Die Original Serie

Vor 45 Jahren im Jahr 1966 startete eine unscheinbare Serie namens Star Trek mit einem Pilotfilm "Der Käfig". Dieser Pilotfilm wurde vom damaligen Sender nicht angenommen und so wurde dieser erst Jahrzehnte später den Fans übermittelt.

Im Jahr 2009 bzw. 2010 haben die Produzenten sich gedacht eine Hommage an die Urserie gesetzt. Der elfte Kinofilm sollte das Star Trek Universum auf seine Anfänge zurückführen. Doch dieses Mal sollte die Zeit anders verlaufen, als alle Star Trek Fans (Trekkies) sie kannten.

Captain Kirk befehligte die Enterprise und führte sie durch unzählige Abenteuerreisen quer durch die Galaxis, ehe sie von der Fernsehserie in die Kinos wechselte. Ein schwieriges Unterfangen. Denn der erste Kinofilm war nicht gerade erfolgreich. Die Autoren haben sich daher gedacht, es muss von der alten Serie etwas einfließen und so wurde Khan Noonien Singh wieder zurückgeholt. Denn dieser wurde von Kirk fünfzehn Jahre zuvor auf einen Planeten verbannt. Ein Art Sci-Fi Actionfilm entstand und warb viele Zuseher. Jedoch "stirbt" am Ende Spock - körperlich, denn sein Geist ist in McCoy.

Der dritte Kinofilm ist dem Projekt Genesis und Spock vorbehalten. Wobei das Genesis Projekt mehr in den Hintergrund tritt, weil für die Fans ein Film um Spock gemacht wurde. Spocks Geist wird wieder mit seinem Körper verschmolzen.

Der vierte Kinofilm ist ein Film, welcher der Umwelt gewidmet ist. Das Hauptthema sind die Wale und der Walgesang. Spock und Co. reisen mit einen erbeuteten klingonischen Schiff zurück zur Erde, wo sie eine Sonde vorfinden, die Walgesang zur Erde sendet. Doch auf der Erde leben in der Zukunft keine Wale mehr und so wird die kleine Besatzung zur Zeitreise herausgefordert. Sie schaffen die Mission und bring zwei Wale in die Zukunft um den Planeten und die Bewohner zu retten.

Der fünfte Kinofilm befasst sich mit der Suche nach Gott und Eden. Sybok, Halbbruder von Sarek entführt die Enterprise um ins Zentrum der Galaxie vorzudringen. Er will nach Sha-Ka-Ree, wo er den Sitz Gottes vermutet.

Der sechste Film nimmt sich die Realität zu Hilfe und wandelt diese für die Zukunft um. Mit der Krise der UdSSR wird in der Zukunft die Instabilität des klingonischen Imperiums dargestellt und eine Suche nach Frieden zwischen den Mächten im Alpha-Quadranten.

 

Star Trek 3: Auf der Suche nach Mr. Spock
Star Trek 03 - Auf der Suche nach Mr. Spock
EUR 6,99  EUR 4,97

Die nächste Generation

Zur selben Zeit startet eine neue Star Trek Serie. Ein neues Schiff namens Enterprise unter dem Befehl Picard bricht Zuschauerrekorde. Eine Serie die aus dem Schatten ihres Vorgängers stieg und sich mit den Borg eine ganz neue Alienrasse ins Leben ruft. Auch kommen Allmächtige Wesen wie Q ins Spiel und der allseits beliebte Android Data. Auch neu ist dass der einstige Feind - ein Klingone - an Bord eines Föderationsschiffes seinen Dienst verrichtet.

Diese Serie ging ebenfalls nach der letzten Episode ins Kino und löste bildlich im Film die alte Crew ab. Die einzigen zwei Konstanten im Film war der Nexus, Guinan und Dr. Soran. Soran wollte in den Nexus, Kirk und Picard waren dort wollten, jedoch weg. Beide versuchten beim zweiten Anlauf Soran zu stoppen. Dieser Versuchte die Viridian Sonne zu zerstören.

Der achte Kinofilm war einer der düstersten Filme. Die Vergangenheit traf die Zukunft in vielen Bereichen. Die Borg standen im Mittelpunkt. Sie wollten den ersten Kontakt zwischen Menschen und Vulkanieren verhindern. Picard und seine Crew reisen dem Borgschiff hinterher um es auf zu halten und treffen in der Vergangenheit auf die Erbauer des Warpschiffes.

