  • höchster Punkt in Meter = 2.102
  • Leistungsbedarf (Punkte) = 57

Die aufgeführten Zeiten sind - auch für 50+ Wanderer - bequem einzuhalten.

Der Artikel Beim Wandern Länge Höhe und Dauer notieren bringt viele Vorteile beschreibt, warum diese Informationen wichtig werden können.

Weitere Touren mit Leistungsdaten

Alle Daten der Wandertouren wurden vom Autor nach der Tour an die gewonnenen Erfahrenswerte angepasst. Die Abweichungen bewegten sich innerhalb von zehn Prozent der geplanten Werte. Die Tourdaten beziehen sich auf ab 50 jährige Wanderfreunde.

Über 60 weitere Touren und Wanderungen aus Österreich und Deutschland stehen sortiert zum Planen und Vergleichen in der Wanderliste nach Leistung bereit.

Bildbändchen dieser und weiterer sechs Wanderungen mit Fotos, Wanderplan und Daten der einzelnen Etappen findet der daran Interessierte hier zum Betrachten oder Download:

Bildbändchen Schafreuter und weitere.

Bücher und Karten Karwendel

Weitere Wanderungen regionsbezogen zur Auswahl

Auswahl Region mit Klick auf Überschrift (fett) -
Klick Bild für Großanzeige, Lupe, Ausschnitt

Österreich: Tirol, Vorarlberg
Deutschland: Bayern, Allgäu
Schweiz: Berner Oberland
Frankreich: Savoyen.
Oberallgäu Liste Wandertouren- Sonthofen,
Bad Hindelang, Oberstdorf 
Region Zugspitze, Lechtaler- und Allgäuer Alpen 
Vorarlberg: Bregenzerwald, Montafon, Silvretta, Tirol: Nauders, Schweiz: Samnaun Bayerische  Alpen  und Tiroler Alpen
- längere Wanderungen
Bayerische- + Tiroler Alpen  

kurze und mittlere Wanderungen

Wandern zwischen Mittenwald + Achensee lange Touren

Wandern von Mittenwald bis zum Achensee - 

mittellange Wanderungen

Wandern zwischen Mittenwald + Achensee 
 - Spaziergänge 
 - kurze Wanderungen
Region Berner Oberland 
Savoyen, Frankreich Wanderungen und Ausflüge 
primapage, am 06.01.2011

Kommentare


Hans am 25.02.2011
Hallo Johann, das Bild mit den Steinmännchen hat was! Da kann sich jetzt keiner mehr verlaufen :-) LG Hans
Reiseziele Max am 13.01.2011
Danke für die Info. Habe über das Karwendel bereits angefangen zu schreiben: http://www.beliebte-reiseziele.org/reise/reiseziele-natur/oesterreich/tirol/naturpark-karwendel.html Winter ist noch bisschen mager... LG
primapage am 07.01.2011
Leider bin ich kein Wintergeher. Vo n der Oswaldhütte über die Almstraße bis zur Moosenalm mit prächtiger Aussicht sicher machbar - wahrscheinlich nicht geräumt, das Moosenalm Hütte keine Bewirtschaftung hat. Auf den Schafreuter von dieser Seite sicher auch machbar. Aber ich würde dann nicht zur Tölzerhütte hinuntergehen. Im Winter sicher - vor Allem das erste Stück - gefährlich. Im Lecktal Auf- und Abstieg bis zur Tölzer Hütte gute Wege. SIcher nicht geräumt, da Hütte ab Mai geöffnet (Siehe Link im Artikel). Da ist die Wanderung vom Spitzingsee auf die Rotwandhütte bestimmt besser geeignet. Hier ist das Haus ganzjährig geöffnet. Ins Tal kann man dann rodeln. Herzlichen Gruß primapage
Reiseziele Max am 07.01.2011
Danke für die tolle Wanderbeschreibung. Wie ist es im Winter? Kann man mit Schneeschuhen den ersten Teil gehen?
primapage am 07.01.2011
Hallo Achim, solange ich meine Hütte im Odenwald: www.primapage.de/haus nicht verkauft habe, habe ich das gleiche Problem wie Du. Als Österreichischer "Rentner" (pensionär) bin ich zwar zwangsversichert - also gesetzlich - da ich mir die erforderlichen Zuzahlungen mit der Minirente nicht leisten kann, brauche ich nicht krank zu werden - auch ein Vorteil. So bleibt uns nur übrig, fleißig an unserer "Internet-Zusatzrente" zu basteln. Was werde ich wohl als nächste Bergwanderung hier einstellen? Kopf hoch und durch - in der Grube sitzend geht es auf allen Seiten nach oben. Liebe Grüße nach Amerika - wo auch mein Neffe Oliver lebt.
chefkeem am 07.01.2011
Du vermutest richtig, Johann. Aber nach meinem kleinen Herzinfarkt vor 4 Jahren waere es mir lieber, in Deutschland zu leben. Hier in den USA gibts keine Krankenversicherung, die man sich leisten kann. Ich haette nun eine weitere - wenn auch ganz andere "Angelegenheit des Herzens" zur Rueckkehr nach Deutschland. :)
primapage am 07.01.2011
Ja, das kann ja auch ein Geheimnis bleiben - vielleicht war es eine Angelegenheit des Herzens? Liebe Grüße Johann
Achatnia am 06.01.2011
Toller Artikel und die Bilder gigantisch schön. Warum der chefkeem da abgehauen ist, verstehe ich auch nicht. Du primapage? Liebe Grüße Achatnia



Bildquelle:
Johann Schubert (Wandern und Ausflüge in den Alpen - Liste nach Regionen)

Autor seit 4 Jahren
166 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!