Spekulatius-Schokoladen-Torte

Zutaten:

 

600 g Zartbitter-Schokolade

450 g Schlagsahne

175 g Butter

300 g Spekulatius

Öl für die Tortenplatte

Mandelkerne ohne Haut zum Verzieren

 

Als erstes bricht man die Schokolade in Stücke. Danach wird die Sahne aufgekocht und anschließend vom Herd gezogen. Die Schokolade wird dann in der Sahne unter stetigem Rühren geschmolzen. Die Schokomasse muss mann dann in zwei Schüsseln füllen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

 

Nun wird die Butter bei schwacher Hitze geschmolzen. Dann der Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und verschlossen. Dann mit Hilfe einer Teigrolle den Spekulatius zerbröseln und unter die flüssige Butter mischen. Die Spekulatiusmasse dann anschließend in eine Springform geben, als Boden andrücken und etwa eine halbe Stunde lang auskühlen lassen.

Die Schokoladenmischungen werden dann cremig geschlagen und anschließend wird ¾ von der Creme auf den Spekulatiusboden gegeben. Denn Rest der Creme gibt man dann in einen Spritzbeutel und verziert die Torte mit einige Tupfern. Zum Schluss die Mandeln auf die Tupfer geben und 3 Stunden kalt stellen.

Wollen Sie Schokolade selbst machen?
Kleine Tafeln Schokolade
Amazon Anzeige

Schokolade-Meringue-Torte

Zutaten:

 

650 g Zartbitter-Schokolade

750 g Schlagsahne

100 g Butter

2 Eier und 2 Eigelb

75 g Puderzucker

75 g Mehl

1 gestrichener TL Backpulver

1 gestrichener EL Kakao

2 – 3 Baiserschalen

6 EL starker kalter Kaffe

Salz

 

Zuerst legt man die Springform mit Backpapier aus, dann hackt man die gesamte Kuvertüre in grobe Stücke. Anschließend wird die Sahne aufgekocht und danach vom Herd gezogen. Nun schmilzt man 450 g Kuvertüre in der Sahne und lässt sie unter stetem Rühren schmelzen. Nachdem die Kuvertüre geschmolzen ist, füllt man die Masse in zwei Schüsseln und stellt sie 4 Stunden lang zugedeckt kalt.

 

Anschließend wir die Butter gewürfelt und mit 100 g Kuvertüre in einem heißen Wasserbad geschmolzen und abgekühlt, bis sie lauwarm ist. Dann trennt man die Eier, schlägt das Eiweiß mit einer Prise Salz steif und lässt dabei Puderzucker einrieseln.  Dann werden die vier Eigelb einzeln daruntergeschlagen und die Schokoladenmasse untergehoben. Danach das Mehl, das Backpulver und den Kakao auf die Masse sieben und unterheben. Die Masse dann in die Springform streichen und im vorgeheizten Ofen (Umluft: 150 C°) etwa 25 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

 

Danach 100 g Kuvertüre in einem heißen Wasserbad schmelzen, dünn auf eine glatte Fläche streichen und trocknen lassen. Sobald die Kuvertüre beginnt fest zu werden, mit einem Spartel abhobeln, sodass Späne entstehen.

 

Denn Baiser dann grob zerbröckeln und einen Tortenring um den Biskuit schließen und mit Kaffe bestäuben. Dann die Schokosahne kurz cremig aufschlagen und ¼ der Creme auf den Boden streichen. Den Baiser dann darauf verteilen und leicht in die Creme drücken. Die restliche Creme dann auf den Baiser streichen und 2 Stunden kalt stellen. Zum Schluss noch die Torte mit Schokospänen verzieren.

       

 

Hildebrand's Kakao Schokolade (Bild: AllPosters)

itsmeangela, am 15.12.2011
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
Helene Souza / pixelio.de (Leckere Babybrei Rezepte von A bis Z)

Autor seit 3 Jahren
26 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!