1) Gutschein-Buch

Wahrscheinlich einer der "Klassiker" unter den selbstgemachten Kindergeschenken und das auch mit Berechtigung: Denn Geschenk-Gutscheine haben alles, was eine richtig gute Geschenkidee haben sollte.

Sie sind persönlich und individuell.

Sie verlangen ein bisschen Einsatz und Engagement vom Schenker.

Sie sind schnell und einfach gemacht, verursachen keine Zusatzkosten.

Sie sind sinnvoll und praktisch.

Auch ich erinnere mich noch gut an die "Spiele-Gutscheine", die meine Schwester regelmäßig zu Geburtstagen oder Weihnachten von mir bekam. Die waren meist auf einfache Notizzettel geschrieben oder gezeichnet und mit einem simplen Bindfaden oder Wollfaden zu einem "Gutschein-Buch" zusammengeheftet (siehe Bild). Kann wirklich jedes Kind nachmachen!

Wichtig ist dabei nur, dass Kinder alt genug sind, um die Verpflichtung zu verstehen, die sie mit dem Verschenken eines Gutscheins eingehen.

Ideen für Gutscheine, die Kinder verschenken können?

Beliebt und bewährt sind z.B.:

  • Massage für verspannte und gestresste Mamas und Papas (mit einem einfachen Tennisball kann auch ein Kind eine sehr effektive Rückenmassage geben)
  • Eine stille Stunde für die Eltern
  • bei der Autowäsche helfen
  • Mit Papa zusammen das Essen vorbereiten - und Mama hat "frei"
  • Frühstück im Bett servieren
  • Mama Zeit für ein langes Bad gönnen
  • fröhlich und bereitwillig eine Aufgabe im Haushalt übernehmen
  • einen Tag lang nicht widersprechen (nicht nörgeln, sich nicht beschweren,...)
Ideal für Kinder: Einen selbstgemachten Geschenkgutschein verschenken

"Ich-spiel-mit-dir"-Gutschein (Bild: © Die Persönliche Note)

2) Origami-Bastelei

Origami, die japanische Kunst des Papierfaltens, ist wunderbar für Kinder geeignet: Sie schult das Verständnis für Formen, färdert das Selbstbewusstsein und verbessert die Konzentrationsfähigkeit.

Außerdem kann man mit wenig Aufwand und Material nette Basteleien zaubern.

Ganz einfach sind z.B. dieser Weihnachtsbaum zu falten, das Papierherz oder die Multibox. Aus mehreren Herzen lässt sich eine Girlande basteln oder eine Kette, die Multibox kann man mit Süßigkeiten oder selbstgebackenen Weihnachtskeksen füllen.

Besonders gut gelingt die Origami-Kunst, wenn man entsprechendes Faltpapier benutzt - ist es auf beiden Seiten unterschiedlich gefärbt oder gemustert, dann entstehen besonders schöne Effekte.

Speziell für Weihnachten stellt Christian Saile, Jahrgang 1999, auf seiner Origami-Website weitere Geschenkideen vor, die Kinder mit wenig Aufwand selbst nachmachen können: Eine dekorative Girlande aus Sternchen, zum Beispiel, Weihnachtskarten, Sterne oder ein Teelicht.

P.S.: Wenn nicht gefaltet, sondern mit der Schere gearbeitet wird (siehe unten), dann spricht man nicht von Origami, sondern von Kirigami.

Basteln mit Origami-Künstler Christian: Ein Stern-Teelicht für Weihnachten

3) Selbstgemachte Weihnachts-Leckereien

Es gibt ganz einfache Ideen für weihnachtliches Konfekt, die auch Kinder schon (fast) alleine zusammenrühren können.

Man braucht dafür nicht unbedingt ein Handrührgerät, keine Herdplatte und keinen Ofen, keine "komplizierten" Arbeitsschritte oder Zutaten.

Sehr lecker und doch simpel ist z.B. schwedisches Schokoladenkonfekt aus Haferflocken zuzubereiten, man kennt es auch unter dem Namen Chokladbollar. (Den im Rezept angegebenen Kaffee kann man einfach weglassen oder durch Wasser ersetzen.) (Vorsicht: Die Menge der Haferflocken wird hier in ml angegeben!)

Ähnlich simpel in der Herstellung ist auch dänisches "falsches" Marzipan: Ich hatte es in meinem Blog schon mehrere Male - u.a. als Osterleckerei - vorgestellt, es eignet sich aber auch perfekt für den weihnachtlichen Plätzchenteller.

Wenn die Kinder beim Zubereiten etwas Hilfe bekommen - etwa beim Schmelzen der Schokolade - dann lässt sich auch leckeres Konfekt aus Keksen ganz einfach zubereiten: Ein traditionelles amerikanisches Rezept nutzt als Grundmasse zerstoßene Kekse (am liebsten Oreos) und Sahne-Frischkäse. Die Masse wird gemischt und mit geschmolzener Schokolade (oder Kuvertüre) überzogen.

Auch diese süßen weihnachtlichen "Basteleien" sind gut für Kinderhände geeignet:

4) Muffins und Cupcakes

Muffins und Kinder, das passt gut zusammen!

