Zumba® stammt wie bereits erwähnt aus Lateinamerika. Bei Zumba handelt es sich übrigens um eine eingetragenen Marke, daher findet man hinter dem Namen üblicherweise dieses Zeichen ®.
Entstanden ist Zumba eigentlich aus einer Notlösung. Als der Fitnesstrainer Alberto "Beto" Perez seine Musikbänder für einen Aerobickurs vergaß, und er nur lateinamerikanische Titel bei sich hatte, nutzte er diese kurzerhand für seine Stunde. Das Tanzen nach den Salsa, Merengue, sowie Tango und Flamenco-Klängen begeisterte die Teilnehmer dermaßen, dass dies die Geburtsstunde von Zumba wurde. Diese Begeisterung verbreitete sich 1999 zunächst in den USA und auch bei uns ist der Zumba Boom nicht zu bremsen.

Zumba ist eine Kombination aus Aerobic und Tanz nach Latin Rhythmen...

Bei Zumba ist man ständig in Bewegung. Arme, Beine und Oberkörper werden so intensiv trainiert, ohne dass man es als lästige Sportstunde ansieht. Die Bewegung zu heißen Klängen kurbelt die Fettverbrennung an und so hat man neben jeder Menge Spaß auch noch etwas für seine Figur getan. Damit eine Zumbastunde jedoch nicht zur Qual für die Füße wird, sollte man schon Wert auf das richtige Schuhwerk legen. Bei Zumba erfolgen schnelle Tanzschritte, zu denen der Körper in gleicher Weise in Bewegung ist. Dieses Zusammenspiel erfordert einen Balance-Akt für den gesamten Körper. Dies setzt voraus, dass die Füße festen Halt haben, aber auch nicht durch starres Schuhwerk eingeschränkt werden. Die Sohle darf nicht zu dick sein, das würde zu Lasten der Beweglichkeit beim Tanzen gehen. Schuhe aus anderen Fitnessbereichen, wie zum Beispiel Laufschuhe, wären hier völlig ungeeignet. Achten Sie beim Kauf  auf eine gute Passform. Wählen Sie die Schuhe für Zumba nicht zu eng, da Sie ansonsten schnell Druckstellen bekommen. Die Schuhe sollten aber auch nicht zu locker sitzen, denn wenn Sie in dem Schuh hin und herrutschen, können sich Blasen bilden, die Ihnen den Spaß an Zumba schnell verleiden können.

Bildquelle: Gerd Altmann / pixelio.de

Text © Edelgard Kleefisch

Zumba Schuhe im Handel oder Online kaufen?

Da Zumba keine ganz neue Sportart mehr ist, haben sich inzwischen viele Händler auf den Trend eingestellt.  In manchen Sportgeschäften und Kaufhäusern gibt es deshalb bereits Modelle zu kaufen. Darüber hinaus gibt es aber auch eine breite Auswahl an Schuhen, die nicht unbedingt als Zumba-Tanzschuhe deklariert sein müssen. Wenn Sie auf die oben beschriebenen Punkte achten, werden Sie bestimmt bei einigen Turnschuherstellern, wie Nike, Reebok oder Adidas etwas Passendes finden. Noch leichter geht es, Zumba-Schuhe im Internet zu kaufen. Auch der Online-Händler Amazon bietet eine breite Auswahl an geeigneten Schuhen. Schuhe für Zumba sind hier bereits ab 25,- Euro erhältlich.

Hinweis zu diesem Artikel: Bei dem beschriebenden Zumba® handelt es sich um eine eingetragene Marke!

© Edelgard Kleefisch

ElgaK, am 28.03.2012
16 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 3 Jahren
313 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!