Wichteln – Spaß oder Streß?

Wichteln: Ein Weihnachtsbrauch mit Tradtion

Wer per Los dazu verdonnert wird, einer Person, die er nicht so gut kennt, ein Wichtelgeschenk bescheren zu dürfen, findet sich oft in einer schwierigen Situation wieder. Zu schnell ist ein Fehlgriff getan: Die vegane Frau Müller bekommt bei ihrem liebevoll verpackten Schweinshaxen eine Gänsehaut und der zugezogene Chef bekommt sein fünftes Exemplar eines Wörterbuchs für den örtlichen Dialekt. Das ist doppelt peinlich: Der oder die Beschenkte macht entweder gute Miene zum bösen Spiel oder ist offen enttäuscht. Und der arme Wichtel, der sich das Geschenk ausgedacht hat, vor der gesamte Crew blamiert. Doch was tun?

Soll man den Kollegen einen Detektiv nachschicken, um herauszufinden, was sie freuen könnte? Oder lieber die Sekretärin bestechen? 

Dabei gibt es durchaus verschiedene Formen des Wichtelns: Zieht jeder ein Los mit dem Namen der Person, die zu beschenken ist, ist Kreativität und Treffsicherheit gefragt, um ein passendes Geschenk zu finden. Entspannter ist die Situation, wenn alle (verpackten) Geschenke auf einem Tisch ausgebreitet werden und per Los oder Würfel entschieden wird, wer sich zuerst etwas aussuchen darf. So kann der Chef unfreiwillig an den Plüschteddybären geraten: Die Komik, die entsteht, wenn jemand ein unpassendes Geschenk erwischt, gehört zum Spiel. Die Seite wichteln.de hat eine wunderbare Übersicht über verschiedenen Varianten des Wichtelns zusammengestellt.

Wie auch immer gewichtelt wird, die Geschenke haben eins gemeinsam: Sie dürfen (meist) nicht sehr teuer sein und zwischendurch darf auch einmal gelacht werden! In die folgenden Vorschläge wurden nur Wichtelgeschenke aufgenommen, die nicht viel mehr als 10 Euro (oder weniger) kosten.

Neutrale Wichtelgeschenke

Geschenke sind immer auch Symbole, und in manch einem Umfeld ist es sicherer, wenn man einfach ein nettes, neutrales Geschenk wählt: zum Beispiel, wenn man neu in der Firma ist oder per Los eine Person gezogen hat, die man nicht kennt. Das mag zwar langweilig erscheinen, schützt aber auf der anderen Seite vor peinlichen Situationen. Das Geschenk soll natürlich trotzdem nicht Null-Acht-Fuchzehn wirken. Eine gute Idee sind hier Kleinigkeiten von bekannten Designer- marken, die einfach und edel wirken, wie zum Beispiel der Clip Dauerkalender von Philippi. Wem das zu kühl ist: Eine hinreißende Kleinigkeit sind Nostalgie-Espressotassen von Ritzenhoff und Breker.

Weihnachtliches

Weihnachtliches wird beim Wichteln immer gern gesehen: Sei es eine Dose mit selbst gebackenen Keksen, Dekoratives oder ein selbst geschriebenes Weihnachtsgedicht, das zum Beispiel in einer schmucken Dose überreicht wird. Ein Gedicht ist eine gute Gelegenheit, Gewohnheiten des Beschenkten liebevoll aufs Korn zu nehmen – Gelächter ist garantiert.

Auch klassische Geschenke wie Kerzen oder Christbaumschmuck gibt es in vielen individuellen und handgearbeiteten Ausführungen. Hier empfiehlt es sich, die Weihnachtsmärkte zu durchforsten: Handgemachte Christbaumkugeln sind Unikate und liebevoll verpackt ergeben sie ein ganz besonderes Wichtelgeschenk.

Eine große Auswahl an weihnachtlichen Geschenken finden Sie auf weihnachtskult.de.


Essbare Geschenke

Lebkuchen, Honig aus der Imkerei des Onkels oder selbst gebrannter Schnaps vom Schwiegervater: Schmankerln, die es nicht zu kaufen gibt, bieten sich immer als Geschenke an. Grenzen ergeben sich, wenn der Schenkende anonym bleiben soll. Wer das ganze Jahr in der Firma erzählt, dass er am Wochenende auf der Pirsch eine Gams oder ein Wildschwein geschossen hat, verschenkt besser keine Wildschweinwurst.

Schokolade schmeckt und Schokolade macht glücklich. Weihnachten ist eine Gelegenheit, ganz besondere Schokolade zu verschenken, zum Beispiel Edelschkoloade von "Zotter" oder "Tiroler Edle". Diese Hersteller legen Wert auf hochwertige Zutaten, die allesamt aus fairem Anbau kommen. 

Wer es kreativ mag: Über den Schokoladen Laptop, gefüllt mit Edelvollmilch von Heilemann freut sich sicher fast jeder.