Deshalb habe ich die süßen kleinen Törtchen schon in meinem Beitrag über Weihnachtsgeschenke für Kinder und auch als perfekte Kindergeburtstagsidee erwähnt.

Was Muffins so praktisch macht: Sie lassen sich sehr einfach herstellen, ganz nach Geschmack mit Schokolade, Früchten, Nüssen etc. verfeinern und vor allem: Man kann sie wunderbar dekorieren!

Selbst ein einzelnes Törtchen in passendem Förmchen macht als Mini-Geschenk schon etwas her.

Muffinsrezepte sind einfach, oft lassen sie sich ganz ohne Küchenmaschine einfach nur mit dem Löffel zusammenrühren. (Bei Muffinsteig sind kleine Klümpchen sogar gewollt - die machen den Teig nachher lockerer.)

Wer sich für ein veganes Rezept entscheidet - z.B. diese Bananen-Schoko-Muffins - der kann auf Milchprodukte und Eier verzichten, was das Rezept weniger problematisch für Allergiker macht. Und tierfreundlich ist es auch!

Für die Zuckerglasur oder die Creme, mit der man amerikanische Cupcakes typischerweise verziert, könnten Kinder eventuell ein bisschen Hilfe gebrauchen.

Dann können die kleinen Törtchen aber nach Herzenslust dekoriert werden!

Einfach, aber kreativ zu gestalten: Muffins als Geschenkidee

Cupcake als süße Geschenkidee (Bild: © gladtobeout - Agentur: morguefile)

5) Lesezeichen

Lesezeichen sind ganz leicht gemacht und jeder kann sie gut gebrauchen. 

Besonders einfach geht es mit Vorlagen, die Kinder ausmalen können: Im Kidsweb findet ihr eine große Auswahl an Motiven.

Wer das Lesezeichen noch etwas dekorativer gestalten möchte, der klebt es auf festen Karton und sucht sich dazu ein passendes farbiges Bändchen aus. Vielleicht kann ein Erwachsener das fertige Lesezeichen sogar noch laminieren - damit hält es besonders lang.

Auch die "eckigen" Origami-Lesezeichen sind sehr beliebt: Caromite beschreibt eine ganz einfache Anleitung für ein Origami-Lesezeichen in Herz-Form.

Blitzschnell gemacht sind auch die sogenannten "envelope bookmarks", die als Grundlage einen ganz einfachen Briefumschlag haben: Vom Umschlag wird eine Ecke abgeschnitten und dekoriert - fertig! 

Origami-Herz-Lesezeichen falten

6) Engelskartenspiel

Die Idee stammt aus einem Buch von Susanne Stöcklin-Meier: "Kinder brauchen Geheimnisse – Über Zwerge, Engel und andere unsichtbare Freunde" (zur Zeit leider vergriffen).

Und so funktioniert das Engelskartenspiel: Engelnamen wie Freude, Humor, Liebe, Frieden oder Zärtlichkeit werden jeweils auf eine Karte geschrieben, dazu werden von den Kindern Bilder gezeichnet: "Dieser Engel bringt dir Freude", "Dieser Engel bringt dir Liebe",...

Das Engelskartenspiel sollte aus mindestens 7 unterschiedlichen Engelskarten bestehen, denn so kann jeden Morgen eine Karte gezogen werden, deren Engel dann durch den Tag begleitet.

Ganz einfache Vorlagen für ein Engelskartenspiel, das Kinder mühelos selbst weiterzeichnen können, findet ihr unten zum kostenlosen Download.

Vorlagen: Engelskartenspiel
Vorlagen - Engelskartenspiel

Vorlagen - Engelskartenspiel (Bild: © Die Persönliche Note)

Noch mehr Geschenkideen gesucht?

Kids' Christmas Crafts
Bei Martha Stewart findet ihr ganz tolle und originelle Ideen (in englischer Sprache)

Was können Kinder schenken?
Weitere einfache, selbstgemachte Geschenkideen für jüngere und ältere Kinder

Michaela, am 16.12.2011

Kommentare


   Einloggen
Claudi am 01.01.2012
Einlösen muss sein, sonst ist es ja auch langweilig. Ich habe viele meiner eingelösten, gelochten Gutscheine immer noch... ich wette, das Beispiel oben im Bild ist nicht gelocht ;)
Heischu am 20.12.2011
Habe auch schon oft Gutscheine bekommen. Zum Einlösen sind sie mir aber immer zu schade, weil ich sie gern als Erinnerung für später aufbewahren möchte. LG Heike


Bildquelle:
M. Steininger - Die Persönliche Note (Für jede Gelegenheit: Geschenkgutschein-Vorlagen zum Ausdrucken)
M. Steininger - Die Persönliche Note (Geschenkideen für Papa)
M. Steininger - Die Persönliche Note (Muttertags-Klassiker: Geschenkideen für kleine und große Kinder (Te...)
Bildautor: Vera Kratochvil (Wie findet man ein Weihnachtsgeschenk für jemanden, der schon alles...)
M. Steininger - Die Persönliche Note (10 sinnvolle und kreative Weihnachtsgeschenke für Kinder)

Autor seit 4 Jahren
195 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!