Die Toilette

Eine Erfolgsgeschichte von Jahrtausenden

Das WC in seiner heutigen Form, wie wir es kennen mit WC Sitz und Toilettendeckel, selbstverständlich mit Wasseranschluss (daher WC!) gibt es noch nicht allzu lange, doch hat es Vorläufer ohne die der heutige Komfort nicht denkbar wäre. Das WC oder allgemeiner gesprochen die Toilette leitet sich begrifflich vom Französischen toile, also Tuch, ab. Gemeint war zunächst auch nur das Zurechtmachen und wurde erst später auf das WC bzw. seine Vorgänger übertragen. Und wieder einmal kann man sagen "schon die alten Römer…", schließlich saßen sie schon damals auf Vorläufern des WC, allerdings war es damals ein fast gesellschaftliches Ereignis, und mitnichten ein "stilles Örtchen" Gemeinsam ging man seinen "Geschäften" nach und ebensolche wurden nicht selten auch an diesem Ort abgeschlossen.

Umso erstaunlicher, dass es im Mittelalter und in der Renaissance keine Toiletten mehr gab, weshalb man sich nicht darüber wundern darf, dass es in dieser Zeit immer wieder zu Seuchen wie etwa der Cholera kam, wurden doch die Notdurft im Freien verrichtet oder zumindest dort entsorgt. Erst im 19. Jahrhundert entwickelte ein englischer Uhrmacher  das erste WC, das auch der Funktion her sein "W" verdient. Die Fäkalien wurden dabei über Rohre in die Flüsse geleitet. Der WC Spülkasten kam Ende des 19. Jahrhunderts dann zum ersten Mal zum Einsatz. Und wer hätte es gedacht: Es gibt nicht nur einen Weltfrauentag, einen Weltkindertag, einen Weltflüchtlingstag, nein, es gibt natürlich auch einen Welttoilettentag und zwar am 19. November…

Ein WC Sitz sagt viel über den Eigentümer aus

Nach der langen Zeit der Entwicklung, ist das WC heute nicht nur selbstverständlich, sondern zugleich Spielwiese für Designer als auch Visitenkarte und Statement seines Besitzers. Möchtest du etwas über den Gastgeber und seine Persönlichkeit erfahren, geh auf das WC und schau die den Toilettendeckel an. So könnte eine Empfehlung für diejenigen lauten, die sich nicht durch Smalltalk und Selbstdarstellungen einlullen lassen möchten. Die Vielfalt der Angebote von WC Sitzen und Toilettendeckeln macht dies aber auch möglich, und wie so oft sind die Geschmäcker verschieden.

Die WC App oder das App WC
Toiletten Apps

Selbstverständlich gibt es nach wie vor den klassisch weißen WC Sitz und den puristisch zurückhaltenden Toilettendeckel, der sicherlich so etwas wie Seriosität und Bescheidenheit ausdrücken kann. Doch ein Trend geht eindeutig in Richtung ausgefallenem Toilettendeckel mit einem witzigen oder auch ironischen Motiv und ein WC Sitz mit Stacheldraht-Optik hat schon etwas ganz Besonderes – bitte nehmen Sie Platz! Nun kann man sich Gedanken darüber machen, was den Besitzer wohl dazu veranlasst hat, einen solchen WC Sitz zu kaufen. Aber auch echte Strandstimmung kann auf dem Stillen Örtchen aufkommen ebenso wie Schweizer Nationalgefühle oder Discofeeling, wenn der WC Sitz mit bunten LEDs beleuchtet wird.

Billigware ist nicht zu empfehlen

Im Baumarkt gibt es ein großes Angebot an Toilettendeckeln und WC Sitzen, darunter auch zahlreiche Billige für schlappe 10-15 Euro. Aber wie so oft, ist billig dann eben auch billig. In der Regel lohnt es sich einen höherwertigen WC Sitz zu kaufen, der im günstigsten Fall aber auch schon ab etwa 30 Euro zu haben ist. Entscheidend ist, dass der WC Sitz aus festem Kunststoff besteht, der robust ist und sich nicht so leicht verbiegt und so auch nach Jahren noch immer auf das WC passt.

Angebracht werden diese WC Sitze mit Edelstahlscharnieren oder Messingscharnieren, die es bei höherwertigen Toilettendeckeln auch stets als Ersatzteile nach zu kaufen gibt. Minderwertige Ware ist meist schon an seinem geringen Gewicht zu erkennen –ein paar Gramm mehr schaden also nie. Der Toilettendeckel selbst hat eigentlich keine wirklich dringliche Funktion, auch wenn er häufig als hygienische Gründe zugeschrieben werden. In Wirklichkeit gibt es ihn nur um die Optik des WCs zu vervollkommnen. Ein zugedecktes WC sieht schlicht und einfach ansprechender aus und genau das machen sich Designer zunutzen.

Denn was gut aussieht, kann auch noch besser aussehen und als Gestaltungsfläche eignet sich ein Toilettendeckel optimal.

Rustikales Örtchen
Wenko WC-Sitz rustikal

Ob mit unterschiedlichen Farben gestaltet, in Holzoptik, rustikal, oder mit Fußballrasen bezogen. Entscheidend ist natürlich, dass bei der Wahl eines WC Sitzes darauf geachtet wird, dass er zum Rest des Raumes passt, aber ansonsten sind den Vorlieben fast keine Grenzen gesetzt. Möglich ist zum Beispiel auch seinem Badezimmer oder WC ein Motto zu verpassen und dementsprechend den passenden Toilettendeckel auszusuchen. Ein Comicfan etwa, kann so seine Lieblingsfigur huldigen und der Fußballfan findet sicherlich zu seinem Sport passenden WC Sitz.

Einen witzigen WC Sitz finde ich …

Die Motivauswahl bei WC Sitzen und Toilettendeckeln ist inzwischen schon fast unüberschaubar groß geworden. Einige der schönsten, romantischten sowie witzigsten Fundstücke bei Amazon sind hier aufgelistet. Über diese gelangt man natürlich weiter und kann nach Herzenslust stöbern, sich Anregungen holen und amüsieren.

Wer es gerne etwas extravaganter und flippiger hat als der Nachbar, der sich noch immer wie vor 35 Jahren an seinem Plüsch Klodeckel Überzug erfreut, der greift zum Licht Design. Echtes Discofeeling kommt mit LED WC Sitzen auf (dennoch sollte man sich bei der notwendigen Verrichtung natürlich nicht zu hektisch bewegen!).

Efes, am 24.04.2012
30 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.



Bildquelle:
Amazon (Lustige Skihelm Abdeckung. Witzige Deko nicht nur für Kinderhelme)

Autor seit 3 Jahren
312 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!