Als ich das erste Mal von Slush Eis hörte, stellte ich mir eine unheimlich komplizierte, abgefahrene Eiskreation darunter vor. Nachdem ich es dann das erste Mal probiert hatte, war mir jedoch klar, dass da kein Geheimnis dahinter steckt. Slush Eis (Slush Ice) ist nichts weiter, als halbgefrorenes Wassereis. Genauer gesagt ist es Crushed Ice mit Geschmack.

Buntes Slush Eis

Buntes Slush Eis

Selber machen

Slush Eis selber machen ist relativ einfach und sogar fast ohne technische Hilfsmittel (also ein Eisfach muss schon sein) möglich. Wenn Sie also Slush Eis zunächst einmal probieren möchten, dann benötigen Sie folgende Zutaten: Leitungswasser, Fruchtsirup, Eiswürfelbehälter, Gefriertüte mit Verschluss, sauberes Geschirrtuch und einen Hammer. Jawohl, es wird ein wenig gewalttätig.

  • Haben Sie alle Zutaten und Hilfsmittel zusammengesucht, dann vermischen Sie das Wasser mit dem Sirup. Wählen Sie das Mischungsverhältnis ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack.
  • Füllen Sie die Sirupmischung in Eiswürfelbehälter und lassen Sie sie im Eisfach oder der Gefriertruhe gut durchfrieren.
  • Nehmen Sie die Eiswürfel aus der Form und füllen Sie sie in die Gefriertüte ein. Verschließen Sie diese und umwickeln Sie sie mit dem Geschirrtuch.
  • Jetzt können Sie Ihren, eventuell vorhandenen, Aggressionen freien Lauf lassen. Hauen Sie mit dem Hammer ordentlich auf die Tüte mit den Eiswürfeln. Sind diese gut zersplittert, ist der richtige Zustand erreicht.
  • Füllen Sie das Slush Eis nun in Gläser und lassen Sie diese noch ein paar Minuten stehen, bis alles leicht angetaut ist. Guten Appetit! 

So geht es schneller

Wem diese Art der Zubereitung zu anstrengend oder zeitraubend ist, der greift auf spezielle Slush-Eis-Maschinen zurück. Diese beschleunigen den Vorgang ungemein und in kürzester Zeit haben Sie leckeres Slush Eis. Meiner Meinung nach lohnt sich die Anschaffung nur, wenn Sie regelmäßig Slush Eis herstellen möchten oder eine extrem kinderreiche Familie sind. Also ab drei Kindern aufwärts würde ich auf jeden Fall zur Maschine greifen, da es auf Dauer doch ziemlich auf die Oberarme geht, den ganzen Tag Eisklötzer zu zerklopfen.

Teuer oder billig?

Welche Eismaschine für Slush Eis Sie kaufen sollen, ist ziemlich schwer zu beantworten. Ich bin der Meinung, es muss wirklich nicht die teuerste sein, schließlich muss das Ding nichts weiter können, als Eis einfrieren und es zerhacken. Allerdings bestehen teilweise Unterschiede in der Zubereitungszeit. Die etwas teureren Maschinen frosten das Eis schneller. Auch die Optik kann zur Kaufentscheidung führen. So ist diese Slush-Eismaschine im Retrodesign von Giles&Posner zumindest optisch ein Hit.

Ein wenig spartanischer ist der Eismaker von Rosenstein & Söhne ausgerüstet. Dieser nämlich friert nicht ein, sondern zersplittert lediglich das bereits gefrorene Eis. Dafür ist er im Preis wesentlich günstiger zu haben und erspart zumindest Muskelkater.

Auch sollten wichtige Faktoren, wie die Größe, Stromverbrauch und Fassungsvermögen bedacht werden.

Welcher Sirup

Welchen Sirup Sie für Slush Eis verwenden, bleibt vollkommen Ihnen überlassen. Es gibt Sirup, welcher speziell für Slush Eis hergestellt wird. Allerdings ist dieser fast nur über den Großhandel zu bekommen und außerdem ziemlich teuer. Verwenden Sie einfach einen leckeren Getränkesirup Ihrer Wahl. Anstatt Sirup können Sie auch frische, pürierte Früchte verwenden. Diese Variante ist nicht weniger lecker, dafür umso gesünder.

Tipps und Tricks

Richtig cool kommt das bunte Slush Eis natürlich rüber, wenn Sie es appetitlich präsentieren.

  • Schichten Sie verschiedene Farben übereinander oder senkrecht nebeneinander. So entstehen tolle Farbeffekte.
  • Servieren Sie das Slush Eis in Cocktailgläsern mit Zuckerrand und appetitlichen Früchten garniert.
  • Für eine besondere Sommerparty bereiten Sie das Eis mit Spirituosen zu - natürlich nur für die Erwachsenen.
AlphaBeta, am 10.05.2012

Kommentare


AlphaBeta am 16.11.2012
Hallo Holger, danke für den Kommentar. Davon wusste ich noch gar nichts. Vielen Dank für den Hinweis.
Holger am 16.11.2012
Toller Bericht ... was leider vergessen wurde ist der Aspekt das man auch Profi Slush Eis Maschinen mieten kann. Einfach mal bei der Suchmaschine des Vertrauens suchen.
Michaela am 16.05.2012
Wir kennen das als "Eisgetränk" - ich mag's sehr gerne. Selbstgemacht haben wir das schon aus Fruchtsaft, Fruchtnektar (noch besser) oder sogar aus Fruchtsaft-Resten aus Konservendosen oder Obstgläsern. Bei uns kommt der Saft einfach nur in eine Dose, dann in die Tiefkühltruhe und wird nach dem Auftauen eine Weile stehen gelassen und umgerührt. Sehr lecker und erfrischend an heißen Tagen!
susivital am 11.05.2012
Find ich auch ne klasse Idee. Ich mag sowas auch total gern. Und gerade selber gemacht weiß man eben was drin ist. Grüße Susi
ultimapalabra am 11.05.2012
Das gab es schon früher in Italien, da hieß das Granita oder so ähnlich. Gab es in Limone, Minze und Kaffee, sehr lecker. Dieses Automateneis Slush sieht mir allerdings etwas künstlich aus. Deine Tipps mit dem Sirup gefallen mir da schon besser!
AlphaBeta am 11.05.2012
Ich mag Slush Eis auch und im Sommer ist es für die Kids einfach der Hit, wenn Mama mit einem Tablett voller Eis für alle auftaucht :-)
Heischu am 11.05.2012
Meine Kinder lieben dieses Getränk. Von alleine wäre ich nie darauf gekommen, dass man das Ganze auch selbst herstellen kann. Bei pagewizz lernt man eben jeden Tag was neues. Vielen Dank für den Tipp und Daumen! LG Heike
gartensalat am 10.05.2012
schöner Beitrag :)



Autor seit 2 Jahren
181 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!