Vor allem im Bereich der Suchmaschinenoptimierung findet der Begriff "Unique Content" immer und immer wieder Gebrauch. Auch wir Texter und Autoren müssen uns unweigerlich mit dem Thema Unique Content befassen. Doch was verbirgt sich eigentlich wirklich hinter Unique Content?

 

Unique Content

Was wir alle denken? Oder vielleicht nicht?

 

In der Regel gehen wir, oder die Meisten jedenfalls, davon aus, dass es sich bei dem Begriff Unique Content um texterischen Inhalt handelt, der nicht kopiert oder abgeschrieben ist. Die Einen oder Anderen gehen auch etwas weiter und sind der Meinung, dass neben kopierten und abgeschriebenen Texten auch umgeschriebene Texte nicht unter den Begriff Unique Content fallen.

Soweit mag dies auch richtig und vor allem wichtig sein. Denn grundsätzlich kann natürlich gesagt werden, dass kopierte Inhalte, abgeschriebene oder umgeschrieben Texte oder Artikel Duplicate Content - also eben kein Unique Content - sind. Dennoch reicht dies nicht aus, um den tatsächlichen Hintergrund von Unique Content zu definieren.

Unique Content

So sieht´s wirklich aus!

 

Unique Content umfasst nicht nur selbstgeschriebene Texte und Artikel, sondern daneben auch die Einzigartigkeit der Texte. Demnach sollten nicht nur die Wörter unique sein, sondern ebenso auch der Inhalt und Informationsgehalt!!!

Das dies natürlich ein Ding der Unmöglichkeit ist sollte uns allen klar sein. Denn wir alle sollten wissen, dass der Informationsgehalt im Internet mittlerweile so groß ist, dass es gar nicht möglich ist, eine Information zu veröffentlichen, die es noch nicht gibt. Dennoch gibt es Mittel und Wege echten Unique Content zu erzeugen.

Doch bevor ich mich in diesem Artikel mit der Frage "Wie erzeuge ich hochwertigen Unique Content" auseinandersetze möchte ich etwas tiefer darauf eingehen, warum Unique Content überhaupt so wichtig ist.

Warum ist Unique Content so wichtig?

Es gibt unterschiedliche Gründe, die Unique Content für Webseitenbetreiber, Autoren und Texter so wichtig machen. Nachfolgend möchte ich Einige aufzählen.

 

Unique Content für Google

Unique Content spielt vor allem in der Suchmaschinenoptimierung eine wesentliche Rolle. Ziel des Aufbaus einer Webseite oder der Erstellung eines Artikels - wie hier bei Pagewizz - ist es, Leser zu finden. Die meisten Leser kommen verständlicherweise über Suchmaschinen, etwa Google. Wenn nun jedoch Duplicate Content - also kopierter Text - auf einer Webseite vorzufinden ist, wird diese Webseite, bzw. die Unterseite, nicht in den Suchergebnissen angezeigt. Mit kopierten Inhalten ist es also schier unmöglich überhaupt Leser anzuziehen und zu gewinnen. Wird hingegen Unique Content auf einer Webseite eingesetzt, so bewerten Google und Co. diese Eigenschaft positiv und positionieren die Webseiten entsprechend in den Suchergebnissen.

 

Unique Content aus rechtlicher Sicht

Aus rein rechtlicher Sicht ist das Nutzen von bereits vorhandenen Content verboten - Ausnahme der jeweilige Autor willigt ein (dies ist jedoch selten der Fall). Dies bedeutet, dass das Kopieren verboten ist. Geregelt wird es im Urheberrechtsgesetz. Wenn ein Text, Artikel etc. dennoch ohne Einwilligung kopiert und an anderer Stelle veröffentlich wird, kann dies nicht nur zu einer Abmahnung, sondern ebenso zu hohen Geldstrafen, Klagen etc. führen. Um solche Schritte zu vermeiden sollte selbstverständlich stets Unique Content erzeugt werden.

 

Unique Content für die Leser

Leser suchen stets nach wertvollen Informationen mit hohem Mehrwert. Stellt euch doch einmal selber die Frage: "Was bringt es auf 3 verschiedenen Internetseiten den gleichen Text zu lesen?" Richtig - es bringt gar nicht! Aus diesem Grund sollte schon alleine für die Leser ausschließlich Unique Content geboten werden, denn nur auf diese Weise kann langfristig eine ansprechende Leseranzahl gesammelt werden.

Diese drei wichtigen Gründe sollten bereits zeigen, wie wichtig Unique Content für einen Autoren, einen Texter oder für einen Webseitenbetreiber ist. Komm ich nun jedoch zum nächsten Punkt.

Wie kann man Unique Content erstellen

- Niemals kopieren (sollte schon klar sein, ich weiß)

- Niemals einfach irgendwelche vorhandenen Texte umschreiben

- Nicht nur eine Quelle zur Recherche nutzen!

- Bis in´s kleinste Detail recherchieren, auch wenn es sehr sehr viel Arbeit sein kann, aber es lohnt sich

- Auf Qualität, Wahrheitsgehalt und Rechtschreibung, Ausdruck, Verständlichkeit, Leserfreundlichkeit achten - diese Eigenschaften zählen laut Google ebenfalls zu Unique Content

- idealerweise einen Artikel oder Text mit persönlichen Erfahrungen/Meinungen kombinieren - denn diese kann es im Internet noch nicht geben!

Wie kann man Unique Content erkennen?

Unique Content lässt sich für den Leser, auf dem ersten Blick, sicher nicht erkennen. Dennoch gibt es Möglichkeiten, wie Unique Content erkannt werden kann. Unser Pagewizz Autor profkm hat einen interessanten Artikel zu dieser Thematik erstellt - schaut selbst: Wie erkenne ich Unique Content?

Unique Content im Auftrag produzieren

Wer Unique Content im Auftrag produzieren möchte oder soll, kann dabei schnell an seine Grenzen stoßen. Denn echter Unique Content erfordert sehr sehr viel Zeit und eine aufwendige Recherche. Das Schreiben eines 500 Wort Textes kann innerhalb von einer halben Stunde erledigt sein. Die Recherche bedarf jedoch viel viel mehr Zeit - Stunden! Denn wie bereits oben erwähnt ist eine tiefergehende Recherche ausschlaggebend um echten Unique Content zu erzeugen.

Die Erstellung von echtem Unique Content rechtfertigt in keiner Weise Cent-Preise, wie sie oft geboten werden, sondern weit höhere Angebote. Nicht selten werden 500 Wörter Texte zu einem Preis von 5,00 Euro oder vielleicht 10,00 Euro angeboten. Nun stellt man sich aber einmal vor, dass man vielleicht, fangen wir mal im unteren Bereich an, 2 Stunden für einen echten Unique Content Text recherchiert und anschließend noch 1 Stunde schreibt. Das würde bei einem 5 Euro Text bedeuten, dass ein Stundenlohn von 1,67 Euro (aufgerundet), bzw. von 3,33 Euro bei einem 10,00 Euro Text gezahlt wird - lohnt sich das?

An dieser Stelle sollte jedoch jeder selber für sich entscheiden, wie viel Unique Content wert ist. Wer zur Recherche lediglich eine Internetseite aufruft und direkt darauf anfängt den Text zu schreiben ist mit einem Cent-Preis gut beraten. Wer jedoch wirklich eine eingehende Recherche anstrebt um den Kunden hochwertigen Unique Content zu beiten, sollte seine Preise deutlich hochschrauben.

Autor seit 4 Jahren
134 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!