Was es bei Schreibwettbewerben zu beachten gibt

Jeder Autor hat wenigstens ein "Steckenpferd". So gibt es Autoren/Schriftsteller, die sich auf die Genres Horror, Fantasy oder Mystik spezialisiert haben, wieder andere bevorzugen die Lyrik, erotische Geschichten oder Liebesgeschichten. Auch Märchen und Romane für Kinder oder Jugendliche werden gern von jungen Autoren verfasst. Viele Autoren und Hobby-Schriftsteller widtmen sich ganz besonders den Genres Psycho-Thriller und Krimi. Ganz groß im Kommen sind unterdessen die Regio-Krimis. Egal, welches Genre bevorzugt wird, es gibt für ziemlich jede schriftstellerische Sparte einen geeigneten Wettbewerb.


Gibt es eigentlich viel zu beachten bei der Teilnahme an Ausschreibungen?

Sicherlich müssen viele Details ins Auge gefasst werden, denn jeder Schreibwettbewerb ist anders. Einige Ausschreibungen sind mit Kosten verbunden. Es sollte sich jeder Autor - oder der, der es werden möchte - vor der Teilnahme am Schreibwettbewerb genau informieren, was im Fall des Gewinns zu erwarten ist, ob es Honorare/Tantiemen für die Autoren gibt, deren Storys im Schreibwettbewerb ausgelost und in einer Anthologie oder einem Buch veröffentlicht werden sollen.

Sind Lyrik- und Schreibwettbewerbe kostenlos?

Wer an Schreibwettbewerben teilnehmen möchte, sollte die Ausschreibungsbedingungen genau lesen, vor allem, die "rechtliche Seite". Werden vom Autor im Vorfeld Gelder verlangt, um am Geschichtenwettbewerb/Lyrikwettbewerb oder Schreibwettbewerb teilzunehmen, ist genau zu überlegen, ob dies lohnenswert ist. Mit der Teilnahme am kostenpflichtigen Autorenwettbewerb ist noch lange nicht gesagt, dass die eigenen eingereichten Manuskripte am Ende auch veröffentlicht werden. Minimale Beträge - bis max. 10,- Euro - wird sicherlich jeder Autor gern zahlen, in der Hoffnung, dass seine Teilnahme am Schreibwettbewerb von Erfolg gekrönt sein wird. Wenn dem nicht so sein sollte, sind 10,- Euro immer noch zu verschmerzen. In den seltensten Fällen werden allerdings für die Teilnahme am Schreibwettbewerb Gebühren verlangt.


Fakt ist, dass sich einige - heute sehr bekannte - Schriftsteller einstmals auch an Schreibwettbewerben beteiligt haben. Eine Teilnahme am Wettbewerb kann somit das Sprungbrett für einen noch unbekannten Autor sein. Kann, muss aber nicht, wohlbemerkt. Alleine der Versuch macht klug, erhöht die Chance, als Autor bekannt zu werden, seine Werke zu veröffentlichen. Es sollte sich niemand, der gern Geschichten oder Gedichte schreibt, entmutigen lassen, nur weil seine Story im Schreibwettbewerb nicht gewinnt. Bei der Vielzahl an Ausschreibungen für Poeten, Dichter und Autoren, gibt es jährlich mehrere Chancen.

Aktuelle Schreibwettbewerbe und wie Sie sich am Besten darauf vorbereiten

Im Jahr 2012 haben Autoren/Schriftsteller, Hobbyschreiber, Poeten und Lyriker wieder viele Möglichkeiten, an Schreibwettbewerben und Lyrik-Ausschreibungen  teilzunehmen. Vorbereitungen sind dafür immer sinnvoll. Auch wenn Sie glauben, Ihre Geschichte, Ihr Gedicht oder Ihr Kurzkrimi ist hervorragend, so müssen die Juroren der Schreibwettbewerbe noch lange nicht Ihrer Meinung sein.

Lassen Sie Ihre Story, mit der Sie sich an einem aktuellen Schreibwettbewerb beteiligen möchten, von Personen lesen, die Ihnen nicht nur aus Freundschaft "gut zumunde" reden, sondern auch ernste Kritik anbringen können. Nehmen Sie diese nicht zum Anlass, beleidigt zu reagieren, sondern freuen Sie sich über ehrliche Kritik, die nicht immer lobend sein muss. So haben Sie Gelegenheit, Ihre Story für den Schreibwettbewerb aus einem anderen Blickwinkel - aus der Sicht des Lesers - zu betrachten und können diese überarbeiten, bevor Sie das Werk einsenden.

