Traumsymbole deuten - die Elemente - Symbolsprache im Traum

Träume deuten kann nur derjenige, der ihre Sprache versteht und um die Bedeutung der Traumsymbole weiß. Die Symbolsprache ist die einzige universale Sprache, die die Menschheit je entwickelt hat. Der Traum ist die Sprache der Seele und des Unbewussten. Er teilt uns mit, wo wir wirklich stehen, in welcher Beziehung zur Umwelt wir uns befinden, auf welchem Weg und in welchem Zustand wir sind – energetisch, psychisch, in unserer Entwicklung. Träume sind keine Schäume! Wir sehen das, was wir sind. Durch den Traum erhalten wir ein ganzheitliches Bild von unserer Wirklichkeit. Die Seele ist unbestechlich, verschönert nichts, lässt sich nichts vormachen.   


"Göttin der Bewegung" (C) Sundra KanigowskiJedes Traumsymbol drückt eine seelische Erfahrung oder einen seelischen Inhalt aus, der sonst nicht erfassbar wäre. Denken wir nur an das große Energiesymbol Sonne. Welche unermesslichen Seeleninhalte und tief greifenden Seelenerfahrungen der ganzen Menschheit verdichten sich im Symbol der Sonne! Um die Bedeutung des Traumsymbols zu verstehen, fragen wir uns: Wofür steht die Erfahrung / der innere Zustand "Sonne" jetzt für mich?

 

In diesem Artikel werden die vier Elemente als Traumsymbole der Energie beschrieben, die für unser äußeres und inneres Leben von elementarer Bedeutung sind. Eine Fragen-Liste zum jeweiligen Element dient Ihnen als Hilfestellung bei der Traumdeutung. Feuer und Luft, Wasser und Erde sind die Grundbausteine der materiellen Schöpfung. Als Symbole transportieren sie archetypische Seeleninhalte und Erfahrungen aller Menschen, die im Unbewussten gespeichert sind. Alle Lebensformen und die Natur selbst sind aus diesen energetischen Elementen erschaffen, die sich gegenseitig ergänzen und harmonisch zusammenwirken.
Vision in den Anden (Aquarell) (C) Sundra Kanigowski

  • Feuer – individuale Energie der Lebenskraft
  • Luft – kollektive Energie der Gedanken
  • Wasser - fließende Energie der Gefühle
  • Erde – wirksame Energie des Handelns


Der Traum teilt uns in Symbolsprache mit, welche Elemente gerade unsere besondere Aufmerksamkeit erfordern. Die folgende Ausarbeitung zu den vier Elementen kann Ihnen eine Hilfe bei der Traumdeutung Ihrer Träume von Feuer, Luft, Wasser und Erde sein.

 

Der Terminus Symbol oder auch Sinnbild wird im Allgemeinen für Bedeutungsträger verwendet, die eine Vorstellung bezeichnen. Welche Vorstellung dann mit dem Wort "Symbol" konkret assoziiert werden soll, wird in den verschiedenen...
Nach der Vier-Elemente-Lehre besteht alles Sein aus den vier Grundelementen Feuer, Wasser, Luft und Erde. In der chinesischen Kultur gibt es ein ähnliches Modell, die Fünf-Elemente-Lehre. Hierbei sind die fünf Grundelemente Metall, Holz,...

DAS BIST DU (Bild: Sundra Kanigowski )

 

 

 "O ein Gott ist der Mensch, wenn er träumt,
ein Bettler, wenn er nachdenkt". 

 

Friedrich Hölderlin, Hyperion

Feuer - individuale Energie der Lebenskraft - Ich-Entwicklung und Lebenswille

Merkurstab (C)Sundra Kanigowski

Die Traumsymbole Feuer und Licht stehen am Anfang der Schöpfung und der menschlichen Kultur. "Es werde Licht!" Was hell aufscheint, zieht die Blicke wie ein Magnet auf sich. Wo ein Feuer im Traum hell auflodert, da offenbart sich das Leben in aller Intensität und oft auch gefährlichen Größe. Feuer ist eine individuale Energie, die zur Ich-Entwicklung des Menschen drängt. Das Feuer in der Traumdeutung bedeutet unser Leben, unsere Lebensflamme, den leuchtenden Ich-Kern, in dem unser Wille zum Leben wurzelt.

