Der erste Schuh, der in dieser Firma hergestellt wurde war ein handgenähter Pennyloafer, dessen Design dem der indianischen Mokassins nachempfunden war.

Ein Loafer bezeichnet einen Schlupfhalbschuh mit Absatz. Ein Pennyloafer, auch Collegeschuh genannt, ist wohl die bekannteste Form des Loafer.

Docksides® - der Klassiker von Sebago

Bereits zwei Jahre später entwickelten sie ihren ersten Bootsschuh. Einen handgefertigten Schuh aus Leder, der mit einer Laufsohle, von dem Reifenhersteller Uniroyal ausgestattet wurde und auch von der Firma Uniroyal vertrieben wurde.

Aber es dauerte noch einmal zwanzig Jahre, bis die Erfolgsgeschichte der weltbekannten Docksides®, einer eingetragenen Marke aus dem Hause Sebago begann.

Ein weiteres Highlight waren die wasserfesten Drysides, die 1995 auf den Markt kamen.

Bei der Handarbeit setzt die Firma Sebago auf  die patentierte rahmengenähte Machart. Diese aufwändige Methode garantiert dadurch, dass die Innensohle nicht durchgestochen wird, vor allem die Wasserfestigkeit dieser Schuhe.

Auch heute noch setzt die Firma auf  Tradition, besticht aber immer wieder durch neue Designs. Mittlerweile werden Sebago Schuhe in mehr als 85 Länder verkauft und können auch bequem über das Internet bestellt werden. Die Marke Sebago ist aus dem Segelsport, aber auch aus der modernen, sowie der klassischen Schuhmode nicht mehr wegzudenken.

monros, am 08.02.2011

Kommentare


   Einloggen
Simon am 09.03.2011
Die gefallen mir: Ich mag einen legeren Look :)
Achatnia am 10.02.2011
Hallo monros, kannte die Schuhe bisher gar nicht. Interessante Info, da es heute kaum noch Schuhe gibt, die wirklich dicht halten in dieser Preisklasse. Werde die Schuhe mal näher betrachten. Top Artikel. Liebe Grüße Achatnia
chefkeem am 08.02.2011
Jetzt brauch' ich nur noch'n Boot. Aber wer wird sich denn um solche Kleinigkeiten sorgen...


Autor seit 4 Jahren
104 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!