Mitunter sind ehemalige Lehrer - sofern noch Kontakt besteht - aber auch Kollegen, bessere Kritiker als die besten Freunde oder die engsten Familienmitglieder. Sie sollten sich auch nicht ärgern, wenn die Meinungen der Testleser wirklich "vernichtend" sind. Niemand bewertet Ihr schriftstellerisches Werk grundlos schlecht. Jeder Leser hat seine eigene Meinung und die muss weder mit Ihrer übereinstimmen, noch zwangsläufig positiv sein.

Möchten Sie ernsthaft etwas erreichen, ein anerkannter Autor werden,  dürfen Sie sich weder von schlechter Kritik noch von Niederlagen verunsichern lassen. Wenn Sie das Zeug haben, spannend und lebendig zu schreiben, mit Ihren Werken die Leserschaft begeistern und überzeugen, haben Sie schon fast gewonnen. Doch vergessen Sie niemals, kein Leser ist wie der andere.

Egal, was Sie schreiben, Sie müssen Ihre bestimmte Zielgruppe damit ansprechen. Sie sollten auch die Probeleser nach diesen Kriterien auswählen, denn das, WAS Sie schreiben und das, WAS Ihre Leser wünschen, ist der entscheidende Punkt. Legen Sie Ihrer Arbeitskollegin ein Manuskript mit einer reizenden Liebesgeschichte vor, obwohl Sie genau wissen, die Dame bevorzugt eher knallharte Thriller, dürfen Sie davon ausgehen, dass die Kritik "vernichtend" ausfällt.

Nehmen Sie es niemals persönlich und stecken Sie keinesfalls den Kopf in den Sand und das Manuskript frustriert in die Schublade.

Ausschreibungen im Januar 2012

Der Januar nähert sich dem Ende. Velleicht haben Sie noch ein paar Manuskripte in der Schublade, mit denen Sie an den nachfolgend vorgestellten Schreibwettbewerben teilnehmen können, die am 31. Januar enden.


 
Heinrich-Heine-Stipendium in Lüneburg gewinnen - noch bis 31.01.2012     


Bis zum 31.01.2012 können sich Bewerber und Bewerberinnen, die bereits mit einer eigenen Veröffentlichung aufwarten können, für ein 3-monatiges Aufenthaltsstipendium in Lüneburg (2013/2014) bewerben. Der Wettbewerb startete bereits im November 2011. "Spätzünder" können jedoch noch bis zum 31.01.2012 ihre Werke einschicken. Mehr über die Teilnahmebedingungen und über das Aufenthaltsstipendium in Lüneburg erfahren Sie unter dieser Link-Adresse.



Krimi-Schreiber aufgepasst - Wettbewerb Kurzkrimi


Schreiben Sie vorwiegend Krimis und Krimikurzgeschichten, dürfte Sie der Kurzkrimi-Wettbewerb zum Thema "Berlin - Athen" interessieren, dessen Einsendeschluss der 31.01.2012. Ein Betrag für die Verwaltungskosten wird allerdings erwartet. Alle weiteren Angaben zum Krimi-Wettbewerb finden Sie bei Uschtrin,. 

Aktuelle Schreibwettbewerbe im Monat Februar

Auch der Monat Februar bringt einige reizvolle Schreibwettbewerbe hervor, die für Autoren sicherlich wieder von großem Interesse sein werden.

 

Spielsucht - aktueller Schreibwettbewerb im Februar 2012

 Autoren und kreative Schreiber, die sich mit dem Thema "Spielsucht" auseinandersetzen - sei es, weil sie eigene Erfahrung damit haben, Freunde, Verwandte oder Bekannte haben, die spielsüchtig sind oder waren - können an der Ausschreibung zum Thema "Bunte Lichter - dunkle Schatten" teilnehmen. Ein Projekt des Arbeitskreises für Spielsucht. Die eingereichten Geschichten, die sich mit Glücksspielen und Spielsucht befassen solllen, werden in einer Anthologie zusammengefasst.

Nähere Informationen zu dieser Ausschreibung erhalten Sie bei akspielsucht.de.