Das Traumsymbol für das individuelle Selbst ist die Sonne. Wo das leuchtende Energiesymbol im Traum erscheint, bedeutet es unsere schöpferische Lebensenergie und Bewusstsein. Geht die Sonne im Traum auf, verkündet sie einen wirkungsvollen Tag, eine schöpferische, fruchtbare Phase von großer Aktivität und Wirkung. Geht die Sonne unter, geht eine Phase der Bewusstheit zu Ende.

Entscheidend für die Bedeutung des Traumsymbols Feuer ist die Art des Feuers im Traum. Das Feuer selbst mag noch unsichtbar sein, doch defekte Leitungen, explosive Sprengstoffe oder Probleme mit der Zündung weisen auf latente Gefahren hin. Sind wir nicht mehr zu begeistern, nicht mehr entflammbar? Stehen wir unter Hochspannung, drohen zu explodieren? Vielleicht liegen unsere Nerven blank und es droht eine Kurzschluss-Handlung. Es kann aber auch ein Freudenfeuer brennen oder eine alte Liebe ("Flamme") wieder neu entflammen.

Sonne,Drache,Mädchen (C)SundraFragen zum Traumsymbol Feuer

  • Wann und wo tritt das Feuer in Erscheinung (in welchem Zusammenhang, auf dem Weg, im Haus, oben/unten)?
  • In welcher Form zeigt es sich (Herdfeuer, offenes Feuer, Flamme, Funke, Feuersäule, Blitz, Lichtstrahl, Sonne)?
  • Habe ich das Feuer unter Kontrolle (verantwortungsvoller Umgang)?
  • Wie reagiere ich auf das Feuer (weglaufen, sofort handeln, Hilfe holen, betrachten)?


Phönix (C)Sundra KanigowskiDie Dinge, die wir im Traum brennen sehen, "brennen unter den Nägeln", verlangen höchste Aufmerksamkeit und schnelles Handeln. Mit der Größe und Intensität des Feuers nimmt auch unsere Bewusstheit und Verantwortung zu. Feurige Gefühle wie Wut, Zorn und Eifer können unsere psychische Lebensenergie schnell verbrauchen und verzehren. Wir mögen von einer Idee besessen oder "Feuer und Flamme" sein, uns vor Sehnsucht oder Leidenschaft verzehren. Wir sind bereit, für etwas durchs Feuer zu gehen, sind bereit zu Opfer und Wandlung. Hier setzt die große reinigende und transformierende Kraft des Feuers an, die Kraft von Vulkanus und Hephaistos, von Thor und Wieland, den mythischen Schmieden. Die Seele, die durch das Feuer der Läuterung und Herzensschmelze hindurchgegangen ist, steigt erneuert und gereinigt daraus hervor – als Feuervogel Phönix. Feuer ist auch ein Traumsymbol für Erneuerung, Wiedergeburt und ewiges Leben.


Luft - kollektive Energie der Gedanken - Gedankenflug und Wesensgleichheit


(C)Cornerstone/Pixelio.deAufsteigen in den höchsten Luftraum, sich frei fühlen wie ein Vogel, überall hinfliegen können! Im Traum und in Gedanken – auf der Ebene des Geistes – ist es möglich. Das Energie- und Traumsymbol Luft ist eine kollektive Energie, die weder Grenzen noch getrennte Individuen kennt. Alle Menschen atmen dieselbe Luft und sind über den Atem auf subtile Weise miteinander verbunden. In der Luft und durch die Luft erfahren wir die Einheit mit allem, was ist, im alles-umspannenden RAUM.