Bürogeschenke

Gerade für den Büroalltag gibt es viele witzige Geschenke: Die selbstrührende Tasse ist perfekt für Morgenmuffel und erfreut sicherlich den Chef, so wird keine Arbeitszeit durch unnötiges Rühren in Tassen vergeudet.

Tassen sind überhaupt sehr geeignete Bürogeschenke, denn meistens sind keine da, wenn man sie braucht. Da sie zum Verschwinden neigen, können eigentlich nie genug davon verhanden sein. Mit einem originellen und passenden Spruch versehen, sorgen sie auch für Spaß beim Wichteln.

Das Potenzial von USB-Anschlüssen bleibt in den meisten Büros völlig ungenützt. Neben Mäusen und Druckern kann man auch hübsche und praktische Dinge über USB-Anschlüsse betreiben: Die USB-Fußwärmer und Tassenwärmer verbreiten Wohlbefinden, wenn es draußen frostig ist. Der USB Glasfaser Weihnachtsbaum mit Farbwechsel dagegen ist wunderbar kitschig und hilft, die Tage bis Weihnachten zu verkürzen. Voraussetzung für diese Geschenke ist ein halbwegs tolerantes Betriebsklima, immerhin verwendet man (minimal) Strom des Betriebs für eigene Zwecke. 

Ganz stromlos kommt dagegen dieses repräsentative Geschenk für Fußballfans aus: Ein Acrylquader, in den Rasen von der Fußball WM 2006 eingegossen ist. Der Rasen stammt vom WM-Finale des Spiels Italien gegen Frankreich im Olympiastadium Berlin; die Unikate sind mit einem Echtheits-Zertifikat ausgestattet. Der Quader eignet sich vorzüglich als Briefbeschwerer, so zum Gebrauchsgegenstand eingesetzt, kann er mitten auf dem Schreibtisch thronen, ohne jemals angeberisch zu wirken.

Geschenke mit Augenzwinkern

Ist das Team nett, kennen sich die Leute untereinander und haben einen Sinn für Selbstironie, ist das Umfeld für ganz individuell zugeschnittene, witzige Geschenke perfekt. Mit Geschenken kann man sich gegenseitig wunderbar auf die Schippe nehmen und wann wäre die Gelegenheit besser als auf einer ausgelassenen Weihnachtsfeier? So können Geduldsfäden ein passendes und vielsagendes Geschenk für Personen sein, die unter Stress schnell die Contenance verlieren.

Ein sehr treffendes Geschenk für Morgenmuffel ist dagegen der Wurfwecker, den es in den Ausführungen "Fußball", "Tennisball" und "Golfball" gibt. Wer das Gefühl hat, den Wecker jeden Morgen an die Wand werfen zu wollen, darf das mit diesen Modellen gerne tun. Der Schlüsselfinder mit LED-Lampe ist dagegen für jene Kollegen und Kolleginnen gedacht, die beständig alles verlegen, inklusive Haus-, Auto- und Garderobenschlüssel und in Panik das ganze Team aufscheuchen, um unter jedem Sessel einzeln nachsehen zu können. Der elegante Schlüsselanhänger antwortet mit einem lauten Pfeifton auf Pfiffe. Und wenn Sie einen kreativen, etwas zerstreuten Kopf im Team haben – warum nicht ein Spielzeug schenken? Die mechanischen Spielzeuge von OAHACA sind wunderbar kurios und sehen aus, wie spontan dem Kopf von Daniel Düsentrieb entsprungen: eine Quelle der Inspiration für Ihren Kollegen.

Alice_Alphabet, am 22.11.2011

Kommentare


   Einloggen
Leseratte am 28.11.2011

Nett geschrieben und gute Tipps. Daumen hoch.

Alice_Alphabet am 23.11.2011

Danke schön Euch allen für die Daumen und die Kommentare. :-)

Nante am 23.11.2011

Wunderbar schöne und einfallsreiche Ideen ..... mein Däumchen dafür

Krimifreundin am 23.11.2011

Wichteln finde ich gut. Als ich noch lohnabhängig gearbeitet habe, lag Wichteln noch in den Windeln, und die Mitarbeiter des Unternehmens haben fragend die Augenbrauen gen Haaransatz gerückt, als ich Wichteln für die Weihnachtsfeier vorschlug. Aber dann hat sich das als großer Spaß erwiesen, weil jeder sich was Originelles einfallen ließ. Wir hatten anschließend Zwerchfellmuskelkater.
LG v Ruth

renzmarketing am 23.11.2011

Geschenke besorgen ist Stress - für Männer überhaupt.
Aber Deine Tipps machen es ein wenig leichter. Danke.

Stehlampen-Petra am 23.11.2011

Sehr schön geschrieben und voller guter Tipps.
Ich muß auch bald wichteln und habe mal wieder null Ahnung :-)

LG und einen Daumen
Petra


Autor seit 2 Jahren
116 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!