 

 

Schreibwettbewerb - Mercator-Verlag sucht Kurzgeschichten zum Thema "Niederrhein"

 Eine weitere Anthologie im Februar 2012 steht unter dem Motto: "Phantastischer Niederrhein". Der Mercator-Verlag Duisburg ist auf der Suche nach fantastischen Storys, Kurzgeschichten, spannenden Geschichten, die am Niederrhein oder in unmittelbarer Umgebung spielen. Diesbezüglich können die Autoren Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Hauptsache, das Thema der Anthologie wird nicht verfehlt.

Die Anthologie "Phantastischer Niederrhein" kann mit fantastischen aber auch mystischen, Storys und selbst mit Horrorgeschichten gefüllt werden. Ob die Handlungen in der Vergangenheit, der Gegenwart oder in der Zukunft spielen, ist gleichwohl den Autoren überlassen, solange der Bezug zum Niederrhein gegeben ist. Einzig und allein Fan-Fiction-Storys sind bei diesem Schreibwettbewerb vom Mercator-Verlag Duisburg nicht erwünscht.

Schreib- und Lyrikwettbewerbe im März 2012

Odenwald-Krimi-Schreibwettbewerb

Freunde des "Odenwaldes" können auch dieses Jahr im März an einem der begehrten Odenwald-Krimi-Schreibwettbewerbe teilnehmen. Sie müssen als Autor nicht zwangsläufig in der Region wohnen, um am Wettbewerb teilnehmen zu können, der jedes Jahr unter einem anderen Motto - mal waren es die Kartoffeln, mal die Äpfel - steht.

Dieses Jahr sind es die "Römer", über die im Odenwald-Krimi-Schreibwettbewerb berichtet werden soll. Es ist der 6. Odenwald-Krimiwettbewerb, an dem die schreibwütigen, fantasiebegabten Autoren und Hobbyschreiber teilnehmen können.

Die Ausschreibung für den Odenwald-Krimi-Wettbewerb finden Sie auf der Seite roemer.odenwaldkreis.de

Lyrikwettbewerb 2012 - Feldkircher Lyrikpreis

 

Das Theater am Saumarkt ruft zum 10. Feldkirchener Lyrikpreis-Wettbewerb auf. Gestiftet wird von der Stadt Feldkirch ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro für den Gewinner auf Platz 1, zuzüglich gibt es eine Publikation des Lyrikbandes bei der Edition Art Science. Derzeit noch nicht bekannt ist die Höhe des Preisgeldes für den 2. und 3. Platz der Ausschreibung.

Wer mehr über diesen Lyrik-Schreibwettbewerb erfahren möchte, klickt bitte hier.  

Aktuelle Schreibwettbewerbe ganzjährig im Net-Verlag

Jedes Jahr können Autoren und kreative Schreiberlinge auch im Net-Verlag an den unterschiedlichsten Schreibwettbewerben teilnehmen. Die Teilnahme an den aktuellen Schreibwettbewerben im Jahr 2012 des Net-Verlags ist absolut kostenlos. Der Net-Verlag ist ein Verlag für alle Autoren, der sich besonders für unbekannte Autoren stark macht. 

 

Verliebt bis in den Tod 

Bis einschließlich 15.06.2012 läuft die Ausschreibung "Verliebt bis in den Tod". Eingereicht werden können Storys, die in Verbindung mit Liebe und Tod stehen, dies können sowohl klassische Liebesgeschichten, melodramatische Geschichten aber auch Krimis und sonstige Storys sein. Hauptsache, es geht um Liebe und Tod. Die Zielgruppe dieses Schreibwettbewerbs im Net-Verlag sind Erwachsene. Zu gewinnen gibt es für die besten drei Autoren, deren Storys später in der Anthologie veröffentlicht werden, je ein Buchgeschenk. Außerdem werden noch 3 Gratisexemplare verlost.

 

Geister in der Stadt

Ein weitere Net-Verlag Schreibwettbewerb steht unter dem Motto: "Geister in der Stadt". Es darf richtig gruselig werden. Bitte nicht zu sehr übertreiben, da zur Zielgruppe nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder ab 12 Jahren gehören. Die Storys können sowohl in der heutigen Zeit als auch in der Zukunft oder im Mittelalter spielen. Ob Sie in Ihrer Story, mit der Sie am Schreibwettbewerb "Geister in der Stadt" teilnehmen, Gespenster spuken lassen möchten, Dämonen in die Stadt holen oder andere Spukgestalten schalten und walten lassen wollen, bleibt ganz Ihnen überlassen. 

