Neues Tablet Apple iPad 2 vorgestellt

Im World Wide Web gab es monatelang Gerüchte über einen Nachfolger des Apple iPad, dass es 2011 erscheinen soll und nun wurde dies am Mittwoch offiziell von Steve Jobs, dem Chef des Technologiekonzerns Apple aus Cupertino bestätigt.

Der Apple-Gründer überraschte seine Fans und die Analysten mit seinem Erscheinen. Nach seinen Angaben wollte er unbedingt dabei sein das Apple iPad 2 selbst vorstellen, da er so lange mit seinen Technikern und Ingenieuren daran gearbeitet hat.


Das Tablet Apple iPad 2 beeindruckt mit einer sehr flachen Bauweise, wiegt nur rund 614 Gramm und einer zehnstündigen Akkulaufzeit. Es verfügt über einen 9,7 Zoll großen Touchsceen, einen 1,08 Gigahertz Apple A5 DualCore-Prozessor, HDMI, zwei Kameras, GPS, WLAN und einem internen Speicherplatz. Es gibt das Tablet mit 16, 32 und 64 Gigabyte internem Speicher. Das Einsteigermodell verfügt zusätzlich neben WLAN über UMTS.

Die technische Ausstattung des Apple iPad 2 im Überblick:

9,7 Zoll Touchscreen mit 1024*768 Pixeln Auflösung
Digitalkamera mit 5 Megapixeln Auflösung und HD-Aufnahmefunktion
Frronkamera mit VGA-Auflösung
16/32/64 Gigabyte internen Speicherplatz
GPS (nur UMTS-Modelle)
WLAN
UMTS & HSDPA (nur UMTS-Modelle)
Mechanischer Homebutton

Die Techniker haben bei der flachen Bauweise echt gute Arbeit geleistet, denn das Tablet ist in 8,8 Millimeter statt 13.4 Millimeter dick und entspricht einer Reduzierung von rund 30 Prozent gegenbüber dem ersten Apple iPad. Die Grafikleistung soll Steve Jobs zufolge sagenhafte 9 mal schneller sein als beim Vorgängermodell. Die mit der eingebauten HD-Digitalkamera aufgenommenen Videos können per HDMI auf einem Fernseher angeschaut werden. Das erforderliche HDMI-Dock kostet allerdings satte 39 US-Dollar. Das Smart Cover schützt das Tablet und hat ein samtweiches Mikrofaser-Innenfutter. Ein magnetisches Scharniert sorgt für eine automatische Ausrichtung des Smart Cover. Die Preise für die in unterschiedlichen Farben erhältliche Schutzhülle belaufen sich auf 39 US-Dollar für die Ausführung aus Polyurethan und 69 US-Dollar aus Leder.

Die Preise des Apple iPad 2:

Modell Preis
Apple iPad 2 WLAN 16 GB 499 US-Dollar
Apple iPad 2 WLAN 32 GB 599 US-Dollar
Apple iPad 2 WLAN 64 GB 699 US-Dollar
Apple iPad 2 3G 16 GB 629 US-Dollar
Apple iPad 2 3G 32 GB 729 US-Dollar
Apple iPad 2 3G 64 GB 829 US-Dollar


In den USA wird das lang erwartete Tablet bereits am 11.März 2011 erhältlich sein und dann 14 Tage später kann es ab dem 25.März 2011 in Deutschland erworben werden. Bei der Vorstellung des Apple iPad 2 wirkte Steve Jobs ausgesprochen fit und nicht von seiner Krebserkrankung gezeichnet. Wie immer zog er über die Konkurrenz her und bezeichnete die anderen Tablets als Nachahmer. Leider verlor er kein Wort über die Produktion des Tablets in China. Denn einige chinesische Arbeiter hatten bei der Reinigung der Touchscreens chemische Dämpfe eingeatmet und erlitten dadurch zeitweise Lähmungserscheinungen.

Es bleibt zu hoffen, dass bei allen Hype um den neuen Tablet-Rechner der Hersteller die Produktionsverfahren bei seinen chinesischen Partnern so ändert, dass keine chemischen Mittel für die Reinigung der Displays erforderlich sind.

Seit dem heutigen 11.März 2011 ist das Apple iPad 2 für 500 US-Dollar erhältlich.

Udpate 26.03.2011
Das Apple iPad 2 ist seit dem 25.März 2011 in Deutschland verfügbar. Die großen Computerhändler Cyberport und Gravis bieten das Tablet vor allem in ihren Geschäften an um Spontankäufer zu gewinnen. Bei den anderen Händlern und dabei vor allem Onlineshops muss mit einer Lieferzeit von zwei bis drei Wochen gerechnet werden. Vor den Apple-Stores haben sich Schlangen gebildet und viele Käufer kamen glücklich lächelnd mit dem neuen Technik-Gadget in der Hand aus den Filialen heraus.

In den USA wurde es bisher über 600.000 mal verkauft und dürfte in Deutschland ebenso erfolgreich sein.  Das Einsteigermodell mit WLAN und 16 GB Speicher kostet 479 Euro. Das Vorgängermodell Apple iPad 1 wird derzeit massenweise bei Ebay, Amazon und Kleinanzeigenmärkten teilweise für weniger als 400 Euro verkauft. Wer schon immer ein Apple iPad haben wollte, kann also jetzt zuschlagen und Geld sparen.

Infoblogger, am 03.03.2011
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
samscreatives (Mac Pro 3.1 zerlegen und reinigen)

Autor seit 5 Jahren
70 Seiten
Laden ...
Fehler!