Für den Herrn der Schöpfung

Vom Stoff her ist eine hochwertige Baumwollmischung immer eine gute Wahl. Wattierte Jacken markieren den aktuellen Stil. Ein hoch abschließender Kragen hilft ungemein gegen jedes Wetter, denn er hält es den kalten Wind konsequent ab. Bei den Kapuzen hat der Käufer die Wahl zwischen einem Reißverschluss oder flexiblen Schnüren.

Im Winter trägt der Mann allerlei Dinge mit sich herum. Ärmeltaschen und Reverstaschen sind zum Verstauen der Utensilien immer willkommen. Für die Brieftasche und den Haustürschlüssel empfehlen sich zwei innenliegende Taschen mit Reißverschluss. Sicher ist sicher.

Ärmellaschen sehen immer chic und sportlich aus. Manche Hersteller geben sich viel Mühe, um die Knöpfe für diese Laschen optisch auf den Gesamteindruck der Jacke abzustimmen. Ein Tipp vielleicht: In Kurzwarengeschäften finden sich Unmengen an Knöpfen mit zahlreichen Ornamenten. Mit einem schicken Set von Knöpfen lässt sich eine Jacke zusätzlich optisch aufwerten.

Moderne Nylonjacken haben gleich mehrere Vorteile. Sie sind wasserabweisend und deshalb auch bei Matsch- und Schneewetter gut zu tragen. Mit der richtigen Größenwahl passt auch der moderne Pullover gut darunter. Und außerdem hält das Material den Körper entsprechend warm.

Also, praktisch muss die Winterjacke sein, komfortabel zu tragen und gefällig im Aussehen. Dis Argumente können überzeugen. Aus alt mach neu. Eine neue Winterjacke ist eine Überlegung wert.

Wo bitte haben Sie diese schöne Winterjacke gekauft? (Bild: OpenClipart-Vectors)

Blouson – die leichte Form

Alternativ kann man sich eine Jacke im Blouson Stil ansehen. Teddyfutter macht sich gut darin. Ein zusätzlicher Rippenstrickbund schließt eine solche Jacke winterdicht nach unten hin ab.

Die Blouson Form ist nicht unbedingt für lange Wege gedacht. Sie eignet sich ideal für den urbanen Pendler, der schnell einmal aus dem Auto ins Geschäft springen will.

Baumwolle als Obermaterial wird gern als atmungsaktiv beschrieben. Das Argument zieht, wenn der Träger der Jacke zwischen der Wärme im Innenraum des Autos und der Kälte draußen vor den Shops wechselt. Ein geeignetes Material unterstützt dann die Wirkungen des Temperaturwechsels auf den Körper.

Der Mann im Schaffell

Ledermäntel sind zeitlos chic. Ein Mann in einem Ledermantel gibt immer eine repräsentative Erscheinung ab. Für die Winterzeit empfiehlt sich eine Fütterung zum Beispiel mit Schaffell. Sehr gut sieht dazu ein Waschbärkragen aus. In dieser Zusammenstellung ist ein dicker Mantel im Parka Stil genau das Richtige.

In der klassischen Form mit Stehkragen und Knopfleiste wird gern ein Mantel in der Langform und dunkelbraunem oder beigem Ton getragen. Viele Männer bevorzugen große Außentaschen, in denen sich die Hände gut wärmen lassen. In diesem Sortiment findet der Mann ein breites Sortiment an hochwertigen und bezahlbaren Modellen.

Es kann daher wirklich viel Spaß machen eine neue Winterjacke auszusuchen. Frauen haben immer einen guten Geschmack in Modedingen. Am besten, man stöbert zu zweit in den umfangreichen Angeboten.

Zu Zweit macht das Shoppen erst richtig Freude (Bild: nastya_gepp)

Laden ...
Fehler!