Laufende Ausschreibungen und Schreibwettbewerbe im Net Verlag

 

Bis zum 29.02.2012 können noch Geschichten zum Thema "Sprechende Pflanzenwelt" eingesandt werden. Zielgruppe dieser Ausschreibung sind Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.
Der Blick ins Ungewisse - Internetkrimis sind hier erwünscht, Zielgruppe dieser Ausschreibung des Net-Verlags sind Erwachsene. Bis einschließlich 31.03.2012 können fantasiebegabte Autoren ihre Storys einschicken.


Ein anderer Schreibwettbewerb im Net-Verlag, der Kinder ab 12 und Erwachsene als Zielgruppe hat, steht unter der Flagge der Piraten. Sicherlich können Sie viel über "Die Piraten und Ihre legendären Geschichten" erzählen. Der Einsendeschluss für diesen Schreibwettbewerb wurde verlängert und mit dem 30.04.2012 datiert. Somit haben Sie noch viel Zeit, um Piratenabenteuer zu erfinden, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen ansprechen.   


Im Net-Verlag gibt es noch zahlreiche weitere Ausschreibungen und aktuelle Schreibwettbewerbe. Über diese und die Teilnahmebedingungen können Sie sich im Net-Verlag kundig machen.

Literaturwettbewerbe und Schreibwettbewerbe aktuell

Wer seine Geschichten einem breiten Publikum vorstellen möchte, ohne selbst zu veröffentlichen oder mühselig  nach passenden Verlagen zu suchen, nimmt an Schreib- und Literaturwettbewerben teil.

Literaturwettbewerbe und Ausschreibungen gibt es jährlich in Hülle und Fülle. Mitunter verpassen Autoren gerade jene Wettbewerbe, an denen Sie gern teilgenommen hätten, weil manch selbst geschriebenes Werk exakt den Anforderungen entsprach. Sehr ärgerlich, wenn eine Chance vertan wurde.

Damit Sie keinen der aktuellen Schreib- und Literaturwettbewerbe mehr verpassen, habe ich eine kleine Linksammlung zusammengetragen.

KreativeSchreibfee, am 24.01.2012

Kommentare


   Einloggen
Rosi am 02.05.2014

Total digital!? - Kreativ- und Schreibwettbewerb für Autorinnen jeden Alters
https://www.lizzynet.de/wws/total-digital-schreibwettbewerb.php

KreativeSchreibfee am 12.12.2012

Vielen Dank für den Tipp.

Goldmann Verlag am 11.12.2012

Kurzgeschichten-Schreibwettbewerb auf http://www.sophie-kinsella.de
Thema: "Ein Kuss, der (m)ein Leben veränderte"
Einsendeschluss: 31.01.2013

AlphaBeta am 16.11.2012

Einen schönen Schreibwettbewerb gibt es bei German Wings: http://gwsa.skalar-server.net/Teilnahmebedingungen_43.html

Peppermint am 21.09.2012

Der Artikel ist zwar nun schon etwas älter, aber die Linksammlung erfüllt ihren Zweck immer noch. Danke dafür - + ein Däumchen ;)

edition oberkassel am 17.08.2012

Amors Pfeile, die Wege der Liebe

http://www.editionoberkassel.de/2012/07/neuer-geschichtenwettbewerb-amors-pfeile-die-wege-der-liebe/

edition oberkassel am 17.08.2012

Mörderischer Rhein – ein Geschichtenwettbewerb

http://www.editionoberkassel.de/2012/08/morderischer-rhein-ein-geschichtenwettbewerb/

kaktus am 23.07.2012

In der DDR habe ich öfters Schreibwettbewerbe gewonnen. Als verbotener Autor gewann ich keinen mehr. Ich gewann von Tausenden Einsendern zu ein: Gutes Wort zur guten Tat! den ersten Preis! Dieser wurde in meiner Akte als klassendfeindlich eingeschätzt. In der BRD ist alles nur brotlose Kunst, ob Lyrik, Gedichte, Kurzgeschichten oder Aphorismen. Man bekommt nicht einmal eine Antwort.




Autor seit 3 Jahren
273 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!