Atmen und Denken sind miteinander verbunden. Bei Aufregung wird der Atem flach und kurz. Wenn wir erst einmal "tief Luft holen" und unser Problem für einen Moment loslassen, beruhigt sich der Geist und das Denken wird klarer. Für das gemeinschaftliche Leben und eine gesunde Kommunikation ist saubere, klare Luft eine Grundvoraussetzung. Gesunde Luft heißt offenes, vorurteilsloses Denken. Wahre Gemeinschaft ist nur da möglich, wo es keine Hintergedanken, keinen Parteien- und Cliquenwirtschaft und kein Misstrauen gibt.

Achten Sie beim Träume deuten auf die Atmosphäre. Gibt es im Traum Hinweise auf stickige, verbrauchte und dicke Luft? Dann wird es Zeit, das Fenster zu öffnen und die "abgestandenen", verbrauchten Denkgewohnheiten zu ändern! Gedanken von Habgier, Macht, Neid verpesten die Umwelt. Wir haben nur diese eine Welt, diesen einen Luftraum – und er ist für alle gleichermaßen lebensnotwendig! Die äußere Welt ist unsere Schöpfung, der Ausdruck und die Auswirkung unseres Denkens, Fühlens und Handelns!


© Uwe-Jens Kahl / pixelio.deDas Traumsymbol Vogel bedeutet unsere kreativen, geistigen Kräfte, die sich über den persönlichen Bereich erheben und höher hinaufsteigen. Es sind die Gedanken, die uns beflügeln und inspirieren. Ein verletzter, eingesperrter oder gar verhungerter Vogel im Traum weist auf einen verletzenden, ausweglosen oder gar lebensvernichtenden Gedanken hin. Der Zustand eines Traum-Vogels gibt einen Hinweis auf unsere momentanen Gedanken. Wer allerdings zu sehr "abhebt", "in der Luft hängt", auf der obersten Sprosse der Leiter steht und noch höher hinaus will, den bringt das Traumsymbol Flugzeug mit einem plötzlichen Absturz oder Fall wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Auch Überheblichkeit unseren Mitmenschen gegenüber wird uns zu Fall bringen.

Fragen zum Traumsymbol Luft

  • Was erhebt sich im Traum, steigt auf (evtl. Anzeichen von Überheblichkeit)?Der Mensch und seine Umgebung (C) Sundra
  • Was "liegt in der Luft", wie ist die Atmosphäre, der Duft (klar, neblig, trüb, rauchig, dick)?
  • In welcher Verbindung stehen die Dinge/Personen im Traum?
  • An welchem Ort, in welchem Zustand sind die Vögel?
  • Um welchen Vogel handelt es sich (Nacht-, Tag-, Zugvogel)?
  • Wie ist es um die Freiheit und Wesensgleichheit der Lebewesen bestellt?





Wasser - fießende Energie der Gefühle - Empfinden und Mitempfinden

 

WassergeburtWasser finden wir an der Wurzel aller Lebensprozesse. Es ist die verborgene, tragende Lebenskraft, die in der Lage ist, sich selbst zu erneuern. Der Kreislauf des Wassers steht gleichnishaft für den Kreislauf unserer Gefühle. Das Traumsymbol Wasser ist ein kraftvolles Symbol des Unbewussten und der Seele. Auf der Suche nach der kostbaren Himmelsgabe lernen wir, mit dem Leben zu kooperieren und uns tief einzulassen. Wir bilden unsere Intuition aus, entwickeln ein Gespür für die im Unbewussten verborgenen Inhalte.

Auch unsere Gefühle brauchen den ständigen Fluss kontinuierlicher Bewegung, um klar und rein zu sein. Deshalb bedeutet das Traumsymbol Wasser beim Träume deuten auch Regeneration, Reinigung, Wandel und Veränderung – ein Mitfließen mit dem, was ist. In unseren Wasser-Träumen lässt der Zustand des Wassers auf die Beschaffenheit unserer Gefühle schließen. Ist das Wasser verschmutzt oder unklar, sind wir mit unseren Gefühlen nicht im reinen. Es fehlt uns an Klarheit über uns unseren eigenen Zustand und über unsere Beziehungen.

