Auf in die See! Ein Segelboot für die Kleinen

(Bild: a.sansone)

Basteln: ein Segelschiff (Segelboot) fast hochseetauglich

Material

  • Dickes Styropor, Bastelhartschaumstoff, oder eine ausgediente Fleischtasse, Tonpapier in beliebigen Farben, Holzspieße, Holzperle, wasserfeste Acrylfarbe, eine Tube Klebstoff.
  • Varianta A) Aus dem Styropor/Bastelhartschaumstoff eine beliebige Schiffform erst anzeichnen und dann mit einem Messer die Form (besser macht das der Erwachsene) ausschneiden. Diese Form mit Farbe bemalen und trocknen lassen.
  • Variante B) Wenn man eine ausgediente Fleischtasse nimmt, braucht man sie nur anzumalen, sie ist aber nicht so hochseetauglich (stabil), wie eine Form aus dickem Styropor oder Hartschaumstoff. Für Badewanne oder Planschbecken reicht es aber auch.
  • Aus zwei verschiedenfarbigen Stücken Tonpapier ein Dreieckssegel anzeichnen und mit der Schere ausschneiden (Kind). Die beiden Segelstücke an zwei Stellen längs aneinander kleben. Durch die Klebestellen jeweils ein Loch bohren und den Holzspieß durch stecken. An der Spitze kann man eine kleine Holzkugel aufkleben. Nun bohrt man den Spieß samt Segel in das getrocknete Bootsunterteil.
  • Vorsicht, nicht das Unterteil durchstoßen, sonst leckt das Boot. Bei einer Fleischtasse deshalb den Holzspieß besser in einen halbierten Korken bohren und am Schiffboden fest kleben. Fertig ist ein Schiffchen, das man sowohl im Planschbecken als auch an einem flachen Strand ins Wasser setzen kann.

    Wer möchte, kann auch statt der Papiersegel, Stoffstücke verwenden. Die muss man an einer Kante jeweils an das Holzspießchen kleben.

 

Leinen los ... Material:Fleischtasse (Bild: https://pagewizz.com/bastel...)

Wenn für das Meerfeeling noch ein Leuchtturm fehlt, dann finden Sie auch den hier als Anleitung.

Ein sommerliches Windspiel basten

Wir alle lieben die Windspiele aus südlichen Ländern. Ganz einfach kann Ihr Kind sich ein Windspiel für zu Hause selbst basteln.

Windspiel aus Glanzfolie

Windspiel aus Glanzfolie (Bild: https://pagewizz.com/bastel...)

Material:

  • Metallprägefolie in Silber oder Gold, Nylonfaden, Stricknadel oder dicke Stopfnadel

Eine stilisierte Sonne oder auch ein rundes Gesicht auf die Folie zeichnen und anschließend ausschneiden. 3 - 5 beliebige Formen (Zapfen, Rechtecke, Rhomben) für die Anhänger ebenfalls zeichnen und ausschneiden. Die fertigen Formen nun auf eine dicke Lage Papier legen und auf der Rückseite mit der Strick- oder Stopfnadel vorsichtig Muster zeichnen. Die Linien und Punkte drücken sich durch, das sieht sehr hübsch aus.

  • Am Schluss das Loch für die Aufhängung durchstechen. An der Unterseite der Sonne für die Anhänger ebenfalls jeweils ein Loch stechen, auch an den Anhängern. Nun die Nylonfäden zur Aufhängung knüpfen. Wenn Ihr Kind bereits knüpfen kann, ist das eine gute Übung zum Knoten machen. Wenn nicht, müssen Sie helfen. Aufhängen. Fertig.

Wer möchte, kann die Folie auch teilweise mit Acrylfarbe bemalen. Anschließend fehlt nur mehr die leichte Sommerbrise und man hat auch zu Hause Urlaubsfeeling.

Adele_Sansone, am 21.06.2015
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone/ (Wie bastelt man mit Tontöpfen? Ideen durch die Jahreszeiten)
https://pagewizz.com/wie-bastelt-man-ein (Wie bastelt man eine Collage aus Herbstblättern?)

Laden ...
Fehler!