Wenn das Körpergewicht zur Belastung wird

Niemand, der an Übergewicht leidet, hat dieses binnen weniger Tage bekommen. Zu beginn schleichend und Schritt für Schritt, setzen sich die Pfunde fest. In den meisten Fällen wird die Bremse erst dann gezogen, wenn sich gesundheitliche Probleme einstellen. Möchte man dann abnehmen, braucht der Körper Zeit. Beim gesunden Abnehmen ist es wichtig, niemals ganz auf das Essen zu verzichten. Es ist wichtig, den Körper mit Nähr- und Vitalstoffen zu versorgen, während alle anderen unnötigen Zusätze gemieden werden. Auch hungern muss man nicht, denn gesund abzunehmen bedeutet, sich gesund zu ernähren. Mit der Formula-Diät gelingt es oft leichter, das gewünschte Gewicht zu erreichen.

Formula-Diät: Was ist das eigentlich?

Bei der Formula-Diät werden Mahlzeiten durch fertige Drinks oder selbst anzurührende Getränke ersetzt. Natürlich macht keine Diät Spaß, die nur aus Flüssignahrung besteht. Denn gerade beim Abnehmen hat man das Verlangen nach etwas Essbarem. Daher gibt es auch Kekse und andere Zutaten, die einem die Diät schmackhaft machen. Im Durchschnitt nimmt man bei dieser Diät nicht mehr als 1200 kcal täglich zu sich, wodurch man auch bei starkem Übergewicht schnell einen Gewichtsverlust verzeichnen kann. Wichtig ist es jedoch, sich an den festgesetzten Ernährungsplan zu halten, denn die Produkte enthalten alles, was man zum gesunden Abnehmen braucht, sodass auf weitere Speisen verzichtet werden kann und sollte.

 

Je nachdem, für welche Variante man sich entscheidet, kann nur eine oder aber alle drei Mahlzeiten am Tag durch die Formula-Produkte ersetzt werden. Kohlenhydrate, Eiweiß und auch Fett in einem ausgewogenen Verhältnis, bilden die Grundlage. Weiterhin bekommt der Körper eine gesunde Menge an Vitaminen und Mineralstoffen. Eine Mahlzeit enthält maximal 400 kcal, wodurch bei drei Mahlzeiten täglich nie zu viele Kalorien aufgenommen werden können. Wer sich dazu entscheidet, mit einer Formula-Diät alle Mahlzeiten zu ersetzen, der sollte den Zeitraum zum Abnehmen nicht zu lange setzen. Ärzte raten an, diese Variante maximal drei Wochen durchzuführen.

 

Keine Diät ist ein Wunder und jede hat ein Ende

Auch wenn der Erfolg beim Abnehmen groß ist, sollt man sich rechtzeitig Gedanken über eine Ernährungsumstellung machen. Selbst die beste Diät muss irgendwann einmal beendet werden. Dann ist es wichtig, nicht wieder in die alten Essgewohnheiten zu verfallen. Wer sein neues Gewicht dauerhaft halten möchte, der muss sich dem entsprechend ernähren. Werden mehr Kalorien zugeführt als verbrannt, kommt das Übergewicht schneller als gedacht zurück. Daher sollte eine Diät niemals nach dem Hau-Ruck-Verfahren, von heute auf morgen beendet werden. Langsam wird eine Diät Mahlzeit durch ein normales Essen ersetzt. Nach mehreren Tagen ersetzt man auch die zweite Mahlzeit und nach weiteren Tagen die dritte. So hat der Körper ausreichend Zeit und man selber merkt, ob sich ungewollt neue Pfunde ansammeln.

Laden ...
Fehler!