An der Karstquelle (C) SundraFragen zum Traumsymbol Wasser:

  • In welcher Art erscheint das Wasser (fließend, stehend, als Eis, Dampf, Regen, als Meer, Fluss, Quelle, Regen)?
  • Was steht unter Wasser (ist mit Gefühlen überschwemmt)?
  • Ist der Wasserbehälter gebräuchlich (Bassin, Wanne, Glas) oder eher außergewöhnlich (Truhe, Zimmer, Hut)?
  • Von welcher Beschaffenheit ist das Wasser (klar, durchsichtig, trüb)?
  • Was befindet sich im Wasser?


Traumsymbole von Bad und Reinigung sind häufig und zeigen an, dass wir etwas zu bereinigen haben oder uns im Prozess der Klärung befinden. Wir können an einem Fluss oder auf einer Brücke stehen und Wrackteile oder seltsame Dinge vorbeifließen sehen. Das Unbewusste macht hier auf Hindernisse aufmerksam, die den Gefühlsfluss vorübergehend belasten, ablenken oder gar blockieren. Es kann sich um unverarbeitete oder verdrängte Inhalte aus der Vergangenheit handeln. Nicht selten finden wir Leichen von Brüdern und Schwestern – Schattenanteilen von uns selbst.

pixabay/WikilmagesManchmal sind wir Zeuge einer Überschwemmung oder gar einer Wasserkatastrophe größeren Ausmaßes, die ganze Seelen-Landschaften mit sich reißt. Da ist in unserem Inneren ein gewaltiger psychischer Kraftstrom am Werk. Brausende Wassermassen drohen uns und unsere Lieben zu verschlingen. Die Bilder von verheerenden Tsunamis und ihre Auswirkungen auf Land und Menschen sind uns gut bekannt. Das sind gefährliche Zeiten, in denen unbewusste, unkontrollierbare Gefühlswallungen übermächtig  in unser Leben eingreifen, feste Bezugspunkte und Grundlagen zu zerstören suchen. Vielleicht werden wir vom Wal verschluckt und erleben auf der inneren Ebene die mythische Geschichte von Jonas.

Dschuang Dsis Traum vom Schmetterling

 

"Ich habe letzte Nacht geträumt, ich sei ein Schmetterling. Und jetzt weiß ich nicht, ob ich ein Mensch bin, der träumt, er sei ein Schmetterling, oder ob ich vielleicht ein Schmetterling bin, der träumt, ein Mensch zu sein."


Dschuang Dsi

Viktor Schauberger - Wegbereiter der freien Energie
Lebendes Wasser: Über Viktor Schauberger und ei...
Nur EUR 19,90
Das Wesen des Wassers: Originaltexte
Nur EUR 24,90
Auf der Spur des Wasserrätsels. Von Viktor Scha...
EUR 21,60  EUR 8,49

Erde – wirksame Energie des Handelns - Solidität und Solidarität

The Earth

Die Erde, das Element der Solidität, ist unsere Mutter und unser Fundament. Sie trägt alles Leben, stellt jedem seine entsprechende Nahrung zur Verfügung. Was wir in ihren dunklen Schoß als Saat hineinlegen, treibt Wurzeln und keimt, bricht schließlich die Scholle auf und reckt sich dem Licht entgegen. Das Wachstum, an dem auch die anderen Elemente in organischer Solidarität mitwirken, geht weiter bis zur Blüte und Frucht. Sobald die Früchte reif sind, können sie geerntet werden und stehen der Gemeinschaft als Nahrung zur Verfügung.

Weg Rapsfeld (C) Sundra K.

