Basteln mit Bienenwachsplatten

Die gelben, meist gerippten Bienenwachsplatten, welche es in fast jedem Bastelgeschäft zu kaufen gibt, eignen sich hervorragend für Kinderhände. Die Herstellung von Kerzen mit diesem Material ist wirklich sehr einfach und es muss nicht mit heißem Wachs hantiert werden. Man schneidet einfach die Platten zurecht, was sogar ganz einfach mit einer Kinderschere gemacht werden kann, und wickelt sie anschließend um den Docht herum. So entstehen schöne Bienenwabenkerzen. 

Mit den Bienenwachsplatten kann man auch schöne und einfache Christbaumanhänger herstellen. Das Material ist sehr weich, daher kann man ganz einfach mit Plätzchenausstechern Motive ausstanzen, mit einem Zahnstocher ein kleines Loch stechen und an einem Band aufhängen. Die Anhänger können auch verziert werden, indem man kleine Perlen oder ähnliches in das Wachs drückt.

Kerzen dekorieren

Es gibt unzählige Möglichkeiten Kerzen zu dekorieren. Es gibt in Bastelgeschäften spezielle Kerzenstifte zu kaufen, mit denen man Kerzen regelrecht bemalen kann. Auch diverse Wachsplatten, wie die schon erwähnten Bienenwachsplatten, können zum Dekorieren verwendet werden, indem man Motive ausschneidet oder ausstanzt und auf fertige Kerzen drückt. Eine andere einfache Möglichkeit zum Verzieren und Dekorieren von bereits fertigen Kerzen ist die Verwendung von Modellierwachs. Dieses Wachs lässt sich einfach weich kneten und wie Plastilin verwenden. Beim Dekorieren von Kerzen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Kerzen gießen

Zum Kerzengießen braucht man Wachsgranulat, Bienenwachs oder Kerzenreste, wobei Wachsgranulat bei der Verarbeitung am wenigsten spritzt und daher für Kinder am besten geeignet ist. Außerdem braucht man Gießformen. Dafür kann man Dosen, Tontöpfe, Nussschalenhälften, Eierschalen, Rollen oder Ausstechförmchen verwenden, der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass die Gussform unten geschlossen ist. Bei Tontöpfen oder Ausstechformen kann man einfach Plastilin verwenden, um sie unten zu schließen. Wichtig ist außerdem, dass man den richtigen Docht verwendet. In der Regel gilt: Kerzen mit einem Durchmesser von

  • 40 mm brauchen einen Docht Nr. 8
  • 50 mm brauchen einen Docht Nr. 9
  • 60 mm brauchen einen Docht Nr. 10
  • 70 mm brauchen einen Docht Nr. 11
  • 80 mm brauchen einen Docht Nr. 12
  • 90 mm brauchen einen Docht Nr. 14
  • 100 mm brauchen einen Docht Nr. 16

Zum Schmelzen des Wachsgranulats braucht man einen alten Topf. Optimal ist es, wenn der Topf einen Schnabel hat, dann ist das Umfüllen leichter. Bevor man mit dem Verflüssigen des Wachses beginnt, muss man die Gießförmchen vorbereiten. Man bindet den Docht am besten an einen Schaschlikspieß und legt ihn auf die Gießform, wobei das andere Ende des Dochtes bis zum Boden der Form hinunterreichen soll. Das im Topf heiß gemachte und verflüssigte Wachs wird dann in die Form gegossen. Man kann auch nur einen Teil der Form mit einer Farbe von Wachs befüllen, trocknen lassen und dann eine neue Schicht in einer anderen Farbe darüber gießen, dann entstehen schöne Ringelkerzen. Es besteht auch die Möglichkeit, etwas Duftöl in die Wachsmasse zu mischen, damit die Kerzen danach gut riechen.

Wunderschöner Deko-Schmuck aus Wachstropfen

Zum Wachstropfen braucht man unterschiedlich farbige Kerzen, ein Gurken- oder Marmeladenglas mit Wasser und es ist empfehlenswert den Tisch oder die Arbeitsfläche abzudecken. Obwohl dabei mit brennenden Kerzen gearbeitet wird, ist es weniger gefährlich als das Kerzengießen und kann von den Kindern eigentlich alleine durchgeführt werden. Man zündet eine Kerze an und lässt das Wachs in ein mit Wasser gefülltes Glas tropfen. Dazwischen werden Kerzen gewechselt, sodass sich unterschiedlich färbige Wachstropfen an der Wasseroberfläche ansammeln. Die Wachstropfen verbinden sich nach einer Zeit zu einer runden Wachsscheibe, die ganz einfach aus dem Glas genommen werden kann. Auf der Rückseite hat sich eine wunderschöne Wachstropfenoberfläche gebildet. Mit einem Zahnstocher kann man ein kleines Loch bohren und die Wachsscheiben mit Bändern aufhängen.

Literatur

Wachs und Kerzen auf Pagewizz

Malaikha, am 29.08.2013

Kommentare


Bernadette am 29.08.2013
Kreativ ;-) Vielleicht eine Idee für ruhigere Stunden
susivital am 29.08.2013
Ganz tolle Ideen. Ich bin begeistert!
Autor seit 2 Jahren
359 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!