Der neunte Kinofilm begibt sich auf ein komplett neues Terrain. Denn die Crew der Enterprise missachtet zu Gunsten der Bevölkerung von Baku alle Befehle des Oberkommandos und verhindert eine Aussiedlung. Dies führt zum Konflikt mit den dortigen Verbündeten den Son'a. Picard erfährt das die Baku und Son'a ein und dieselbe Rasse sind. Eine Blutfehde will der Son'a Anführer, aber Picard und Co. verhindern dies.

Der zehnte Kinofilm ändert wieder einmal das Universum. Es geht diesmal um Picard und seinen Klon Shinzon. Shinzon braucht Picards Blut um zu überleben. Danach will er sich an diejenigen Rächen, die in wie ein Tier in die Minen auf Remus gebracht haben. Den Senat auf Romulus hat er ermorden lassen. Picard versucht die Föderation davor zu bewahren dasselbe Schicksal zu erleiden. Es war die letzte Reise unter Picards Kommando neue Serien starteten.

 

Star Trek Die Kinofilme
Star Trek 1-10 Box [11 DVDs]
Star Trek 8 Trailer (Englisch)

Deep Space Nine, Voyager und Enterprise NX 01

Deep Space Nine schloss bei der Borgschlacht von Wolf 359 an die Star Trek Saga der Vorgängerserie an. Zum ersten Mal wurde eine verlassene Außerirdische Station als Mittelpunkt einer Serie genommen. Im Zentrum der Serie stand nicht nur die Station, sondern anfangs die Geschichte Bajors, das Wurmloch und der Konflikt mit den Cardassianern. Doch die Serie zeigte zum ersten Mal Krieg. Haut nah konnte der Zuschauer dabei sein. Der Dominion-Krieg übernahm den Hauptstrang der Serie. Eine düstere Zeit wurde gezeigt. Der Alpha-Quadrant war im Chaos.

Bevor dies geschah startete die Voyager ein modernes Schiff unter Captain Janeway. Sie war die erste Frau, die als Captain ein Schiff in einer Serie anführt. Sie sollten Maquis jagen. In die berüchtigten Badlands mussten sie fliegen. Ein ungemütlicher Ort. Von dort wurden sie durch ein mächtiges Wesen in den Delta-Quadranten geschleudert. Neue Geschichten wurden erzählt und viele neue Völker vorgestellt. Aber auch die Borg trafen auf die Voyager.

Zum Schluss wurde der Bogen weiter gespannt und die Vergangenheit der Zukunft erzählt. Die Enterprise NX01 startete von der Erde in die unentdeckte Welt des Alls. Diese Serie spielt noch vor der Zeit Kirks und auch vor der Gründung der Föderation. Die Serie konnte nicht an die Erfolge der anderen anschließen und wurde leider abgesetzt.

Star Trek 11

Der letzte Kinofilm in der großen Saga. Der Film geht zurück zu den Anfängen des Serienstarts und zeigt alle Charaktere der Urserie in einem anderen Licht. Nicht die schöne heile Welt. Spock rastet aus, Kirk der auf Adrenalin steht, Pike der alle Seiten auseinander halten muss, den verrückten Ingenieur Scotty und all die anderen.

Der Vater von Kirk wird in dieser Version getötet nach dem er die Enterprise auf Kollisionskurs mit dem romulanischen Schiff von Nero brachte. Er hat durch diese Aktion 400 Menschen das Leben gerettet, einschließlich das von seiner Frau und seines neugeborenen Sohnes. In der anderen Realität kannte Kirk seinen Vater und ging auch zur Sternenflotte wegen ihm.

Im Film versucht die Crew das romulanische Schiff aus der Zukunft zu zerstören und der alte Spock hilft Kirk Captain der Enterprise zu werden. Nachdem Vulkan zerstört wurde hat Spock nur eine Heimat und hilft Kirk wenigsten seine zweite Heimat zu retten.

Die Saga um das Star Trek Universum schließt sich. Das Universum das wir kannten wurde durch den letzten Kinofilm in eine andere Richtung verändert. Doch wie es in Star Trek so gerne immer ist, war dies eine andere Zeitlinie.

Nach hunderten von Serien und elf Kinofilmen lebt Star Trek noch von Wiederholungen und den Büchergeschichten. Sowie in den Erinnerungen und Gedanken seiner Fans.

To Boldly Go Where No One Has Gone Before

Renepatrik, am 13.04.2011

Kommentare


Hans am 15.04.2011
Hallo Rene, eine sehr schöne Übersicht :-) Noch ein kleiner Tipp von mir: Wenn Du ein Vorschaubild einfügst, hat Dein Artikel größere Chancen, auf der Startseite gelistet zu werden. Public Domain Bilder findest Du zum Beispiel auf Pixabay.com
Autor seit 3 Jahren
24 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!