Popmusik-Kult seit 1997

 

In den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts gab es im Fernsehen faktisch nur eine Popmusik-Kultsendung in der man die aktuellen Pophits im Bild verfolgen konnte. Erst am 25. Jänner 1997 wurde eine ähnliche erfolgreiche Musikreihe für die junge Generation gestartet, die natürlich auf die veränderten Rahmenbedingungen Rücksicht nehmen musste. Während die "Disco" noch ein einem eher intimem Fernsehstudio produziert wurde, ging man mit dem "Dome" von Anfang an in große Konzerthallen und zelebrierte die aktuellen Hits und Stars mit großem Aufwand.

 

Es wurde Tradition parallel zu jeder Folge auch eine Doppel-CD auf den Markt zu bringen. "The Dome Vol. 59" ging am 31.8.2011 im Forum Theater am Schlosspark in Ludwigsburg über die Bühne und wird am 3. September 2011 auf RTL 2 gezeigt. Die Doppel-CD erscheint bereits am 2. September 2011 und hat natürlich alle Höhepunkte der Show und noch einiges mehr zu bieten.

 

Von Lady Gaga bis 2Raumwohnung

 

43 topaktuelle Titel geben einen umfassenden Überblick über die Megaseller zu Sommerende 2011. Maroon 5 eröffnet den Reigen mit "Moves Like Jagger" gefolgt von Lucenzo und Kate Perrys "Last Friday Night". Von den internationalen Acts sind Lady Gaga mit "The Edge Of Glory", Natalia Kills, Kate Ryan mit "Lovelife", und Nicko auf der ersten CD vertreten. Natürlich wird auch der deutschen Popmusik genügend Raum gegeben. 2Raumwohnung mit "36grad" und Katzenjammer mit "I Will Dance" halten die heimische Musikszene hoch. Außerdem gibt es auf der ersten CD noch Titel von Marvin Priest, Jason Derülo, Pigeon John, Jessie J., Dev, Natalia Kills, Lmfao, DJ Sammy, Inna, Chris Avedon und DJ Antoine.

Von Samy Deluxe bis Millow

 

CD Nummer zwei wird von Marlon Roulette und dem Titel "New Age" eröffnet. Die zweite CD bietet die eigentlichen Höhepunkte dieser Compilation. Da sind unter anderem Samy Deluxe mit "Poesie Album", Caro Emerald mit "Stuck", Sarah Engels mit "Only For You", Lenny Kravitz mit "Stand" und Bruno Mars mit "The Lazy Song" zu finden. Aus deutschen Landen gibt es außerdem Luxuslärm mit "Atemlos", Glasperlenspiel mit "Echt", Frida Gold mit "Wovon Sollen Wir Träumen" und Cassandra Steen mit "Tanz". Ein möglicher kommender großer Act, Millow, ist mit dem Titel "Littel In The Middle" vertreten. Wie gewohnt ist die Zusammenstellung äußerst gelungen und abwechslungsreich. Es sind vor allem Titel zum Abtanzen vertreten, aber auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Weitere Interpreten auf der zweiten CD sind Aloe Blacc, Brooke Fraser, 3 Doors Down, Auletta, Klee, Doreen, Eko Fresh, Joe Jonas, Greyson Chance und the Wanted.

musicfun, am 01.09.2011

Kommentare


   Einloggen



Bildquelle:
Bildautor: Vera Kratochvil (Wie findet man ein Weihnachtsgeschenk für jemanden, der schon alles...)

Autor seit 3 Jahren
52 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!