Trüffel-Pralinentorte

Zutaten:

750 g Schlagsahne

600 g Zartbitter-Schokolade

300 g Zartbitter-Kuvertüre

3 Eier

100 g Zucker

1 Päckchen Vanillin-Zucker

50g Mehl

50 g Speisestärke

1 gehäufter EL Kakao

2 gestrichene TL Backpulver

 

Zubereitung:

Zuerst muss man die Sahne aufkochen und anschließend vom Herd nehmen. Dann die Schokolade in Stücke brechen und unter stetigem Rühren in der Sahne schmelzen, bis die Masse glatt ist. Anschließend die Creme in zwei Schüsseln aufteilen und 3 Stunden kalt stellen.

 

Danach die Kuvertüre grob hacken und 100 g im heißen Wasserbad schmelzen, danach abkühlen lassen.

 

Anschließend wird eine Springform am Boden mit Backpapier ausgelegt. Dann werden die Eier getrennt, das Eiweiß, 4 El kaltes Wasser und eine Prise Salz steif geschlagen und währenddessen Zucker und Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Danach die Eigelbe einzeln und anschließend die zuvor geschmolzene Kuvertüre  darunterschlagen. Dann Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver auf die Masse sieben und unterheben.

 

Die Masse dann in die Springform streichen und im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C) 25 Minuten backen und den Biskuitboden anschließend in der Form auskühlen lassen.

 

Nun werden 200 g Kuvertüre geschmolzen und dann dünn auf eine glatte Fläche gestrichen. Sobald die Kuvertüre anfängt fest zu werden, wird sie mit einem Spachtel in Spänen abgehobelt.

 

Den Biskuit nun waagerecht halbieren und dann die Schokocremes etwas cremig schlagen. Danach 1/3 der Creme auf den unteren Boden streichen, den zweiten Boden daraufsetzen und den Rest der Creme an den Rand und kuppelartig auf die Torte streichen. Dann die Torte 2 Stunden lang kalt Stellen und kurz vor dem servieren mit den Schokoladenspänen und etwas Kakao verzieren.     

 

Trüffel-Torte mit Knusperboden

Zutaten:

600 g Zartbitter-Schokolade

450 g Schlagsahne

75 g Butter

150 g Vollkorn-Butterkekse

50 g Zartbitter-Kuvertüre

Ganze Mandelkerne ohne Haut

Kakao

Gefrierbeutel

 

Zubereitung:

Zuerst wird die Schokolade in kleine Stücke zerbrochen. Die Sahne wird dann aufgekocht und anschließen vom Herd gezogen. Die Schokolade wird dann in der Sahne unter rühren geschmolzen und anschließend in zwei Schüsseln aufgeteilt. Beide Massen dann etwa 2 Stunden kalt stellen.

 

Nun wird die Butter bei schwacher Hitze geschmolzen. Die Butterkeksewerden in einen Gefrierbeutel gegeben, dieser wird verschlossen und die Kekse dann mit einer Teigrolle zerbröselt. Die Keksbrösel werden dann mit der flüssigen Butter vermischt.

 

Nun setzt man einen Tortenring auf eine Tortenplatte und ölt alles gut ein. Danach werden dann die Keksbrösel eingefüllt und  leicht angedruckt, sodass ein Tortenboden entsteht. Der Tortenboden muss dann eine Stunde lang kalt stehen.

 

Die Schokoladencreme aus beiden Schüsseln kurz mit einem Handrührgerät cremig schlagen. Anschließend ¾ der Creme auf den Tortenboden streichen. Den Rest der Creme füllt man in einen Spritzbeutel und verziert die Torte mit einigen Tuffs. Danach stellt man sie erneut für zwei Stunden kalt.

 

Zum Schluss wird die restliche Kuvertüre grob gehackt und in einem heißen Wasserbad geschmolzen. Danach taucht man die Mandeln zur hälfte in die Schokoladenmasse und lässt sie trocknen. Dann verziert man die Torte noch mit Kakao und den Schokoladenandeln.

 

 

 

 

 

 

Eine musikalische Begleitung beim backen!
Chocolat

Weiter leckere Tortenrezepte finden Sie auf diesen Seiten

Torten - ein Genuss aus Schokolade
Schokolade liebt jeder. Egal ob groß oder klein.

Torten - süße Versuchungen mit Marzipan
Und hier findet Sie einige Torten mit Marzipan.

Pralinen - Köstlichkeiten mit Rum
Und für den kleinen Hunger zwischendurch können sie von diesen kleinen Köstlichkeiten kosten.

Champagner-Torten für festliche Anlässe
Für festliche Anlässe kann es auch einmal eine edle Torte sein.

itsmeangela, am 19.01.2012

Kommentare


   Einloggen
Joppe_Fischer am 19.08.2012
Das kannte ich bisher noch nicht! Danke für diesen informativen Artikel.
Autor seit 3 Jahren
26 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!