Star Trek Voyager - Ein Raumschiff kehrt zurück - Die Reise der Voyager

Nach dem Ausflug auf die Raumstadion Deep Space Nine kehrt nun die Geschichte wieder auf ein Raumschiff zurück. Diesmal auf die USS Voyager, die von einer übermächtigen Macht an das Ende der Galaxie katapultiert wird. Die Serie erzählt von den Abenteuern der Crew, die sie bestehen muss, um wieder nach Hause zu gelangen.

Erstmals übernimmt der weibliche Captain Kathryn Janeway (Kate Mulgrew) das Kommando des Raumschiffs. Doch bevor es soweit ist, muss sich zunächst die Crew zusammenfinden, denn auch das Schiff der zunächst feindlich gesonnenen Maquis, einer Gruppe von abtrünnigen Förderationsmitgliedern, wurde an den Rand der Galaxie verschlagen. Doch beide Lager erkennen schnell, dass sie nur gemeinsam eine Chance haben. So entsteht eine gemeinsame Crew, die mit der USS Voyager die Heimreise antritt.

Die Crew der Voyager - Seven of Nine lässt die Herzen höher schlagen

Bei der Crew gesellen sich in der vierte TV-Serie deutlich mehr Außerirdische dazu. Neben dem vulkanische Sicherheitsoffizier Tuvok, findet man auf der Voyager auch einen  talaxianischen Koch namens Neelix (eine der Ferengi nahe stehende Rasse) oder eine junge Krankenschwester namens Kes, die dem Volk der Ocampas angehört. Ocampa-Frauen werden nur einmalig in ihrem Leben fruchtbar und haben meist nur ein kurzes Leben von rund 10 Jahren. Abgerundet wurde die zusammengewürfelte Crew von einem Schiffsarzt, der nur als Hologramm existiert. Erst später gesellte sich noch die ehemalige Borg Seven of Nine (Jeri Lynn Ryan) dazu, die sich langsam wieder ihrem menschlichen Ursprung näherte.

  • Captain Kathryn Janeway (Kate Mulgrew)
  • Lieutenant Tom Paris (Robert Duncan McNeill)
  • Commander Chakotay (Robert Beltram), ehemaliger Anführer der Maquis
  • Lieutenant Tuvok (Tim Russ) – Vulkanischer Sicherheitsoffizier
  • B'Elanna Torres (Roxann Biggs-Dawson) Chefingenieurin und Halbklingonin
  • Harry Kim (Garrett Wang)
  • Neelix (Ethan Phillips), talaxianischer Koch
  • Doc Zimmerman (Robert Picardo), holographischer Schiffsarzt
  • Seven of Nine (Jeri Lynn Ryan) – ehemals Borg
  • Kes (Jennifer Lien), gehört zum Volk der Ocampas

Die Abenteuer der USS Voyager - Das Raumschiff und die Crew

Auf der langen Reise zurück in die Heimat stoßen die Voyager und ihre Crew auf viele Gefahren und Abenteuer. Dabei gibt es viele Auseinandersetzung mit unbekannten Lebensformen, doch gesellen sich auch viele neue Lebensformen zu der Mannschaft. An Bord befinden sich nur knapp 150 Besatzungsmitglieder, was im Vergleich zu der USS Enterprise verschwindend wenig sind. Dafür ist die Voyager ein hochmodernen Raumschiff mit der neuesten Technologie an Bord. Nach rund sieben Jahren erreicht die Voyager die ersehnte Heimat.

Besonderheiten bei Star Trek: The Voyager

Einige Besonderheiten bei Star Trek: The Voyager:

  • Auch aus dieser Serie tauchen einige Figuren in einigen Kinofilmen auf. So sind u.a. Tuvok, der vulkanischer Sicherheitsoffizier oder Captain Janeway in einigen Streifen in kleinen Gastrollen (Cross-Promotion) zu sehen.
  • Für die filmische Umsetzung der Voyager wurde noch auf ein verkleinertes Schiffsmodell zurückgegriffen, da die Tricktechnik zu dieser Zeit noch nicht die gewünschte Qualität hatte. Das Modell wurde später versteigert.
  • In der Serie spielten die alten Gegner kaum noch eine Rolle. So griffen die Macher auf neuartige Feinde zurück. Nur die Borgs rückten nun mehrfach in den Mittelpunkt. Was auch durch das Crew-Mitglied Seven of Nine erreicht wurde.
  • Viele Szenen des Pilotfilms musste nochmals gedreht werden, weil den Produzenten die Frisur nicht gefiel und Captain Kathryn Janeway eine neue Frisur verpasst werden musste.
  • Die Zahl 47 spielt in vielen Folgen eine wichtige Rolle. Immer wieder taucht die Zahl auf. Allerdings ist sie nur ein Runnig-Gag eines Autors und hat keine weitere Bedeutung.
  • Im Vergleich zu den Vorgänger-Serien setzt die Crew von der Voyager auch bei anstehenden Konflikten gezielt Gewalt gegen andere Widersacher ein. Hier spiegelt sich auch das erstmalige Fehlen von Gene Roddenberry wider, der bereits im Oktober 1991 verstorben war.
Weitere Artikel
Star Trek - The Original Series (TOS) ist wohl die bekannteste Science Fiction Saga der Welt. Über 40 Jahre begeistert das Raumschiff Enterprise und seine Crews seine ...
Mit Star Trek: Deep Space Nine (DS9) kam 1993 die dritte Science-Fiction-Serie der Star Trek-Welt auf die heimischen Bildschirme. DS9 bricht alle Rekordes bei Star Trek. (von ...
Supernatural, die Mystery TV Serie mit Jared Padalecki und Jensen Ackles läuft bereits erfolgreich seit sieben Staffeln mit über 140 Episoden. Und Supernatural läuft weiter. ...
Ein offener Brief an James T. Kirk – Captain der U.S.S. Enterprise (Star Trek). Ein Wunsch an einen langjährigernWeggefährten, der mich schon in meiner Jugend begleitete. (von ...
Aktuelles
Die Zukunft gehört dem Internetfernsehen. Es handelt sich dabei um eine sehr leistungsstarke Übertragung digitaler Bildinhalte. Als Übertragungsmedium dient dabei das Internet ...
Wer ein umfangreiches Film –und Serienangebot nutzen möchte, und dies zu einem vernünftigen Preis, kann nur auf wenige Anbieter zurückgreifen. Eines dieser Angebot ist ...
Amazon bietet ab sofort in Deutschland Smartphones auch mit passenden Mobilfunkverträgen an. Die exklusive Kooperation mit dem Partner Deutsche Telekom ermöglicht es Amazon ...
Die Medien sind voll von dem drohenden Missbrauch von Filmen und Serien. Entsprechend sind viele Nutzer im Umgang mit Filmmaterial aus dem Internet verunsichert. Was ist ...
puzzlemaker, am 27.01.2012

Kommentare




Autor seit 3 Jahren
281 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!