Schwangerschaftstest - wann bringt er sichere Ergebnisse?

Wann ein Schwangerschaftstest sichere Ergebnisse bringt, hängt nicht ganz unwesentlich vom Test selbst ab.

Der bekannteste Schwangerschaftstest ist wohl der Urintest, bei dem ein Stäbchen in den Urin der Frau gehalten wird und an dem sich dann mithilfe eines kleinen Striches zeigt, ob eine Schwangerschaft vorliegt oder nicht. Diesen gibt es auch als sogenannten Frühtest, das sind Schwangerschaftstests, die bereits vor dem berechneten ersten Tag der Regelblutung anzeigen, ob eine Schwangerschaft vorliegt oder nicht.
Egal, ob Frühtest oder normaler Schwangerschaftstest: beide prüfen, ob das Hormon human Chorion Gonadotropin (hCG) im Urin nachgewiesen werden kann. Dieses Hormon wird vom Fetus oder der Plazenta gebildet und kommt bei einer gesunden Frau nur während der Schwangerschaft vor. Das ist auch der Grund, warum es so gut wie ausgeschlossen ist, dass ein Schwangerschaftstest positiv ist, obwohl die Frau nicht schwanger ist.

Auch der Bluttest, den der Gynäkologe machen kann, sucht nach dem hCG. Dieser Bluttest kann bereits zwei Tage vor der erwarteten Periode gemacht werden.

Dagegen sieht der Gyn im Ultraschall erst eine Woche nach dem Ausbleiben der Regelblutung, ob eine Frau schwanger ist oder nicht.

Der Urintest aus der Apotheke

Der normale Urintest (Schwangerschaftstest, der mit Hilfe des Urins eine Schwangerschaft anzeigt) bringt sichere Ergebnisse ab dem Tag, an dem die Regelblutung ausbleibt.

Die Kosten für einen solchen Schwangerschaftstest belaufen sich, wenn man ihn in der Apotheke kauft, auf ca. 10 Euro. Wer unbedingt schwanger werden möchte und dafür den einen oder anderen Anlauf braucht, für den wird das ganze ziemlich teuer. Empfehlenswert ist da der Kauf des Schwangerschaftstests wann immer man will im Internet.

So kostet der Schwangerschaftstest bei Amazon
20 x Schwangerschaftstest proMatris - Ultrafrühtest

nur 4,59 Euro und Sie bekommen nicht einen sondern gleich 20!! Für diesen Preis kann man natürlich einen Schwangerschaftstest machen wann immer man will. Wenn er negativ ist, wiederholt man das Prozedere einfach am nächsten Tag.

So schön wie es sich anhört, das "Schwangerschaftstest wann und wie oft ich will" hat auch Nachteile:

Das frühe Anzeigen einer Schwangerschaft löst meist heftige Reaktionen aus. Sei es Freude oder Panik. Schwangerschaften gehen relativ oft (man geht von 30% aus) in ihren sehr frühen Tagen wieder ab. Das heißt, trotz eines positiven Ergebnisses bekommen Sie Ihre Regelblutung und mit dieser geht die Fruchtanlage (ein Kind ist es beim besten Willen noch nicht) verloren.

Hätten Sie keinen so hochsensiblen Schwangerschaftstest gehabt, hätten Sie von Ihrer Schwangerschaft nichts gemerkt und Ihnen wäre so Freude und/oder Leid erspart geblieben. Darum ist es manchmal besser den eigenen Körper auf Schwangerschaftsanzeichen zu überprüfen und diese so lange zu genießen bis auch noch die Regelblutung überfällig wird.
Welche Schwangerschaftsanzeichen es gibt, können Sie hier lesen:
Schwangerschaftsanzeichen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute

 

Katarina Telschow
Herausgeberin von
www.babys-kinder-eltern.de

EffieBriest, am 14.06.2012

Kommentare




Bildquelle:
Bild: clker.com (Wer gute Beziehungen möchte, sollte "Giraffensprache" sprechen: Gew...)

Autor seit 2 Jahren
22 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!