Am Traumsymbol Erde können wir erkennen, wie es um die Pflege und Kultivierung unseres inneren Lebens bestellt ist. Beim Element Erde geht es immer um praktisches und wirkungsvolles Handeln, das sichtbare Ergebnisse zeigt. So zeigt der Zustand unseres Gartens an, ob wir uns als Seelengärtner bewährt haben. Ein verwilderter Garten im Traum zeigt, dass wir die Kultivierung unserer inneren Landschaft vernachlässigt haben. Den Seelengarten in Ordnung zu halten, erfordert Geduld, Ausdauer und regelmäßige Pflege. In Träumen werden abschüssige Flächen geebnet, alte Schichten umgegraben, Erdwälle abgetragen. Wir legen Wege, Beete und Kanäle an. Manchmal wird uns eine vertrocknete Blume, eine zertrampelte Wiese oder ein verwahrlostes Tier gezeigt. Von Zeit zu Zeit müssen wuchernde Triebe beschnitten und gewöhnliche Arten veredelt werden.


Beim Graben suchen wir nach unseren Wurzeln, stoßen dabei auf Verborgenes, Verdrängtes und auf Kindheitserinnerungen. In der Tiefe und Dunkelheit einer Höhle finden wir einen leuchtenden Knochen, der nur mit viel Anstrengung und Hilfe von anderen herausgeschafft werden kann. Oder es leuchtet eine Blume auf, es findet sich eine Geldbörse, ein Buch.

Fragen zum Traumsymbol ErdeHohlerStein (C) Sundra K.

  • In welchem Zustand ist der Boden (Steine, Sand, braune/schwarze/rote Erde, Sumpf)?
  • In welchem Zustand sind Pflanzen, Blumen, Bäume (blühend, vertrocknet, welche Farbe)?
  • In welchem Zustand sind die Tiere (gepflegt, verwahrlost, frei, eingesperrt)?
  • Wie sieht das Land, die Landschaft, der Garten, das Feld aus (kultiviert, wild, geordnet)?
  • Welche Früchte ernte ich (unter/über der Erde, Baumfrüchte, Beeren, welche Farbe)?

 

Die Landschaft im Traum gibt Auskunft über unseren inneren Zustand. Grünt und blüht es hier oder ist der Boden eher steinig und karg? Beim inneren Zustand der Wüste sind wir ganz auf uns allein gestellt, leben nur von inneren Ressourcen. Sumpf und Schlamm zeigen, dass wir in emotionalen Schwierigkeiten stecken (versumpfen). Hier kann manch einem der Rat gegeben werden, Erde zu essen, das heißt, sich mehr den irdischen, praktischen Aufgaben zuzuwenden.

Rosenstock (C) SundraUnd dann, eines Tages, gibt es den Durchbruch. Der Schoß der Erde öffnet sich, etwas Neues bricht hervor, ein weißes Ei aus grüner Erde, eine Pflanze oder Blume. Vor unseren Augen wächst ein Berg / eine Pyramide, Hände winken aus dem Boden. Ein grünender Rosenstock mit rosa Blüten wächst über Nacht empor. Die Mühe hat sich gelohnt. Die Gaben der Erde bereichern unser Leben, erden und unterstützen uns, den Einzelnen wie die Gemeinschaft. Und immer wieder spenden wir im Traum anderen Trost, sind für sie da und erhalten auch selbst Unterstützung.

Ich hoffe, dieser Artikel über Traumdeutung und Traumsymbole wird auch Sie beim Träume deuten bereichern. Den nächsten Artikel über Traumdeutung widme ich ergänzend zu den vier Elementen noch den beiden chinesischen Elementen "Holz" und "Metall".

Solidarität

Solidarität bezeichnet eine, zumeist in einem ethisch-politischen Zusammenhang benannte Haltung der Verbundenheit mit – und Unterstützung von – Ideen, Aktivitäten und Zielen anderer. Sie drückt ferner den Zusammenhalt zwischen...

 

 

"Der einzige Sieg, an den ich glaube, ruht in der Kraft des Samenkorns. Senke das Samenkorn in die Erde, in die weite schwarze Erde, und der Sieg ist dein - mag es auch langer Zeit bedürfen, bis wir den Weizenhalm triumphieren sehen."

