Flankiert von Musik- und Kulturveranstaltungen oder Strassenfesten radelten Tausende durch das schöne Siegtal

Wer den 1. Sonntag im Juli 2012 nicht im Schaukelstuhl verbringen wollte, hatte eine schöne Alternative. Und sie kamen von weit her. Nicht nur Anwohner nutzten die Sperrung der Siegtalstraße. Aus Köln, Bonn, Gummersbach, dem Sauerland, dem Oberbergischen und Westerwald kamen die Freunde von Radtouren ins Siegtal. Und sie kamen zahlreich. Längs der Strecke gab es wieder viel zu sehen. Vereine, Geschäftsleute und Künstler zeigten ihre Waren oder ihr Können. Unter anderem auch unser Bienenzüchterverein. Darüber habe ich bereits einen eigenen Artikel geschrieben. Wer ihn lesen möchte, ist unten in der Artikelliste angefügt.

Ein Tag ohne Auto tut auch mal gut, schont den Geldbeutel und die Natur

Von weit her kommen Liebhaber von Natur und Bewegung mit ihren Rädern (Bild: eigen)

Diesen Tag nutzten einige ihre Geschäftsidee vorzustellen

Sicherlich eine Bereicherung ist das Vorhaben von Klaus Schröder in Windeck.

Eine Verleihstation für E-Bikes und Fahrräder zu eröffnen. Er ist nicht neu im Geschäft. Seit den 80ern bastelt er seltsame Gefährte. Flachfahrräder, Kurzlieger, Transporter und nun E-Bikes.  Es werden Dienstleistungen rund ums Fahrrad angeboten. Wie z. B. abschließbare Abstellboxen, Zubehör, geführte Radtouren usw.! Also an Ideen mangelt es nicht. Angesprochen sind Pendler, Radtouristen, Sport-Biker und natürlich Familien. Meiner Meinung nach ein ganz klarer Gewinn für unsere Gemeinde.

Da kann man nur gutes Gelingen wünschen - Eine tolle Sache

E-Bikes - Hinweistafel (Bild: eigen)

Ideales Wetter, nicht zu heiß und trocken, brachte die Freunde von Bewegung und Radfahren an die Sieg

Es gibt wohl mehr Radliebhaber, als man denkt. Ob Tourenrad, Sport-Bike oder Mountain - Erklimmmaschine. Langräder oder Tandems. Es war eine bunte Vielzahl.  Ob Jung, ob Alt. Einzelkämpfer oder Gruppe. Alle hatten Freude, Bewegung und Abwechslung. Und für die Fremdenverkehrsvereine war es ein schöner Erfolg. Sie konnten sich von der besten Seite präsentieren.

Einmal im Monat ein autofreier Sonntag würde mehr bringen, als unsere ach so tollen grünen Plaketten. Aber der Politik geht es ja um Geld und Steuereinnahmen. Solange es keine Muskelkraftsteuer gibt, auf die man dann noch Maut und MwSt. draufhauen kann, bleibt das eine einmalige jährliche Attraktion. Schön war es trotzdem, hoffentlich werden solche Angebote ausgeweitet oder von anderen Gemeinden übernommen.

Natürlich gibt es entlang der Sieg viele gut ausgebaute Radwege. Etliche schöne Etappen in wundervoller Landschaft lassen sich von "NORMALOS" bewältigen. Unsere Gastronomie erwartet sie. Besonders zu empfehlen ist die Burg Mauel. Dort gibt es auch eine kleine Brauerei. Ein Abstecher zur Burg Windeck ist auch empfehlenswert. Wer Auskunft möchte, bitte dem Link Fremdenverkehrsverein folgen.  

  

Autofreies Siegtal, eine gelungene Veranstaltung - Ein gesundes Vergnügen

Die Mädels von der Volksbank können auch backen! (Bild: eigen)

Merlin, am 14.07.2012
23 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Ralf Biebeler (Fahrrad reparieren - Darauf muss geachtet werden)

Autor seit 3 Jahren
175 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!