Die größte Herausforderung bei diesem Schokoladenkuchen Rezept ist tatsächlich, auch alle Zutaten richtig temperiert bereitzustellen. So sollte der Kaffee gut abgekühlt, und auch die zerlassene Butter nicht zu heiß sein, damit das Ei später nicht gerinnt. Also beginnen Sie rechtzeitig mit den Vorbereitungen.

Tipp! Für den Fall, dass ich mich kurzfristig entschließe, einen Rüttel-Schüttel-Kuchen zu machen, habe ich immer ein kleines Gläschen Instant Kaffeepulver zu Hause. Das kann man wunderbar auch in kaltem Wasser lösen, und man hat keine Wartezeit. Übrigens verwende ich den Instant Kaffee auch im Sommer für meinen Eiskaffee!

Schokoladenkuchen Rüttel-Schüttel

Zutaten für 12 Portionen:

300 g Mehl * 1 Pck. Backpulver * 300 g Zucker * 150 g Nüsse gemahlen * 3 EL Kakao * 1 Teel. Zimt * 180 g flüssige Butter * 1 Tasse kalter Kaffee * 4 Eier * Fett für die Form *Kuvertüre

Zubereitungszeit 15 min - Gesamtzeit 75 min:

Zuerst die trockenen Zutaten in eine Schüssel mit Deckel geben ( ganz normale Rührschüssel geht natürlich auch) und gut durchschütteln (bzw. mischen).

Danach gibt man einfach alle flüssigen Zutaten dazu, und rührt mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine alles schön durch.

Tipp! Man kann den Kuchen auch mit allen möglichen Zutaten noch verfeinern. So eignen sich z.B. Dosenbirnen oder Schattenmorellen hervorragend, um den leckeren Kuchen noch saftiger zu machen. Einfach vorsichtig unterrühren. Auch andere Reste lassen sich in diesem Kuchen noch "entsorgen". So geben z.B. gehackte Mandeln dem Kuchen noch eine extra nussige Note.

Die Kastenform fetten, ich nehme dazu meistens einfach etwas Öl, und die Teigmasse hineinfüllen. Für 60 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180° C geben.

Nach dem Abkühlen den Kuchen aus der Form nehmen, und mit der geschmolzenen Kuvertüre bestreichen. Zur Deko können z.B. Mandelblättchen darüber gestreut werden.

Schokoladenkuchen Rüttel-Schüttel (Bild: Susanne Edele)

Dieser leckere Schokoladenkuchen ist wirklich schnell und einfach herbeizuzaubern, und Hex-Hex, wie durch Hexerei auch gleich wieder verschwunden....

Reste des Schokoladenkuchens

Reste des Schokoladenkuchens

Obiges Beispiel des Schokoladenkuchens ist das perfekte Beispiel für die Backkünste meiner Mutter. Oder gibt an diesem Kuchen irgend etwas auszusetzen? Ich meine Nein! Meine Kuchen sehen leider nie so perfekt aus, schmecken aber wenigstens auch gut!

Ein weiteres Beispiel für einen GELINGT LEICHT Kuchen, ist mein Rezept für den Apfelkuchen mit Rahmguss. Als Lieblingskuchen meines Sohnes, habe ich darin schon viel Übung...

Ein einfacher Apfelkuchen, ohne großen Aufwand und extrem lecker. Mein Apfelkuchen mit Rahmguss Rezept ist sogar für Backmuffel bestens geeignet. (von susivital)
susivital, am 09.04.2012

Kommentare


   Einloggen
Textdompteuse am 10.04.2012

Liest sich lecker! Die Idee mit den zugegebenen Schattenmorellen gefällt mir besonders gut.

LG

Sanoele am 10.04.2012

Ich liebe Schokolade und Schokoladenkuchen finde ich auch echt super. Ich bin ja immer etwas backfaul, aber das Rezept werde ich sicher nachbacken.

Liebe Grüße Sandra

ultimapalabra am 10.04.2012

Mit Kaffee und Nüssen! Das hört sich lecker an!

Achatnia am 09.04.2012

Das Rezept ist auch etwas für mich. Mir geht es diesbezüglich genau wie Dir. Wenn der Kuchen schön einfach und ohne Aufwand ruck zuck fertig ist, dann ist das in Ordnung für mich. Backen ist auch nicht so unbedingt meine Leidenschaft. Dein Rezept ist notiert und wird natürlich ausprobiert.

Liebe Grüße
Achatnia

Grace am 09.04.2012

Mmmh... das könnt ich auch hinbekommen. :-) Muss ich nächste Woche mal probieren.

Ich verrat dir was: Meine Kuchen (oder alles andere, das ich koche und backe) sehen auch nicht wirklich gut aus. ;-)




Autor seit 3 Jahren
140 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!