 

Antoine de Saint-Exupéry


Weizenähren

Weizenähren (Bild: Wikipedia/H.-J.Sydow)

Weitere Artikel der Autorin
Klöster feiern ihr Comeback mit Ora-et-Labora-Wochen, denn viele überforderte, gestresste Menschen sind auf der Suche nach Sinn und Orientierung, ihrer Seele oder nach Gott. ...
Teil II von Animus und Anima: Durch den Spiegel des Partners erkennen wir die Eigenschaften, die uns fehlen, die wir zur eigenen Vollständigkeit in uns selbst ausbilden ...
Das "Buch der Wandlungen" kommt aus China und ist ein Klassiker der Weisheit. Menschen auf der ganzen Welt fragen das I Ging um Rat und erhalten eine Antwort. (von ...

Solidarität

Vorwärts und nicht vergessen,
worin unsere Stärke besteht!
Beim Hungern und beim Essen,
vorwärts und nie vergessen:
die Solidarität! 

Bertold Brecht, das Solidaritätslied, Refrain

 

"Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker"
Che Guevara

Solidarität

 

"Nur eine solidarische Welt kann eine

gerechte und friedvolle Welt sein."

 

Richard von Weizäcker,

Verantwortung für sozialen Fortschritt und Menschenrechte, 1986

Weiterführende Seiten zur Traumdeutung und Symbolsprache

Medialität und Schulpsychologie
Medialität und Schulpsychologie - ein Interview mit Linda Roethlisberger, die sich für die Symbolsprache als Unterrichtsfach einsetzt.

Traumspuren - Vom Animus
Seite der Autorin mit Traumerlebnissen - ohne Deutung

Sundra, am 21.01.2012

Kommentare


Traumdeutung am 17.06.2013
Wirklich ein klasse Text zum Thema Traumdeutung - Gleich via Facebook empfohlen. Gruß, Dennis
RuedigerKappei am 10.06.2012
Hallo Sundra, ...der Traum den Du liebst, Dich ihm voll hingibst, am Tag und in der Nacht den Du fühlst und tasten kannst zu jeder Zeit, der wird real nur dran glauben, und schon ist er wahr... Herzlicht Rüdiger Kappei
Sundra am 06.02.2012
@ Ruth Herzlichen Dank für dein Angebot, liebe Ruth. Ich komme darauf zurück :-)) @Bernd Das habe ich doch schon entdeckt und dich in meinem Traumartikel sogar verlinkt mit deinem Traumblog. Haste noch gar nicht gemerkt... *Sternengrüße* zurück Ich schreibe im Buch gerade über das Symbol des Sterns! Das ist Synchronizität! * * * *sundra*
bernd49 am 06.02.2012
Wunderschöne Seite und viel Erfolg für dein Buch! Bin auch ein Traumtänzer http://online-traumdeutung.blogspot.com/ Liebe Grüße und Sternchen
Krimifreundin am 05.02.2012
Ich schreibe gerne eine Rezension, wenn es soweit ist! LG v Ruth
Sundra am 05.02.2012
Na, da ist doch tatsächlich ein "Stern" vom Himmel gefallen ;-)) Ich freue mich und halte mein Sterntaler-Hemdchen auf. Der erste Teil meines Traumbuchs ist nun fertig und ich habe mich auch schon entschieden, es als eBook zu veröffentlichen. Dieser Pagewizz-Artikel ist eine gute Grundlage zum Testen, wie das Traumthema ankommt. Ich danke euch allen für die Unterstützung! die Traumtänzerin*
Krimifreundin am 05.02.2012
Super-Artikel mit tollen Bildern und vielen weiterführenden Informationen. Da muss ein Stern her! LG v Ruth
Achim am 26.01.2012
Wirklich wunderbar geschrieben...einfach zum Träumen!!!



Bildquelle:
Sabine Kranich (Träume und ihre Bedeutung im psychologischen Kontext)

Autor seit 2 Jahren
13 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!