Garage

Garage (Bild: Radio Saigón / Flickr)

Secondhand in Berlin heißt heute Vintage

Früher fuhren die Leute von Köln, Hamburg oder aus dem Ruhrgebiet nach Berlin, um Secondhand Klamotten einzukaufen. Denn nirgendwo sonst in Deutschland gab es so coole Secondhand Läden wie in Berlin. Alles, was unsere Eltern in den siebziger Jahren in die Kleidersammlung gegeben hatten, türmte sich in Berlin zu Bergen auf. Hinzu kamen außerdem Importe aus den USA wie richtig gute Lederjacken, coole Jeans, Basketball- und Footballtrikots und vieles mehr. Das Tolle an Secondhand in Berlin war außerdem, dass die Sachen alle billig waren. Wer nicht viel Geld für Klamotten hatte, war in Berlin sozusagen im Schlaraffenland.

Garage

Garage (Bild: Radio Saigón / Flickr)

Wer heute nach Berlin kommt um Secondhand Bekleidung zu kaufen, wird immer noch vieles Schöne finden. Die Läden haben sich jedoch komplett geändert. Second Hand heißt heute Vintage und ist entsprechend teuer. Um gut erhaltene, ausgefallene Kleidung aus den Siebzigern oder Achtzigern zu finden, muss man heute schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Secondhand in Berlin im Kilo kaufen: die Garage am Nollendorfplatz

Die Garage in der Nähe vom neuen Nollendorfplatz war damals meine liebste Anlaufstelle, wenn es darum ging, Secondhand Bekleidung in Berlin zu kaufen. Es handelte sich tatsächlich um eine ehemalige (Groß) Garage, die ganz einfach zum Kleiderlager umfunktioniert worden war. Schick war es dort natürlich nicht und die Kleider lagen teilweise ganz einfach Bergeweise auf Wühltischen oder sogar auf dem Boden. Einige wenige gute Stücke hatte man aussortiert und auf Kleiderständer gehangen. Das Tolle an der Garage für Secondhand in Berlin war, dass die Klamotten hier kiloweise verkauft wurden. Wenn ich mich recht erinnere, kostete das Kilo um die fünfzehn Mark (oder sogar 10?). Die Qualität der Klamotten in der Garage war verschieden, die Sachen waren eben nicht sortiert, so dass man hier zwischen allerlei echtem Altkleiderzeug auch richtige Schätze finden konnte.

Die Garage in Berlin gibt es immer noch, mittlerweile hat man jedoch den Secondhand Trend erkannt. Die Garage ist längst nicht mehr so schmuddelig sondern richtig schick. Das Kilo Kleidung kostet heute knapp 15 €. Trotzdem ist die Garage für Secondhand in Berlin immer noch eine gute Anlaufstelle, mit etwas Glück kann man hier wirklich schöne Sachen finden.

Adresse Garage Secondhand Berlin:
Ahornstrasse 2
10787 Berlin
Mo-Fr, 11:00-19:00; Sa, 11:00-18:00
Nächste Haltestelle: Nollendorfplatz

Angela Michel

ultimapalabra, am 06.01.2012
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
WikiImages (Vintage Look 2014. Retro Outfit und Deko ist wieder aktuell)

Autor seit 3 Jahren
963 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!